Aya Neo Next 2: Mit Trackpads und Intels Arc-GPU gegen das Steam Deck

Der Aya Neo Next 2 ist mit Trackpads im Stil des Steam Deck ausgestattet. Allerdings soll er mit dedizierter GPU wesentlich schneller sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Next 2 hat zwei Trackpads.
Der Next 2 hat zwei Trackpads. (Bild: AYA)

In einem Livestream hat der CEO von Aya einen neuen Handheld angekündigt. Der Aya Neo Next 2 soll mit aktuellem SoC von AMD oder Intel ausgeliefert werden. Es handelt sich um Ryzen 6000 alias Rembrandt mit dedizierter Radeon-6000-GPU - vermutlich die Radeon RX 6500M und Intels Alder Lake mit neuer dedizierter Arc-GPU (DG2) - beispielsweise die Arc A300M. Intels Grafikeinheit ist die erste Generation von einer Reihe an dedizierten Grafikeinheiten aus Eigenproduktion. Bisher stellte der Konzern primär auf dem Chip integrierte GPUs her.

Durch die schnelleren Grafikeinheiten sollte der Next 2 in Games bessere Bildraten bei höherer Auflösung erreichen. Bisher ist allerdings wenig über die sonstige Ausstattung bekannt. Das Unternehmen nennt etwa weder die Displaygröße und dessen Auflösung noch den verbauten RAM und die SSD. Das Gerät soll allerdings mit Windows 11 laufen und sollte so mit den meisten Games kompatibel sein.

Trackpads an beiden Seiten

Auf ersten Renderbildern erkennen Fans zudem ein neues Design. Der Neo Next 2 erscheint größer als bisherige Handhelds des Herstellers. Außerdem hat sich Aya vom Steam Deck (Test) inspirieren lassen. Unter den Standard-Analog-Sticks und -Steuerkreuzen befinden sich zwei Trackpads. Diese können mittels Daumen bedient werden. Andere Elemente wie Analog-Sticks, vier Schultertasten und vier Aktionstasten sind ebenfalls wieder mit dabei.

  • Aya Neo Next 2 (Bild: Aya)
  • Aya Neo Next 2 (Bild: Aya)
  • Aya Neo Next 2 (Bild: Aya)
  • Aya Neo Next 2 (Bild: Aya)
  • Aya Neo Next 2 (Bild: Aya)
Aya Neo Next 2 (Bild: Aya)

Aya positioniert den Next 2 im eigenen Produktsortiment als High-End-Gerät. Entsprechend teuer dürfte das Gerät beim Verkaufsstart sein. Der aktuelle Aya Neo Next kostet bei Onlineshops um 1.600 Euro. Der setzt allerdings bisher auf eine integrierte Grafikeinheit. Es ist bisher noch nicht bekannt, wann Aya den Aya Neo Next 2 anbieten wird. Typischerweise wird das beim Hersteller dann über eine Crowdfunding-Kampagne gelöst.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Seitan-Sushi-Fan 19. Jan 2023

Gabe Newell hat in einem der frühen Steam Deck Interviews (mit IGN oder so) den Preis...

Sportstudent 02. Jul 2022

Das beschreibt es finde ich ganz gut. Ich hätte gern ein Steam Deck und habe lange...

SeargentMofo 01. Jul 2022

Das ist Unsinn. Es gibt seit Jahren diese Geräteklasse in allen möglichen Preisligen...

Beardsmear 30. Jun 2022

Ja, das geht. Wobei die die 40 FPS mit 40 Hz Begrenzung kombiniert der beste Kompromiss...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Nammo
TikTok-Strombedarf bremst Expansion von Munitionshersteller

Der norwegische Rüstungskonzern Nammo kann nicht expandieren, weil ein Tiktok-Rechenzentrum die restliche Stromkapazität der Umgebung benötigt.

Nammo: TikTok-Strombedarf bremst Expansion von Munitionshersteller
Artikel
  1. GPT-4: Funken von allgemeiner künstlicher Intelligenz
    GPT-4
    "Funken von allgemeiner künstlicher Intelligenz"

    Microsoft Research enthüllt eine umfangreiche Sammlung von Fallbeispielen, die mit dem ChatGPT-Nachfolger GPT-4 erzeugt wurden. Die Ergebnisse sind beeindruckend.
    Eine Analyse von Helmut Linde

  2. X-59: Nachfolger von Concorde ermöglicht leisen Überschallknall
    X-59
    Nachfolger von Concorde ermöglicht leisen Überschallknall

    Das raketenbetriebene X-59-Flugzeug soll noch in 2023 starten. Trotz Überschallgeschwindigkeit soll der Concorde-Nachfolger der Nasa leise fliegen.

  3. Jugendschutz: Behörden gehen verstärkt gegen Twitter-Pornografie vor
    Jugendschutz
    Behörden gehen verstärkt gegen Twitter-Pornografie vor

    Mit einem KI-Tool suchen Medienanstalten nach jugendgefährdenden Inhalten. Derzeit erhalten Betreiber ungeschützter Accounts Briefe von der Polizei.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    • Daily Deals • Große Amazon Rabatt-Aktion • Monitore bis -50% • Windows Week • Logitech bis -49% • Radeon 7900 XTX 24 GB günstig wie nie • Alexa-Sale bei Amazon • Kingston Fury 16GB DDR4-3600 43,90€ • MindStar: AMD Ryzen 7 5800X3D 309€ • 3 Spiele kaufen, 2 zahlen • MM-Osterangebote [Werbung]
    •  /