Abo
  • Services:
Anzeige
Das neue Axon M von ZTE
Das neue Axon M von ZTE (Bild: ZTE)

Axon M: ZTE stellt Smartphone mit zwei klappbaren Displays vor

Das neue Axon M von ZTE
Das neue Axon M von ZTE (Bild: ZTE)

Mit dem Axon M wagt sich ZTE an ein Smartphone-Design, das bisher nicht viele Hersteller im Programm hatten: Das Gerät besteht aus zwei Displays, die sich zu einem großen Bildschirm aufklappen lassen. Das Axon M soll auch in Europa erhältlich sein.

Der chinesische Hersteller ZTE hat sein neues Smartphone Axon M vorgestellt. Das Axon M hat zwei Displays, die sich in verschiedenen Konfigurationen nutzen lassen. Die Bildschirme sind mit einem 180-Grad-Gelenk verbunden, so dass sie entweder zusammen genutzt werden können oder einzeln auf der Vorder- und Rückseite des Gerätes. Bereits vor der Veröffentlichung gab es Gerüchte um das Gerät.

Anzeige

Das Konzept erinnert an das Medias W N05-E von NEC. Der Hauptbildschirm des Axon M hat eine Größe von 5,2 Zoll, die Auflösung liegt bei 1.920 x 1.080 Pixeln. Auf der Rückseite des Smartphones ist ein weiteres Display mit den gleichen Spezifikationen montiert. In zusammengeklapptem Zustand ist nur das vordere Display aktiv, das Axon M fungiert dann als normales Smartphone.

Zweites Display ermöglicht zahlreiche Nutzungsszenarien

Das rückseitige Display kann allerdings nach vorne geklappt werden; ganz aufgeklappt ergänzt es das Hauptdisplay und verdoppelt den Bildbereich. Dieser hat dann eine Größe von 6,75 Zoll. Das Axon M zeigt Inhalte dann auf beide Displays verteilt an. Möglich ist aber auch eine Dual-Funktion, bei der auf jedem der Displays eine unterschiedliche App dargestellt werden kann.

  • Das neue Axon M von ZTE (Bild: ZTE)
  • Das Axon M hat zwei Displays, die sich zusammenklappen lassen. (Bild: ZTE)
  • Das Axon M mit seinen beiden Displays. (Bild: ZTE)
  • Auf den beiden Bildschirmen können unterschiedliche Apps dargestellt werden. (Bild: ZTE)
  • Zusammengeklappt sieht das Axon M aus wie ein normales Smartphone. (Bild: ZTE)
  • Aufgeklappt vergrößert sich das Display auf 6,75 Zoll. (Bild: ZTE)
  • Das Axon M mit seinen beiden Displays. (Bild: ZTE)
  • Im Zelt-Modus können zwei Nutzer die gleichen Inhalte von unterschiedlichen Seiten betrachten. (Bild: ZTE)
Das neue Axon M von ZTE (Bild: ZTE)

Mit der Spiegelfunktion wird der gleiche Bildschirminhalt auf beiden Displays angezeigt. Dann kann das Axon M beispielsweise zwischen zwei Nutzer gestellt werden, die den gleichen Inhalt betrachten können.

Snapdragon 821 und 4 GByte RAM

Technisch gesehen ist das Axon M ein Smartphone der Oberklasse: Im Inneren arbeitet Qualcomms Snapdragon 821, der Arbeitsspeicher ist 4 GByte groß. Die Kamera auf der Rückseite hat 20 Megapixel.

Wann das Axon M in Europa in den Handel kommt, hat ZTE nicht verraten. Auch ein Preis ist noch nicht bekannt.


eye home zur Startseite
otraupe 18. Okt 2017

Klar, Android 4.4 ist indiskutabel.

tearcatcher 17. Okt 2017

+1

xxsblack 17. Okt 2017

Diese Version ist aber nur für am Bauch verwachsene. Schon diskriminierend! Btw!: Die...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MEDION AG, Essen
  2. Bosch Sensortec GmbH, Reutlingen
  3. Deloitte, Berlin
  4. Dataport, Bremen, Hamburg, Magdeburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 61,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Kabelnetz

    Vodafone setzt bereits Docsis 3.1 beim Endkunden ein

  2. Neuer Standort

    Amazon sucht das zweite Hauptquartier

  3. Matt Booty

    Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft

  4. Gerichtsurteil

    Internet- und Fernsehkunden müssen bei Umzug weiterzahlen

  5. Sicherheitsupdate

    Microsoft-Compiler baut Schutz gegen Spectre

  6. Facebook Messenger

    Bug lässt iPhone-Nutzer nur wenige Wörter tippen

  7. Multi-Shot-Kamera

    Hasselblad macht 400-Megapixel-Fotos mit 2,4 GByte Größe

  8. Mitsubishi

    Rückkamera identifiziert Verkehrsteilnehmer

  9. Otherside Entertainment

    Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

  10. Meltdown und Spectre

    "Dann sind wir performancemäßig wieder am Ende der 90er"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Vorschau Kinofilme 2018: Lara, Han und Player One
Vorschau Kinofilme 2018
Lara, Han und Player One
  1. Kinofilme 2017 Rückkehr der Replikanten und Triumph der Nasa-Frauen
  2. Star Wars - Die letzten Jedi Viel Luke und zu viel Unfug

EU-Netzpolitik: Mit vollen Hosen in die App-ocalypse
EU-Netzpolitik
Mit vollen Hosen in die App-ocalypse

Preiswertes Grafik-Dock ausprobiert: Ein eGPU-Biest für unter 50 Euro
Preiswertes Grafik-Dock ausprobiert
Ein eGPU-Biest für unter 50 Euro
  1. XG Station Pro Asus' zweite eGPU-Box ist schlicht
  2. Zotac Amp Box (Mini) TB3-Gehäuse eignen sich für eGPUs oder SSDs
  3. Snpr External Graphics Enclosure KFA2s Grafikbox samt Geforce GTX 1060 kostet 500 Euro

  1. Re: Wo soll denn da das Missbrauchspotential sein?

    1ras | 03:05

  2. Re: Stichtag Umzugstermin

    CerealD | 03:05

  3. Re: Was passiert eigentlich wenn zwei zusammenziehen?

    CerealD | 02:57

  4. Re: Trotz gesteigerter Qualität fehlen mir noch...

    F.o.G. | 02:56

  5. Re: Wenn mein Vertrag dort noch läuft...

    CerealD | 02:54


  1. 19:09

  2. 16:57

  3. 16:48

  4. 16:13

  5. 15:36

  6. 13:15

  7. 13:00

  8. 12:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel