Abo
  • Services:
Anzeige
Das Axon 7 von ZTE
Das Axon 7 von ZTE (Bild: ZTE)

Axon 7: ZTEs Topsmartphone kommt für 450 Euro nach Deutschland

Das Axon 7 von ZTE
Das Axon 7 von ZTE (Bild: ZTE)

Das Axon 7 kommt nach Deutschland: ZTEs Topsmartphone mit Snapdragon-820-SoC, 20-Megapixel-Kamera, 1440p-Display und zwei dezidierten Soundprozessoren kostet 450 Euro. Damit ist das Gerät günstiger als die Top-Smartphones der meisten Konkurrenten.

ZTE hat den Europastart seines Topsmartphones Axon 7 bekanntgegeben. Das Android-Gerät wird für 450 Euro auch in Deutschland erhältlich sein. Das Axon 7 bietet eine Hardwareausstattung im Oberklassebereich, dabei ist es günstiger als vergleichbare Smartphones der Konkurrenz.

Anzeige
  • Das Axon 7 von ZTE (Bild: ZTE)
  • Das Axon 7 von ZTE (Bild: ZTE)
  • Das Axon 7 von ZTE (Bild: ZTE)
  • Das Axon 7 von ZTE (Bild: ZTE)
  • Das Axon 7 von ZTE (Bild: ZTE)
  • Das Axon 7 von ZTE (Bild: ZTE)
  • Das Axon 7 von ZTE (Bild: ZTE)
  • Das Axon 7 von ZTE (Bild: ZTE)
  • Das Axon 7 von ZTE (Bild: ZTE)
  • Das Axon 7 von ZTE (Bild: ZTE)
  • Das Axon 7 von ZTE (Bild: ZTE)
Das Axon 7 von ZTE (Bild: ZTE)

Das OLED-Display des Axon 7 ist 5,5 Zoll groß und hat eine Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixeln. Im Inneren arbeitet Qualcomms Snapdragon-820-SoC, der eine Taktrate von 2,15 GHz erreicht. Der Arbeitsspeicher ist 4 GByte RAM groß, der eingebaute Flash-Speicher 64 GByte. Ein Steckplatz für Micro-SD-Karten ist eingebaut. Das 128-GByte-Modell mit 6 GByte RAM kommt nicht nach Europa.

20-Megapixel-Kamera und Fingerabdrucksensor

Auf der Rückseite ist eine Kamera mit 20 Megapixeln eingebaut, die dank eines Phasenvergleichsautofokus schnell scharf stellen soll. Die Anfangsblende des Objektivs ist mit f/1.8 groß. Neben einem optischen Bildstabilisator gibt es für Videoaufnahmen auch eine elektronische Stabilisierung. Videos können in 4K aufgenommen werden. Die Frontkamera hat 8 Megapixel.

Unterhalb der Hauptkamera sind ein LED-Fotolicht und ein Fingerabdrucksensor eingebaut. Dieser soll das Axon 7 innerhalb von 0,25 Sekunden entsperren. Zusätzlich können mit dem Sensor Selbstporträts ausgelöst und Anrufe angenommen werden. Das Gehäuse des Smartphones ist aus Aluminium und aus einem Stück gefräst - der 3.250-mAh-Akku kann also nicht ohne weiteres gewechselt werden. Das Axon 7 unterstützt Quickcharge 3.0.

Zwei Sound-Chips für besseren Klang

Im Unterschied zu den meisten anderen aktuellen Topsmartphones kommt das Axon 7 mit gleich zwei dezidierten Soundprozessoren von AKM. Der AK4961 und der DAC-Chip AK4490 sollen für eine bessere Soundwiedergabe und -aufnahme sorgen.

Das Axon 7 unterstützt neben Quad-Band-GSM und UMTS auch LTE. Nutzer können zwei SIM-Karten gleichzeitig verwenden - dann aber keine zusätzliche Micro-SD-Karte. WLAN beherrscht das Smartphone nach 802.11ac, Bluetooth läuft in der Version 4.2. Ein GPS-Empfänger und ein NFC-Chip sind eingebaut.

Ausgeliefert wird das Axon 7 mit Android in der Version 6.0.1, über das ZTE eine eigene Benutzeroberfläche installiert hat. Erhältlich sein soll es ab Juli 2016, ab sofort kann das Smartphone in Deutschland über Amazon vorbestellt werden.


eye home zur Startseite
Doc Moody 27. Jul 2016

Der Bootloader von Nexus-Geräten ist nicht offen bei Auslieferung der Smartphones. Bei...

MaxRink 29. Jun 2016

lmao http://www.zuk.com/en/z1/features/index.html

chr1s 29. Jun 2016

Danke!

Nila2107 29. Jun 2016

Hast du dir schonmal die Frage gestellt, warum die meisten Controller sehr ähnlich...

TarikVaineTree 29. Jun 2016

+1 Für mich das wahre OnePlus Three. Dennoch schade, dass das stärkere Modell nicht nach...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Ratbacher GmbH, Raum Dresden
  2. Deutsche Telekom Technik GmbH, Stuttgart
  3. Bechtle GmbH & Co. KG IT-Systemhaus, Mannheim
  4. T-Systems International GmbH, verschiedene Standorte


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 22,99€
  2. 6,99€
  3. 27,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Konkurrenz zu Amazon Echo

    Hologramm-Barbie soll digitale Assistentin werden

  2. Royal Navy

    Hubschrauber mit USB-Stick sucht Netzwerkanschluss

  3. Class-Action-Lawsuit

    Hunderte Ex-Mitarbeiter verklagen Blackberry

  4. Rivatuner Statistics Server

    Afterburner unterstützt Vulkan und bald die UWP

  5. Onlinewerbung

    Youtube will nervige 30-Sekunden-Spots stoppen

  6. SpaceX

    Trägerrakete Falcon 9 erfolgreich gestartet

  7. Hawkeye

    ZTE bricht Crowdfunding-Kampagne ab

  8. FTTH per NG-PON2

    10 GBit/s für Endnutzer in Neuseeland erfolgreich getestet

  9. Smartphones

    FCC-Chef fordert Aktivierung ungenutzter UKW-Radios

  10. Die Woche im Video

    Die Selbstzerstörungssequenz ist aktiviert



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Thimbleweed Park angespielt: Die Rückkehr der unsterblichen Pixel
Thimbleweed Park angespielt
Die Rückkehr der unsterblichen Pixel

AMD A12-9800 im Test: Bristol Ridge kann alles besser, aber ...
AMD A12-9800 im Test
Bristol Ridge kann alles besser, aber ...
  1. CPU-Kühler Hersteller liefern Montagekits für AMDs Sockel AM4

LineageOS im Test: Das neue Cyanogenmod ist fast das alte Cyanogenmod
LineageOS im Test
Das neue Cyanogenmod ist fast das alte Cyanogenmod
  1. Ex-Cyanogenmod LineageOS startet mit den ersten fünf Smartphones
  2. Smartphone-OS Cyanogenmod ist tot, lang lebe Lineage

  1. Re: Toll

    sfe (Golem.de) | 20:08

  2. Re: hmmm

    snboris | 20:06

  3. Angst vor FB? Wieso?

    Sharra | 19:37

  4. Re: Windows hat Skalierung immer noch nicht im Griff

    Desertdelphin | 19:36

  5. was ist schlimmer

    Prinzeumel | 19:22


  1. 14:00

  2. 12:11

  3. 11:29

  4. 11:09

  5. 10:47

  6. 18:28

  7. 14:58

  8. 14:16


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel