Axon 30 Ultra: ZTEs neues Smartphone hat drei 64-Megapixel-Kameras

ZTEs Axon 30 Ultra kommt mit einer Vierfachkamera, einem Snapdragon-888-Chip und einem Display mit starken Parametern.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Kameramodul des Axon 30 Ultra von ZTE
Das Kameramodul des Axon 30 Ultra von ZTE (Bild: ZTE)

Der chinesische Hersteller ZTE hat sein neues Smartphone Axon 30 Ultra vorgestellt. Das Gerät ist im Oberklassesegment angesiedelt und bietet unter anderem eine Kamera mit drei 64-Megapixel-Sensoren, schnelles Laden und einen leistungsfähigen Prozessor.

Stellenmarkt
  1. SPS-Programmierer / Automatisierungstechniker (m/w/d)
    SR-Schindler Maschinen-Anlagentechnik GmbH, Regensburg
  2. IT Solutions Expert SAP (m/w/d)
    DLR Gesellschaft für Raumfahrtanwendungen (GfR) mbH, Oberpfaffenhofen
Detailsuche

Das Kameramodul auf der Rückseite hat insgesamt vier Objektive, die ZTE zufolge einen auf das Kleinbildformat umgerechneten Brennweitenbereich von 13 bis 123 mm abdecken. Die Hauptkamera, die Superweitwinkelkamera und die Porträtkamera verwenden dabei alle einen Sensor mit jeweils 64 Megapixeln. Die in Periskopbauweise verbaute Telekamera hat 8 Megapixel.

Die Hauptkamera mit leichtem Weitwinkelobjektiv verwendet einen Sony IMX686 und hat einen optischen Bildstabilisator. Die Superweitwinkelkamera sowie die Porträtkamera nutzen Samsungs GW3-Sensor. Das Teleobjektiv bietet eine fünffache optische Vergrößerung. Videos können mit den drei 64-Megapixel-Kameras in 8K aufgenommen werden.

Großer OLED-Bildschirm mit 144 Hz

Das AMOLED-Display des Axon 30 Ultra ist 6,67 Zoll groß und hat eine Auflösung von 2.400 x 1.080 Pixeln. Es unterstützt eine maximale Bildrate von 144 Hz. Im Inneren des Smartphones steckt ein Snapdragon 888, Qualcomms aktuell leistungsfähigster Chip. Der LPDDR5-Arbeitsspeicher ist wahlweise 8, 12 oder 16 GByte groß, der UFS-3.1-Flash-Speicher 256 GByte oder 1 TByte.

  • Das Axon 30 Ultra von ZTE (Bild: ZTE)
  • Das Axon 30 Ultra von ZTE (Bild: ZTE)
Das Axon 30 Ultra von ZTE (Bild: ZTE)
Xiaomi Mi 11 5G Smartphone + Kopfhörer (6,81" Amoled DotDisplay + AdaptiveSync, 8+128GB, 108MP OIS Triple-Front und 20MP Frontkamera, Dual-5G SIM, Android 11.0, MIUI 12.5) GRAU - [Exklusiv bei Amazon]
Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Das Axon 30 Ultra unterstützt 5G und hat einen Akku mit einer Nennladung von 4.600 mAh. Dieser lässt sich mit 66 Watt schnellladen und ist mit Quickcharge 4+ kompatibel. Der Fingerabdrucksensor ist im Display untergebracht. Ausgeliefert wird das Gerät mit Android 11 und ZTEs eigener Benutzeroberfläche.

Das Axon 30 Ultra soll ab Mai 2021 auch in Deutschland erhältlich sein. Einen Preis für die verschiedenen Speichervarianten hat ZTE noch nicht bekannt gegeben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Elon Musk
Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad

Elon Musk hat klargestellt, dass es für das Model S und das Model X kein normales Lenkrad mehr geben wird. Das D-förmige Lenkrad ist Pflicht.

Elon Musk: Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad
Artikel
  1. Loongson 3A5000: Chinesische Quadcore-CPU mit eigenem Befehlssatz
    Loongson 3A5000
    Chinesische Quadcore-CPU mit eigenem Befehlssatz

    50 Prozent schneller als der Vorgänger-Chip und dabei sparsamer: Der 3A5000 mit LoongArch-Technik stellt einen wichtigen Umbruch dar.

  2. Probefahrt mit EQS: Mercedes schüttelt Tesla ab, aber nicht die Klimakrise
    Probefahrt mit EQS
    Mercedes schüttelt Tesla ab, aber nicht die Klimakrise

    Der neue EQS von Mercedes-Benz widerlegt die Argumente vieler Elektroauto-Gegner. Auch die Komforttüren gefallen uns.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

  3. Förderprogramm: Bund will Fachkräfte für Akkuindustrie ausbilden lassen
    Förderprogramm
    Bund will Fachkräfte für Akkuindustrie ausbilden lassen

    Die Aus- und Weiterbildung für Fachleute im Bereich Akkuproduktion und -entwicklung wird mit 40 Millionen Euro aus der Staatskasse gefördert.

loktron 21. Apr 2021

sowohl bei Kamera als auch was Updates angeht



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • 30% Rabatt auf Amazon Warehouse • ASUS TUF VG279QM 280 Hz 306,22€ • Fractal Design Meshify C Mini 69,90€ • Acer Nitro XF243Y 165Hz OC ab 169€ • Samsung C24RG54FQR 125€ • EA-Promo bei Gamesplanet • Alternate (u. a. Fractal Design Define S2 106,89€) • Roccat Horde Aimo 49€ [Werbung]
    •  /