Abo
  • Services:

Axis Game Factory: Spieleeditor für PC, Mac und Linux

Vom Actiontitel bis zum Adventure: Mit der Axis Game Factory sollen Spieler auch ohne Programmierkenntnisse eigene Games produzieren können. Jetzt werben die Entwickler des Editors auf Unity-Basis über Kickstarter um Mittel in Höhe von 400.000 US-Dollar.

Artikel veröffentlicht am ,
Axis Game Factory
Axis Game Factory (Bild: Heavy Water)

Das Entwicklerstudio Heavy Water aus dem kalifornischen San Diego sucht für seinen Spieleeditor Axis Game Factory über Kickstarter Unterstützer. Das Programm basiert auf der Unity-Engine und soll die Produktion von Games unter Windows-PC, Mac OS und Linux ermöglichen. Soweit sich der Präsentation des Projekts entnehmen lässt, ist die tatsächliche Besonderheit, dass in den Bibliotheken eine sehr große Anzahl von Assets verfügbar ist: Figuren, Kamera- und Spielmodi, Gebäude, Pflanzen und so weiter.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf

Nach Darstellung der Initiatoren sollen mit den Inhalten dann vergleichsweise einfach im Baukastensystem funktionierende Spiele entstehen können. Neben dem Zugriff auf die vorgefertigten Modelle in den Bibliotheken soll es auch die Möglichkeit geben, auf verhältnismäßig einfache Art eigene Inhalte zu produzieren.

Heavy Water hat nach eigenen Angaben einen Prototyp fertiggestellt. Für die restliche Produktion der Axis Game Factory versucht das Unternehmen, über Kickstarter mindestens 400.000 US-Dollar zu sammeln - was recht viel Geld für ein derartiges Projekt ist. Wer mindestens 20 US-Dollar bereitstellt, bekommt Zugriff auf den Editor. Gleichzeitig wird eine zweite Kopie des Programms einer US-Schule für Unterrichtszwecke zur Verfügung gestellt.

Nach aktuellem Stand soll die Axis Game Factory im Oktober 2013 fertig sein. Wie bei allen Kickstarter-Projekten gilt: Auch wenn das Projekt vielversprechend aussieht und die Entwickler über Branchenerfahrung verfügen, könnte das Vorhaben in Verzug geraten oder gar scheitern, ohne dass die Kunden ihr Geld wiedersehen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Sony KD-65XD7505 799,99€, Hisense H50AE6400 419,99€)
  2. beim Kauf eines 100€ Amazon-Geschenkgutscheins
  3. (reduzierte Grafikkarten, Monitore, Gehäuse und mehr)

Kidasiga 20. Jan 2013

Leider gibt es irgend wie nicht so viele leute die da jetzt mitmachen wollen und Golem...

DekenFrost 09. Jan 2013

Minecraft hat eine bestimmte ästhetik die viele Leute anspricht (unter anderem mich) von...

DerMartin71 09. Jan 2013

Dumm nur, das es das UDK nur für Windows gibt.

BljedCazzo 09. Jan 2013

Ich hab mal vor X Jahren mit nem Freund ein Spiel halbwegs fertig gebastelt...und zwar...

Mac Jack 09. Jan 2013

An alle, die auf Kickstarter ein Projekt starten wollen, mit Video dazu: Gebt bitte mehr...


Folgen Sie uns
       


Intel NUC7 June Canyon - Test

Wir mögen Intels NUC7: Er hat volle PC-Funktionalität in kleinem Formfaktor zu einem niedrigen Preis.

Intel NUC7 June Canyon - Test Video aufrufen
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
    Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
    Tolles teures Teil - aber für wen?

    Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
    2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

    Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
    Gaming-Tastaturen im Test
    Neue Switches für Gamer und Tipper

    Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
    2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
    3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

      •  /