Abo
  • Services:
Anzeige
Axiom Verge
Axiom Verge (Bild: Axiom Verge)

Axiom Verge im Test: 16 Bit für Genießer

Axiom Verge
Axiom Verge (Bild: Axiom Verge)

Wer auf die Neuauflage eines Metroid- oder Castlevania-Spiels wartet, kann sich bei Tom Happ bedanken: Der ehemalige EA-Entwickler hat mit Axiom Verge nahezu im Alleingang ein PS4-Spiel erschaffen, das die 16-Bit-Ära neu aufleben lässt - und nicht nur bei Nostalgikern die Gamepads zum Glühen bringt.

Schon der Ladebildschirm und die ersten Piepgeräusche aus den Boxen machen deutlich: Axiom Verge ist durch und durch eine Hommage an die 90er Jahre. Ähnliches gilt für die in Textfenstern erzählte Geschichte. Die ist in ihrem Mix aus Vorhersehbarkeit und kuriosen Einfällen eher banal, erfüllt aber ihren Zweck. Im Mittelpunkt steht der Wissenschaftler Trace, der mit gefährlichen Strahlen experimentiert - was natürlich furchtbar schiefgeht. Nach einer Explosion findet er sich in einer Parallelwelt voller düsterer Level wieder, die mit einem Mix aus Action und Jump-and-Run-Fähigkeiten erobert werden will.

Anzeige

Kurz nach Spielstart wird Trace durch eine mysteriöse weibliche Stimme zu seiner ersten Waffe geleitet, mit der er die zunächst noch kleinen Kontrahenten erlegen oder durch bunte Blasen versperrte Gänge freischießen kann. Das Waffenarsenal wächst schnell an und enthält bald neben mächtigeren Energiestrahlern auch einige nützliche Tools. Etwa einen Laser, einen Greifhaken oder einen Disruptor, mit dem sich die Umgebung nachhaltig beeinflussen lässt. Aus einem Kontrahenten wird etwa nach dem Beschuss eine betretbare Plattform, andere Objekte geben plötzlich den Durchgang zu geheimen Tunnels frei.

  • Axiom Verge (Screenshot: Golem.de)
  • Axiom Verge (Screenshot: Golem.de)
  • Axiom Verge (Screenshot: Golem.de)
  • Axiom Verge (Screenshot: Golem.de)
  • Axiom Verge (Screenshot: Golem.de)
  • Axiom Verge (Screenshot: Golem.de)
  • Axiom Verge (Screenshot: Golem.de)
  • Axiom Verge (Screenshot: Golem.de)
  • Axiom Verge (Screenshot: Golem.de)
Axiom Verge (Screenshot: Golem.de)

Dem Spiel gelingt es so, den Forschungsdrang im Spieler zu wecken: Geheimnisse finden, Passwörter knacken, neue Bereiche ausfindig machen - Axiom Verge wirkt trotz des Retrodesigns nicht komplett linear. Für Abwechslung sorgen zudem die fordernden Bosskämpfe sowie der allgemein steil ansteigende Schwierigkeitsgrad. Ein gutes Timing bei den Sprüngen ist Voraussetzung, um nicht ständig zum letzten Speicherpunkt zurückzumüssen.

Optik und Sound sorgen für eine stilechte Retroatmosphäre und wirken trotz der sehr offensichtlichen Inspiration durch Metroid nicht billig abgekupfert, sondern stilvoll wiederbelebt. Trotzdem bleibt etwas Leerlauf und Monotonie im Spielverlauf nicht aus, da sich einige Areale doch schnell wiederholen und die Überraschungen ausbleiben, was Freunde klassischer Plattform-Action aber kaum stören dürfte.

Axiom Verge kann für die Playstation 4 über das PSN heruntergeladen werden und kostet rund 18 Euro.

Fazit

Fünf Jahre hat Tom Happ nach eigenen Angaben für Axiom Verge benötigt - vor allem, da er das Spiel meist in den Abendstunden und an Wochenenden entwickelte. Das Ergebnis ist für ein Ein-Mann-Projekt überragend. Abgesehen von einigen etwas monotonen Arealen und der nicht immer logischen Story bietet das Spiel Retroaction auf höchstem Niveau mit fast perfekter Spielbarkeit und einer gelungenen Mischung aus Nostalgie und neuen Ideen. Wer schon beim Anblick der Screenshots Feuer und Flamme ist, sollte das Geld investieren. Das Spielerlebnis ist alles andere als altbacken und für viele Stunden fordernd und spannend.


eye home zur Startseite
irata 17. Apr 2015

Bei 8 Bit sind's die Register, bei 32 Bit wieder nicht? Interessante Logik. Ich kenne...

irata 17. Apr 2015

Natürlich, war ja zusammen mit dem Humor der Aufhänger vom Spiel. Der Clou (2) ist mir...

Lalande 15. Apr 2015

Das is ja voll für die Füß'! Als würde man den Atari ST neu auflegen und an Amiga-Fans...

Lalande 15. Apr 2015

Der Manni hat sich die Rechte übrigens schon vor geraumer Zeit wieder zurückgeben...

Anonymer Nutzer 14. Apr 2015

Wenn es fertig ist.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Gartenbau-Versicherung VVaG, Wiesbaden
  2. Bertrandt Services GmbH, Karlsruhe
  3. über Hays AG, Großraum Nürnberg
  4. Haufe Group, Bielefeld


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  2. (-80%) 3,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Sicherheitslücken

    Mehr als 30 Klagen gegen Intel wegen Meltdown und Spectre

  2. Nightdive Studios

    Arbeit an System Shock Remake bis auf Weiteres eingestellt

  3. FTTH

    Landkreistag fordert mit Vodafone Glasfaser bis in Gebäude

  4. Programmiersprache

    Go 1.10 cacht besser und baut Brücken zu C

  5. Letzte Meile

    Telekom macht Versuche mit Fixed Wireless 5G

  6. PTI und IBRS

    FreeBSD erhält Patches gegen Meltdown und Spectre

  7. Deutsche Telekom

    Huawei und Intel zeigen Interoperabilität von 5G

  8. Lebensmittel-Lieferservices

    Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"

  9. Fertigungstechnik

    Intel steckt Kobalt und 4,5 Milliarden US-Dollar in Chips

  10. Homepod im Test

    Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Hightech im Haushalt: Der Bügel-Battle fällt leider aus
Hightech im Haushalt
Der Bügel-Battle fällt leider aus
  1. Smart Home Hardwareteams von Nest und Google werden zusammengeführt
  2. Lingufino Sprachgesteuerter Kobold kuschelt auch mit Datenschützern
  3. Apple Homepod soll ab Frühjahr 2018 in Deutschland erhältlich sein

Black Panther: Spezialeffekte für Hollywood aus Berlin
Black Panther
Spezialeffekte für Hollywood aus Berlin
  1. Portal Facebook plant zwei smarte Lautsprecher mit Display
  2. Roli Blocks im Test Wenn der Kollege die Geige jaulen lässt
  3. Kaputtes Lizenzmodell MPEG-Gründer sieht Videocodecs in Gefahr

Flexispy: Wir lassen uns Spyware installieren
Flexispy
Wir lassen uns Spyware installieren
  1. Staatstrojaner Finspy vom Innenministerium freigegeben
  2. Adobe Zero-Day in Flash wird ausgenutzt
  3. Shodan + Metasploit Autosploit macht Hacken kinderleicht und gefährlich

  1. Re: Geht doch auch mit alter Hardware...

    DWolf | 22:41

  2. Re: Finde ich gut

    bombinho | 22:35

  3. Re: Strahlung und so ;)

    SanderK | 22:34

  4. Re: Besteht denn abseits von Großstadt-Hipstern...

    xxsblack | 22:24

  5. Re: Klangvergleich zu echten Lautsprechern?

    don.redhorse | 22:23


  1. 18:27

  2. 18:09

  3. 18:04

  4. 16:27

  5. 16:00

  6. 15:43

  7. 15:20

  8. 15:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel