Axanar: Paramount und CBS verklagen Macher von Star-Trek-Fanfilm

Der Grad an Professionalität scheint zu hoch gewesen zu sein: Die Rechteinhaber von Star Trek verklagen die Macher von Axanar, einem Fanfilm, der im Star-Trek-Universum spielt. Dessen Produktionsteam hofft weiter auf eine gütige Einigung.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Titelraumschiff des unabhängigen Fanfilms Axanar
Das Titelraumschiff des unabhängigen Fanfilms Axanar (Bild: Axanar)

Die Rechteinhaber des Star-Trek-Franchises, Paramount und CBS, verklagen die Produzenten des Fanfilms Axanar wegen Urheberrechtsverletzung. Dies hat zuerst Hollywood Reporter berichtet. Axanar-Produzent Alec Peters hat die Klage mittlerweile in einem Statement auf Facebook bestätigt, die Klageschrift ist im Internet einsehbar.

Stellenmarkt
  1. (Senior) IT-Product Manager / Product Owner (m/w/d)
    NOVENTI Health SE, München
  2. IT Standort-Administrator (m/w/d)
    HerkulesGroup Services GmbH, Meuselwitz
Detailsuche

Die Kanzlei Loeb & Loeb hat demzufolge im Namen von Paramount und CBS Klage wegen mehrerer Urheberrechts- und Markenverletzungen eingereicht. Gegenüber Hollywood Reporter erklären die beiden Studios in einem gemeinsamen Statement: "Die Produzenten von Axanar machen einen Film, den sie selbst als professionellen, unabhängigen Star-Trek-Film bezeichnen. Ihre Aktivitäten verletzen klar unser Urheberrecht, das wir schützen werden."

Produzent ist überrascht

Axanar-Produzent Peters zeigt sich von der Klage überrascht. "Axanar ist ein Fanfilm. Wie andere Fanfilme auch ist Axanar basierend auf einer sehr langen Beziehung zwischen den Fans und den Produktionsstudios [Paramount und CBS, Anmerkung vom Autor] in die Produktionsphase eingetreten", erklärt Peters. "Ich bin enttäuscht, von der Klage aus den Medien erfahren zu haben."

In der Vergangenheit gab es bereits einige Star-Trek-Fanfilme, stellenweise sogar unter Mitwirkung ehemaliger Schauspieler der Serie. Ausschlaggebend für die Klage gegen Axanar dürfte der Grad der Professionalisierung sein: Das Produktionsteam hat per Crowdfunding über eine halbe Million US-Dollar gesammelt, um den Film professionell drehen zu können.

An der Produktion sind zudem auch Personen beteiligt, die bei früheren Star-Trek-Projekten von Paramount und CBS mitgewirkt haben. Im Hinblick auf den Start des neuen offiziellen Star-Trek-Films Beyond im nächsten Jahr sowie einer neuen Serie im Jahr 2017 könnten die beiden Rechteinhaber schlicht einen unabhängigen, professionell aufgezogenen Film vermeiden wollen.

Geschichte spielt vor der ersten Star-Trek-Serie

Axanar spielt 21 Jahre vor dem Zeitpunkt der ersten Star-Trek-Serie mit Captain Kirk. Der Film handelt vom Krieg zwischen der Föderation und dem klingonischen Imperium, im Zentrum der Handlung steht die Figur Gareth von Izar. Wie in anderen Fanprojekten kommen auch in Axanar zahlreiche in den Serien und Filmen von Paramount und CBS vorkommende Rassen vor. Ursprünglich sollten die Dreharbeiten im Januar 2016 beginnen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Finanzierungsrunde
Onlyfans ist über 1 Milliarde US-Dollar wert

Prominente, Influencer und Erotikfilmstars zeigen sich hier freizügig. Der Umsatz von Onlyfans steigt derzeit stark an.

Finanzierungsrunde: Onlyfans ist über 1 Milliarde US-Dollar wert
Artikel
  1. Netflix: Warum so viele Serien nur zwei Staffeln lang laufen
    Netflix
    Warum so viele Serien nur zwei Staffeln lang laufen

    Die Superhelden-Serie Jupiter's Legacy war bei ihrem Start ein Erfolg bei Netflix. Jetzt wurde sie eingestellt. Wie entscheidet Netflix, ob eine Serie verlängert wird?
    Von Peter Osteried

  2. CD Projekt Red: Update 1.23 für Cyberpunk 2077 mit CPU-Optimierungen
    CD Projekt Red
    Update 1.23 für Cyberpunk 2077 mit CPU-Optimierungen

    Kurz vor dem Neustart von Cyberpunk 2077 im Playstation Store hat CD Projekt Red das Update auf Version 1.23 veröffentlicht.

  3. Model S Plaid: Teslas Knight-Rider-Lenkrad könnte ergonomischer Krampf sein
    Model S Plaid
    Teslas Knight-Rider-Lenkrad könnte ergonomischer Krampf sein

    Das D-förmige Lenkrad im neuen Tesla Model S sorgt für Kontroversen. Erste Fahrer haben es ausprobiert und sind nicht glücklich damit.

Salcedo 20. Okt 2017

Absolut! Ich bin ein Unterstützer der Tatsache, dass das alles aus unseren Köpfen geht!

IchBinFanboyVon... 04. Jan 2016

Welche fanbase meint du? Die paar Figuren die noch dabei sind, oder die Millionen die...

XENofACTz 04. Jan 2016

Kung furry ist ein Beispiel für einen per crowdfounding "hoch" Finanzierten Film. Der...

Moe479 03. Jan 2016

jup er hat sich den titel "Zerstörer der Universen" verdient.

Single Density 02. Jan 2016

Axanar ist wirklich super gemacht. In der Tat wird irgendwann der Zeitpunkt kommen (oder...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • PS5 bei o2 bestellbar • Xbox Series X bei MM bestellbar 499,99€ • Breaking Deals (u. a. LG 75" Nanocell 8K 2.699€) • Corsair 32GB 3600 Kit 182,90€ • Ab 18 Uhr: Sharkoon Live Shopping: bis 40% Rabatt • PCGH Gaming-PC RX 6800 XT 2.500€ • Rabatt auf Geschenkkarten bei Amazon [Werbung]
    •  /