Abo
  • Services:
Anzeige
Tesla V100 im SXM2-Formfaktor
Tesla V100 im SXM2-Formfaktor (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

AWS P3: Amazon packt Nvidias Volta in die Cloud

Tesla V100 im SXM2-Formfaktor
Tesla V100 im SXM2-Formfaktor (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Wer Machine Learning oder HPC mit den Amazon Web Services nutzen will, bekommt mit den P3-Instanzen drastisch mehr Leistung: Amazon hat diese mit Nvidias Tesla-V100-Beschleunigern für bis zu einem Petaflop an FP16-Geschwindigkeit ausgestattet.

Amazon hat eine Erweiterung für die Elastic Compute Cloud (EC2) der Amazon Web Services vorgestellt: Die P3-Instanzen sind für Nutzer gedacht, die auf höchstmögliche Leistung zugreifen möchten. Amazon zufolge sind sie unter anderem für Machine Learning - Training wie Inferencing - oder allgemein für High Performance Computing (HPC) ausgelegt. Verglichen mit den bisherigen P2-Instanzen explodiert die verfügbare Rechenkapazität, da Amazon von Kepler-basierten Nvidia-Beschleunigern auf Volta-Modelle wechselt.

Anzeige

Bei den P2-Instanzen von vergangenem Jahr kommen noch alte Tesla K80 auf Dual-Sockel-Boards mit zwei Xeon E5-2686 v4 (Broadwell-EP) mit 16C/32T und bis zu 732 GByte DDR4-Arbeitsspeicher zum Einsatz. Die neuen P3-Instanzen hingegen sind mit Tesla V100 ausgestattet, wenngleich weiterhin mit Xeon E5 und maximal 488 GByte RAM. Hintergrund ist der SXM2-Formfaktor der Tesla-Module, die mehr Platz benötigen als PCIe-Karten. Deshalb gibt es zwar nur 8 statt 16 davon, dafür können die Tesla V100 per proprietärer NV-Link-2.0-Verbindung besonders schnell untereinander kommunizieren.

Die Rechenleistung bei doppelter Genauigkeit (FP64) steigt im Vollausbau von 23 auf 62 Teraflops und bei einfacher Genauigkeit (FP32) von 70 auf 125 Teraflops. Die neuen P3-Instanzen beherrschen aufgrund der Tesla V100 zudem sogenannte Mixed Precision (FP16) in Form ihrer speziellen Tensor-Cores, weshalb hier 960 Teraflops per Matrix-Multiplikation erreicht werden.

Abseits der P3-Instanzen bietet Amazon auch F1-Instanzen mit FPGAs an, die sich für Bild- und Videobearbeitung oder Deep Learning eignen.


eye home zur Startseite

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. über Nash Direct GmbH, Böblingen
  3. ZELTWANGER Automation GmbH, Dußlingen
  4. Munich International School e. V., Starnberg Raum München


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Echo Dot für 34,99€ statt 59,99€)
  2. für 79,99€ statt 119,99€
  3. für 49,99€ statt 69,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Tele Columbus

    1 GBit würden "gegenwärtig nur die Nerds buchen"

  2. Systemkamera

    Leica CL verbindet Retro-Design mit neuester Technik

  3. Android

    Google bekommt Standortdaten auch ohne GPS-Aktivierung

  4. Kabelnetz

    Primacom darf Kundendaten nicht weitergeben

  5. SX-10 Aurora Tsubasa

    NECs Beschleuniger nutzt sechs HBM2-Stacks

  6. Virtual Reality

    Huawei und TPCast wollen VR mit 5G streamen

  7. Wayland-Desktop

    Nvidia bittet um Mitarbeit an Linux-Speicher-API

  8. Kabelnetz

    Vodafone liefert Kabelradio-Receiver mit Analogabschaltung

  9. Einigung erzielt

    EU verbietet Geoblocking im Online-Handel

  10. Unitymedia

    Discounter Eazy kommt technisch nicht an das TV-Kabelnetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Fire TV (2017) im Test: Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
Fire TV (2017) im Test
Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
  1. Neuer Fire TV Amazons Streaming-Gerät bietet HDR für 80 Euro
  2. Streaming Update für Fire TV bringt Lupenfunktion
  3. Streaming Amazon will Fire TV und Echo Dot vereinen

Universal Paperclips: Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
Universal Paperclips
Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
  1. Disney Marvel Heroes wird geschlossen
  2. Starcraft 2 Blizzard lästert über Pay-to-Win in Star Wars Battlefront 2
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

  1. Re: Recht hat er. Wichtiger als Geschwindigkeit...

    forenuser | 04:42

  2. Re: Ja, weil viel zu teuer

    forenuser | 04:33

  3. Re: Schnelles WLAN wäre wichtiger

    Gandalf2210 | 04:28

  4. Re: The machine that builds the machine

    Gamma Ray Burst | 03:47

  5. Re: Tesla rasiert alle weg

    Gamma Ray Burst | 03:40


  1. 20:00

  2. 18:28

  3. 18:19

  4. 17:51

  5. 16:55

  6. 16:06

  7. 15:51

  8. 14:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel