AWS: Neues Entwicklungszentrum von Amazon in Dresden

"Nicht jeder ist glücklich über ihren Erfolg", sagte Ministerpräsident Michael Kretschmer über Amazon. Es gibt ein paar IT-Jobs in der Stadt.

Artikel veröffentlicht am ,
Ken Toko (l-r), US-Generalkonsul für Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen am US-Generalkonsulat in Leipzig, Michael Kretschmer (CDU), Ministerpräsident von Sachsen, und Chris Schlaeger, Leiter des Amazon Forschungs- und Entwicklungszentrums
Ken Toko (l-r), US-Generalkonsul für Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen am US-Generalkonsulat in Leipzig, Michael Kretschmer (CDU), Ministerpräsident von Sachsen, und Chris Schlaeger, Leiter des Amazon Forschungs- und Entwicklungszentrums (Bild: Amazon Deutschland)

Amazon hat ein neues Forschungs- und Entwicklungszentrum in Dresden eröffnet. Das gab der weltgrößte Onlinehändler am 25. August 2021 bekannt. IT-Experten entwickeln den Cloud-Service Amazon Elastic Compute Cloud (Amazon EC2) weiter. In Dresden sollen zunächst 120 Beschäftigte für den Amazon-Cloud-Dienst arbeiten, das Büro bietet Platz für bis zu 340 Beschäftigte.

Stellenmarkt
  1. Product Owner (m/w/d) Schwerpunkt Container Services und Container Management
    Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main, Düsseldorf, München, Stuttgart
  2. Full-Stack Webentwickler (m/w/d)
    Westermann Gruppe, Braunschweig
Detailsuche

"Nicht jeder ist glücklich über ihren Erfolg, über die Schneisen, die sie schlagen. Aber sie sorgen dafür, dass ganz grundlegende Innovationen und damit auch Wettbewerbsfähigkeit möglich sind", sagte der sächsische Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) zur Neueröffnung des neuen Büros in Dresden-Neustadt nach dem Umzug.

Der Dresdener Standort ist eines von vier Forschungs- und Entwicklungszentren von Amazon in Deutschland. Weitere Zentren sind in Aachen (Sprachdienste), Berlin (Maschinelles Lernen) und Tübingen (Computer Vision, Kausalität). Die Forscherteams kooperieren jeweils mit lokalen Forschungsinstitutionen und Universitäten.

Amazon sucht Entwickler

Chris Schlaeger, Geschäftsführer der Amazon Development Center Germany in Dresden, erklärte: "Wir suchen kontinuierlich Mitarbeiter in den Bereichen Software-Entwicklung, Informatik und Betriebssystem-Entwicklung."

Golem Akademie
  1. Mobile Device Management mit Microsoft Intune
    22.-23. November 2021, online
  2. Terraform mit AWS
    14.-15. Dezember 2021, online
  3. Cloud Computing mit Amazon Web Services (AWS)
    29. November-1. Dezember 2021, Online
Weitere IT-Trainings

Das Team in Dresden arbeitet bei Amazon Web Services (AWS) und befasst sich mit der Entwicklung des Cloud-Dienstes Amazon Elastic Compute Cloud (Amazon EC2), neben Netzwerk-Speicherdiensten ein zentraler Baustein von AWS.

Geboten werden ein Stillraum für Mütter, ein Games Room für Pausen, große Küchen sowie Meeting- und Rückzugsräume, ein begrünter Wintergarten mit Dachterrasse. Ein Bienenstock auf dem Dach produziert lokalen Honig.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Plugin-Hybride
Autoindustrie wehrt sich gegen höhere Förderauflagen

Die Regierung will die Förderung von Plugin-Hybriden nur noch von der Reichweite abhängig machen. Zudem werden künftig Kleinstautos gefördert.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

Plugin-Hybride: Autoindustrie wehrt sich gegen höhere Förderauflagen
Artikel
  1. Windows und Office: Microsoft-Accounts funktionieren jetzt auch ohne Passwörter
    Windows und Office
    Microsoft-Accounts funktionieren jetzt auch ohne Passwörter

    Das passwortlose Anmelden wird bereits von einigen Microsoft-Kunden genutzt. Die Funktion wird nun auf alle Konten ausgeweitet.

  2. Fake-News und Hassrede: Facebook löscht 150 Konten der Querdenker
    Fake-News und Hassrede
    Facebook löscht 150 Konten der Querdenker

    Nach Ansicht von Facebook hat die Querdenker-Bewegung "bedrohliche Netzwerke" gebildet und gegen Gemeinschaftsregeln verstoßen.

  3. Gopro Hero 10 Black ausprobiert: Gopros neue Kamera ist die Schnellste
    Gopro Hero 10 Black ausprobiert
    Gopros neue Kamera ist die Schnellste

    Endlich ein neuer Chip und mehr Zeitlupe! Wo Gopros Action-Kamera das Vorgängermodell schlägt, konnten wir vor dem Produktstart ausprobieren.
    Von Martin Wolf

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MM Club-Tage: Bis zu 15% auf TVs, PCs, Monitore uvm.) • Alternate (u. a. Razer Kraken X für Konsole 34,99€) • Xiaomi 11T 5G vorbestellbar 549€ • Saturn-Deals (u. a. Samsung 55" QLED (2021) 849,15€) • Logitech-Aktion: 20%-Rabattgutschein für ASOS • XMG-Notebooks mit 250€ Rabatt [Werbung]
    •  /