AWS DL Containers: AWS bietet vorgefertigte Umgebungen für KI-Entwicklung an

Entwickler können sich mit den AWS DL Containers die Einrichtung einer Umgebung für ihre Machine-Learning-Programme sparen. Die Docker-Container sind zu gängigen Frameworks wie Apache MXnet und Google Tensorflow kompatibel.

Artikel veröffentlicht am ,
AWS bietet Containerumgebungen für KI-Anwendungen an.
AWS bietet Containerumgebungen für KI-Anwendungen an. (Bild: Pixabay.com/Montage: Golem.de/CC0 1.0)

Amazons Cloud-Subunternehmen AWS hat seine Deep-Learning-Container vorgestellt, die auf Docker-Container-Images basieren. Dabei handelt es sich um vorgefertigte Umgebungen, auf denen Entwickler ihre Machine-Learning-Modelle aufbauen können. Die Docker-Images werden mit vorinstallierten Deep-Learning-Frameworks ausgeliefert. Das "macht es einfach, eigene Machine-Learning-Umgebungen schnell einzurichten, indem der komplizierte Aufbau- und Optimierungsprozess von Beginn an übersprungen wird", schreibt AWS in seiner Ankündigung.

Stellenmarkt
  1. Fachinformatiker als IT-Supportmitarbeiter (m/w/d)
    Atelios Communication Systems GmbH, Hannover
  2. Projektleiter / -koordinator (m/w/d) Bereich Organisation
    EUROBAUSTOFF Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Karlsruhe
Detailsuche

Die AWS DL Containers sind kompatibel mit Machine-Learning-Frameworks, die recht verbreitet sind. Dazu zählen Googles Tensorflow und Apache MXNet. Andere Systeme wie Pytorch sollen bald folgen. Die Container sollen von Entwicklern mit der Orchestrierungsplattform Kubernetes genutzt werden können. Diesen Dienst bietet das Unternehmen auch in der Cloud an - als Amazon Elastic Container Service for Kubernetes (Amazon EKS). Auch eine Bereitstellung auf Amazon ECS oder EC2 ist möglich.

Bezahlen für Ressourcen, nicht für Container

Die vorgefertigten Docker-Container stellt AWS kostenlos zur Verfügung. Allerdings müssen Entwickler für die verwendeten Cloud-Rechenressourcen aufkommen. Per Kubernetes und der EC2-Plattform sollen sich Machine-Learning-Anwendungen damit auch als Microservices in andere Anwendungen einbinden lassen.

AWS DL Containers sind sicherlich ein guter Startpunkt, um mit Machine Learning gestützte Applikationen zu entwickeln. Wie viele andere Dienste auch, bindet die Nutzung der Container aber an die AWS-Cloud, solange Entwickler ihre Container nicht auf der eigenen Infrastruktur verwalten möchten oder können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kooperation
Amazon Kreditkarte mit Landesbank Berlin wird eingestellt

Während der ADAC seine Kunden bereits informiert hat, schweigt Amazon Deutschland noch zum Ende der Kooperation mit der Landesbank Berlin.

Kooperation: Amazon Kreditkarte mit Landesbank Berlin wird eingestellt
Artikel
  1. Linux: Vom einfachen Speicherfehler zur Systemübernahme
    Linux
    Vom einfachen Speicherfehler zur Systemübernahme

    Ein häufig vorkommender Fehler in C-Code hat einen Google-Entwickler motiviert, über Gegenmaßnahmen nachzudenken.

  2. Social-Media-Plattform: Paypal will Pinterest kaufen
    Social-Media-Plattform
    Paypal will Pinterest kaufen

    Der Zahlungsabwickler Paypal soll bereit sein, 45 Milliarden US-Dollar für den Betreiber digitaler Pinnwände zu bezahlen.

  3. Pixel 6 (Pro): Googles Tensor-SoC ist eine wilde Mischung
    Pixel 6 (Pro)
    Googles Tensor-SoC ist eine wilde Mischung

    Viel Samsung, wenig Google: Der Chip kombiniert extreme Computational Photography mit einem kuriosen Design zugunsten der Akkulaufzeit.
    Eine Analyse von Marc Sauter

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week Finale: Bis 33% auf Digitus-Monitorhalterungen & bis 36 Prozent auf EVGA-Netzteile • Samsung-Monitore (u. a. 24" FHD 144Hz 169€) • Bosch Professional zu Bestpreisen • Sandisk Ultra 3D 500GB 47,99€ • Google Pixel 6 vorbestellbar ab 649€ + Bose Headphones als Geschenk [Werbung]
    •  /