Abo
  • IT-Karriere:

AWS: Amazon kauft mit E8 Storage auch Flash-Speicher-Systeme

AWS expandiert erneut in Israel und kauft das kleine Unternehmen E8 Storage. Dieses entwickelt skalierbare Flash-Systeme für Cloud-Speicher. Für Amazon könnte das eine Möglichkeit sein, schnelleren Flash-Speicher weltweit zu etablieren.

Artikel veröffentlicht am ,
E8 Storage hat mit Amazon einen neuen Besitzer.
E8 Storage hat mit Amazon einen neuen Besitzer. (Bild: E8 Storage/Montage: Golem.de)

Amazon übernimmt das israelische Hardwareunternehmen E8 Storage, das sich auf die Herstellung von Enterprise-Flash-Speicher konzentriert. Das hat eine interne Quelle dem israelischen Magazin Globes bestätigt. Demzufolge soll der Wert der Transaktion in etwa bei 50 bis 60 Millionen US-Dollar liegen. An anderer Stelle werde der Preis für das Unternehmen allerdings etwas geringer eingeschätzt, schreibt Globes. Bestätigt wurde ein Kaufpreis seitens Amazon Web Services (AWS) noch nicht. Die 25 Mitarbeiter von E8 Storage werden für AWS arbeiten - konkret werden sie in die israelische AWS-Zentrale in Tel Aviv integriert.

Stellenmarkt
  1. pdv Financial Software GmbH, Hamburg
  2. Flughafen München GmbH, München

E8 baut integrierte Flash-Storage-Racks, die in Serverschränken integrierbar sind und mit einer Controller-Software verwaltet werden. Per NVMe over Fabric (NVMe-oF) können mehrere Storage-Server zu einem Cluster zusammengeschaltet werden, etwa per Kupfer-Ethernet oder Glasfaserkabel. Für Amazon ist eine solche Technik sinnvoll, da ein großer Teil der AWS-Produktpalette auf Infrastructure as a Service (IaaS) ausgelegt ist - das Unternehmen also zu großen Teilen rohe Hardware an Kunden weltweit vermietet. Ein solches Produkt sind etwa AWS-S3-Instanzen. Die Software-Lösung von E8 Storage könnte dabei helfen, Flash-Storage im Konzern global zu etablieren.

Zweite israelische Akquise seitens Amazon

Seit dem Jahr 2015 hat E8 Storage etwa 18,3 Millionen US-Dollar an Investmentkapital erhalten. Zu den Geldgebern zählen Accel Partners, Magma Venture Capital und Vertex Israel. Das Unternehmen wurde 2014 von den langjährigen IBM-Entwicklern Alex Friedman und Zivan Ori gegründet.

Der Kauf von E8 Storage ist für Amazon die zweite Akquise aus Israel im Jahr 2019. Anfang des Jahres hatte das Tochterunternehmen AWS für 250 Millionen US-Dollar das Cloud-Unternehmen Cloud Endure gekauft.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 529,00€ (zzgl. Versand)

Folgen Sie uns
       


Bose Frames im Test

Die Sonnenbrille Frames von Bose hat integrierte Lautsprecher, die den Träger mit Musik beschallen können. Besonders im Straßenverkehr ist das offene Konzept praktisch.

Bose Frames im Test Video aufrufen
Probefahrt mit Mercedes EQC: Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit
Probefahrt mit Mercedes EQC
Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit

Mit dem EQC bietet nun auch Mercedes ein vollelektrisch angetriebenes SUV an. Golem.de hat auf einer Probefahrt getestet, ob das Elektroauto mit Audis E-Tron mithalten kann.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. Mercedes EQV Daimler zeigt elektrische Großraumlimousine
  2. Freightliner eCascadia Daimler bringt Elektro-Lkw mit 400 km Reichweite
  3. Mercedes-Sicherheitsstudie Mit der Lichtdusche gegen den Sekundenschlaf

OKR statt Mitarbeitergespräch: Wir müssen reden
OKR statt Mitarbeitergespräch
Wir müssen reden

Das jährliche Mitarbeitergespräch ist eines der wichtigsten Instrumente für Führungskräfte, doch es ist gerade in der IT-Branche nicht mehr unbedingt zeitgemäß. Aus dem Silicon Valley kommt eine andere Methode: OKR. Sie erfüllt die veränderten Anforderungen an Agilität und Veränderungsbereitschaft.
Von Markus Kammermeier

  1. IT-Arbeitsmarkt Jobgarantie gibt es nie
  2. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt
  3. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"

Google Game Builder ausprobiert: Spieldesign mit Karten statt Quellcode
Google Game Builder ausprobiert
Spieldesign mit Karten statt Quellcode

Bitte Bild wackeln lassen und dann eine Explosion: Solche Befehle als Reaktion auf Ereignisse lassen sich im Game Builder relativ einfach verketten. Der Spieleeditor des Google-Entwicklerteams Area 120 ist nicht nur für Einsteiger gedacht - sondern auch für Profis, etwa für die Erstellung von Prototypen.
Von Peter Steinlechner

  1. Spielebranche Immer weniger wollen Spiele in Deutschland entwickeln
  2. Aus dem Verlag Neue Herausforderungen für Spieler und Entwickler

    •  /