AVX-Befehlssatzerweiterung: Star Citizen läuft nicht mehr auf älteren CPUs

Wenn Star Citizen abstürzt, könnte der Prozessor schuld sein: Das Weltraumspiel benötigt mittlerweile eine AVX-Unterstützung.

Artikel veröffentlicht am ,
Rendering von Star Citizen
Rendering von Star Citizen (Bild: Cloud Imperium Games)

Mit dem Patch 3.11.0 vom 7. Oktober 2020 hat Cloud Imperium Games eine Änderung vorgenommen, die nicht in den Release Notes auftaucht: Das Spiel erfordert einen Prozessor mit AVX-Support (Advanced Vector Extensions), wie die Entwickler in einem eigenen Spectrum-Post erläutern. Das Resultat ist zwar mehr Performance auf aktuellen CPUs, ältere Chips aber sind nun inkompatibel.

Stellenmarkt
  1. Testautomatisierer IoT Suite (w/m/d)
    SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  2. IT-Expertin/IT-Experte (w/m/d) im Referat KM 37 Digitalisierung von Fachverfahren und IT-Unterstützung
    Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Freital bei Dresden
Detailsuche

Passend dazu hat Cloud Imperium Games einen Support-Eintrag erstellt und die Systemanforderungen aktualisiert. Star Citizen läuft nur noch auf AMD-Prozessoren ab der Bulldozer-Generation wie einem FX-8150 und auf Intel-Chips ab Sandy Bridge wie dem Core i5-2500K. Damit sind alle Phenom (II) und Core 2 Duo/Quad außen vor, zudem alle Core i7/i5/i3 der ersten Generation, etwa der Core i7-920 (Bloomfield) oder der Core i5-750 (Lynnfield).

Die Core i3 unterstützen seit Sandy Bridge bereits AVX, bis heute fehlt aber eine Unterstützung für die AVX-Befehlssatzerweiterung, die für einige Spiele zwingend erforderlich ist. Diese ist für einige Spiele zwingend erforderlich, zuletzt war dies bei Anthem und Apex Legends der Fall. Ohne AVX stürzt Star Citizen ohne eine Fehlermeldung ab und startet nicht. Zwei Kerne und vier Threads sind für die Weltraumsimulation ohnehin zu wenig, was aber auch die Systemanforderungen so wiedergeben.

Laut diesen ist minimal ein Quadcore-Prozessor samt 16 GByte Arbeitsspeicher erforderlich, die empfohlene Konfiguration liegt derzeit kurioserweise ebenfalls bei einem Vierkerner mit 16 GByte RAM oder mehr. Tatsächlich ist die CPU-Auslastung und die Kernskalierung von Star Citizen bisher mäßig, daran ändert auch die Unterstützung der AVX-Befehlssatzerweiterung nichts. Mittelfristig will Cloud Imperium Games daher die Vulkan-Schnittstelle statt Direct3D 11 integrieren. Wer sich die Performance auf verschiedenen Systemen anschauen mag, kann dies im Telemetry-Dashboard tun.

Nachtrag vom 14. Oktober 2020, 12:30 Uhr

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Die aktuellen Celeron und Pentium auf Comet-Lake-Basis unterstützen doch kein AVX, das hat Intel bestätigt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Prypjat 14. Okt 2020

Ich staune auch, dass mein E3 das noch so mit macht. Aber man merkt die Limitierung immer...

ms (Golem.de) 13. Okt 2020

Ich hab's im ersten Absatz in Klammern ausgeschrieben, der Vollständigkeit halber.

[gelöscht] 13. Okt 2020

ms (Golem.de) 13. Okt 2020

Mal abwarten wie das irgendwann im PE mit Vulkan ist und auch wie bei Squadron 42 dann ...

x2k 13. Okt 2020

Sollte der launcher nicht ein seperater prozess sein? Dann kann man den auch unabhängig...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bluetooth-Lautsprecher LSPX-S3 im Test
Sonys Glaskolben-Lampe rockt

Sonys neuer Bluetooth-Lautsprecher unterstützt Musik mit stimmungsvoller Beleuchtung - ein ungewöhnliches Gerät mit nur wenigen Schwächen.
Ein Test von Ingo Pakalski

Bluetooth-Lautsprecher LSPX-S3 im Test: Sonys Glaskolben-Lampe rockt
Artikel
  1. Bundestagswahl: Bitte nicht in Jamaika landen!
    Bundestagswahl
    Bitte nicht in Jamaika landen!

    Ampel oder Jamaika: Grüne und FDP müssen sich nach der Bundestagswahl für eine der beiden Koalitionsoptionen entscheiden. Das sollte ihnen leichtfallen.
    Ein IMHO von Friedhelm Greis

  2. Aufbauspiel: Anno 1800 macht die Fußgängerzonen schön
    Aufbauspiel
    Anno 1800 macht die Fußgängerzonen schön

    Kanalsysteme und Seen: Eine kommende Erweiterung für Anno 1800 hübscht die Städte auf. Spielerische Auswirkungen hat der Kaufinhalt nicht.

  3. Medion Erazer Hunter X20: Aldi-PC mit Geforce RTX 3080 und Windows 11
    Medion Erazer Hunter X20
    Aldi-PC mit Geforce RTX 3080 und Windows 11

    Der Erazer Hunter X20 nutzt einen wassergekühlten Prozessor und eine schnelle NVMe-SSD. Der Aldi-PC steckt in einem Inwin-Gehäuse.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • 7 Tage Samsung-Angebote bei Amazon (u. a. SSDs, Monitore, TVs) • Samsung G5 32" Curved WQHD 144Hz 265€ • Räumungsverkauf bei MediaMarkt • Nur noch heute: Black Week bei NBB • Acer Nitro 23,8" FHD 165Hz 184,90€ • Alternate (u. a. Cooler Master Gaming-Headset 59,90€) [Werbung]
    •  /