Diversität in IT-Teams: Warum Avrios viele Frauen beschäftigt

Üblicherweise ist der Frauenanteil in IT-Firmen klein, bei Avrios nicht. CEO Francine Gervazio erklärt, was mehr Frauen in der IT bringen.

Ein Interview von Peter Ilg veröffentlicht am
Francine Gervazio ist seit vier Jahren im Führungsteam von Avrios und seit Mai CEO.
Francine Gervazio ist seit vier Jahren im Führungsteam von Avrios und seit Mai CEO. (Bild: Henrique Ferreira)

Avrios ist ein junges Unternehmen mit einem hohen Frauenanteil. Der Anbieter für digitales Flottenmanagement wurde 2015 in Zürich gegründet, betreibt inzwischen weitere Standorte in Breslau und Berlin und hat insgesamt rund 50 Mitarbeitende.

Inhalt:
  1. Diversität in IT-Teams: Warum Avrios viele Frauen beschäftigt
  2. ''Eine Quote kann helfen, aber wir haben keine Quote''

Davon ist jede zweite eine Frau, auch im Management. Mit Francine Gervazio hat Avrios zudem eine weibliche CEO. Der Anteil weiblicher Beschäftigter ist im gesamten Unternehmen und auf allen Ebenen viel höher als im Durchschnitt in deutschen IT-Firmen. Laut Eco - Verband der Internetwirtschaft beträgt der gerade einmal 16 Prozent.

Gervazio stammt aus einem kleinen Ort in Brasilien und hat in Sao Paulo Business Administration studiert. Danach erhielt sie ein Stipendium für ein MBA in den USA. Anschließend arbeitete sie für Unternehmen wie Rocket Internet in verschiedenen Märkten. Zuletzt war Gervazio Mitbegründerin von Cargo 42, dem Betreiber eines B2B-Trucking-Markplatzes.

Seit vier Jahren ist sie im Führungsteam von Avrios und seit Mai dieses Jahres CEO. Das Weltwirtschaftsforum hat das Unternehmen mit seiner auf künstlicher Intelligenz basierende Cloud-Flottenmanagement-Plattform als einen von 100 vielversprechenden Technologiepionieren 2021 ausgezeichnet.

Stellenmarkt
  1. Informatiker/in, Informationstechniker/in, Elektrotechniker/in (w/m/d)
    DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen bei München
  2. IT-Infrastruktur-Systembetre- uer (m/w/d)
    Psychiatrisches Zentrum Nordbaden, Wiesloch
Detailsuche

Avrios hat nicht nur einen hohen Frauenanteil, das Unternehmen ist zudem multikulturell: Die Beschäftigten stammen aus vielen Ländern. "Ich bin stolz darauf, ein Unternehmen mit aufzubauen, das allen die gleichen Chancen für ihre berufliche Entwicklung bietet, unabhängig von ihrem Geschlecht, ihrer Nationalität oder ihrem Hintergrund", sagt Gervazio. Wir haben mit ihr darüber gesprochen, was mehr Frauen in der IT bewirken können.

Golem.de: Frau Gervazio, wie kam es zu der hohen Frauenquote bei Avrios: Ist sie Zufall oder Ergebnis einer Strategie?

Gervazio: Wir haben eine Unternehmenskultur aufgebaut, in der sich Diversität organisch ergibt. Dahinter steckt also keine Diversity-Strategie. Wir sind aufgrund unserer Unternehmenskultur offen für alle Menschen. Dies hat dazu geführt, dass wir eine weibliche Belegschaft von 46 Prozent und Mitarbeitende aus 21 Ländern haben. Wir fördern gleichberechtigtes Wachstum und statten alle Beschäftigten mit Fähigkeiten, Wissen und Werkzeugen aus, die sie brauchen, um sich bestmöglich weiterzuentwickeln.

Tolle Technik-Deals und viele weitere Schnäppchen

Golem.de: Seit Jahren wird in Deutschland versucht, mehr Frauen für ein Informatikstudium zu begeistern. Der prozentuale Zuwachs ist gering. Woran liegt das wohl?

Gervazio: Der Ansatz muss schon viel früher erfolgen. Häufig mangelt es schon am Informatikunterricht an den Schulen und der aktiven Bewerbung von IT-Studiengängen für Frauen. Beides hat zur Folge, dass diese Studiengänge von Frauen als nicht attraktiv oder gleich gar nicht als für sie zugänglich erscheinen, weil nur wenige Frauen in der IT arbeiten ...

Golem.de: ... und es deshalb kaum weibliche Vorbilder für junge Frauen in der IT gibt?

Gervazio: Das ist ein wichtiger Punkt: Gäbe es mehr Frauen in der IT, dann könnten sie der Beweis dafür sein, dass diese Branche durchaus ein Weg für junge Frauen ist, den sie einschlagen und auf dem sie Karriere machen können. Nur weil diese Branche immer noch männerdominiert ist, heißt das nicht, dass Frauen darin nicht genauso erfolgreich sind.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Coaching und Beratung für IT Profis, die sich beruflich weiterentwickeln wollen
''Eine Quote kann helfen, aber wir haben keine Quote'' 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
DSGVO
Amazon bekommt 746 Millionen Euro Datenschutz-Strafe

Die Strafe gegen Amazon ist die wohl größte jemals von einer europäischen Datenschutzbehörde verhängte Summe. Die Kläger freuen sich.

DSGVO: Amazon bekommt 746 Millionen Euro Datenschutz-Strafe
Artikel
  1. Blue Origin: Bezos-Beschwerde zu Mondlandefähre abgelehnt
    Blue Origin
    Bezos-Beschwerde zu Mondlandefähre abgelehnt

    Damit Blue Origin doch noch den Auftrag für eine Mondlandefähre bekommt, hat Jeff Bezos Geld geboten und sich offiziell beschwert. Es half nichts.

  2. Black Widow: Scarlett Johansson verklagt Disney
    Black Widow
    Scarlett Johansson verklagt Disney

    Scarlett Johansson hat wegen des Veröffentlichungsmodells von Black Widow Klage eingereicht. Disney nennt das Verhalten "herzlos".

  3. Luftsicherheit: Wenn plötzlich das Foto einer Waffe auf dem iPhone erscheint
    Luftsicherheit
    Wenn plötzlich das Foto einer Waffe auf dem iPhone erscheint

    Ein Jugendlicher hat ein Foto einer Waffe per Apples Airdrop an mehrere Flugpassagiere gesendet. Das Flugzeug wurde daraufhin evakuiert.

lattenegal 28. Jul 2021 / Themenstart

Zitat: [...] Ein höherer Frauenanteil sowie diverse Teams bringen neue und differenzierte...

Bluejanis 27. Jul 2021 / Themenstart

Das stimmt zwar, allerdings machen wir hier den Fehler alles am BIP zu bemessen. Das...

firstdeathmaker 27. Jul 2021 / Themenstart

Ich hab andere Erfahrungen gemacht: Ich habe lieber ein möglichst breit gefächertes Team...

Bluejanis 27. Jul 2021 / Themenstart

Ist das bereinigen selbst denn überhaupt fair? Das nimmt man immer einfach so hin, ohne...

Clown 26. Jul 2021 / Themenstart

Das entspricht nicht meiner Erfahrung. Weder in meiner Schulzeit, während meiner...

Kommentieren



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Viewsonic XG270QG (WQHD, 165 Hz) 549,99€ • Mega-Marken-Sparen bei MediaMarkt (u. a. Razer) • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Gigabyte X570 AORUS Master 278,98€ + 30€ Cashback • Alternate (u. a. AKRacing Core EX-Wide SE 248,99€) • MMOGA (u. a. Fallout 4 GOTY 9,99€) [Werbung]
    •  /