Abo
  • IT-Karriere:

AVMs neuer VDSL-Router: Fritzbox 3490 hat sechs Antennen für ein schnelles WLAN

AVM hat mit der Fritzbox 3490 ein Multitalent vorgestellt, das sowohl an ADSL- als auch an VDSL-Anschlüssen funktioniert und Vectoring unterstützt. Das WLAN-Modul unterstützt IEEE 802.11ac mit einer Bruttorate von bis zu 1.300 MBit/s.

Artikel veröffentlicht am ,
Fritzbox 3490
Fritzbox 3490 (Bild: AVM)

Die neue Fritzbox 3490 von AVM ist für jeden ADSL-Anschluss geeignet und unterstützt VDSL-Vectoring. Nach Herstellerangaben soll die Box Durchsatzraten von "über 100 MBit/s" leisten können. Das WLAN unterstützt IEEE 802.11n/ac und arbeitet mit sechs Antennen (5 GHz und 2,4 GHz). Der Hersteller gibt an, dass im ac-Betrieb brutto bis 1.300 MBit/s und bei WLAN-n bis zu 450 MBit/s erreicht werden sollen.

Stellenmarkt
  1. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  2. UnternehmerTUM GmbH, Garching bei München

Außerdem sind vier Gigabit-Ethernet- und zwei USB-3.0-Anschlüsse eingebaut. Über Letztere können Speichermedien und Drucker ins Netz eingebunden werden. Wie üblich, unterstützt die Fritzbox eine NAS- (FTP, SMB, UPnP AV) und eine VPN-Funktion. Außerdem kann ein WLAN-Gastzugang aufgespannt und IP-Telefonie per Smartphone oder IP-Telefon durchgeführt werden.

Die Fritzbox 3490 soll ab sofort für 160 Euro erhältlich sein. Damit kommt sie zu einem etwas späteren Termin als ursprünglich geplant, ist aber auch etwas günstiger als ehemals angekündigt. Eigentlich wollte AVM die Box schon im 2. Quartal für rund 180 Euro auf den Markt bringen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Speedlink Velator Gaming-Tastatur für 9,99€, Deepcool New Ark Gehäuse für 249...
  2. 104,90€
  3. 339,00€ (Bestpreis!)

heissler 17. Sep 2014

Wenn du jetzt eine Grundsatzdiskussion führen willst : Ja, natürlich weisen bestimmte...

0xDEADC0DE 17. Sep 2014

"Alte" Telefone? Analoge-Telefone sind doch stand der Technik. Sowohl die Telekom, als...


Folgen Sie uns
       


Fairphone 3 - Fazit

Behebt das Fairphone 3 die Mängel der Vorgänger? Wir haben es getestet.

Fairphone 3 - Fazit Video aufrufen
Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
Ryzen 7 3800X im Test
"Der schluckt zu viel"

Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
  2. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  3. Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test Picasso passt

Acer Predator Thronos im Sit on: Der Nerd-Olymp
Acer Predator Thronos im Sit on
Der Nerd-Olymp

Ifa 2019 Ob wir es nun den eisernen Thron oder den Sitz der Götter nennen: Der Predator Thronos von Acer fällt auf dem Messestand des Herstellers schon auf. Golem.de konnte den skurrilen Stuhl ausprobieren. Er ist eines Gaming-Kellers würdig.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Nitro XV273X Acer baut ersten Monitor mit IPS-Panel und 240 Hz
  2. Acer Beim Predator-Notebook fährt die Tastatur wie eine Rampe aus
  3. Geräte für Mediengestalter Acer gibt Verfügbarkeit der Concept-D-Laptops bekannt

Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
  2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

    •  /