Abo
  • Services:
Anzeige
Fritz WLAN  Repeater 1750E
Fritz WLAN Repeater 1750E (Bild: AVM)

AVM: WLAN-Repeater für ac-Netzwerke

In größeren Gebäuden und Wohnungen mit ungünstigem Schnitt kann es zu WLAN-Versorgungsproblemen kommen, wenn nur ein Accesspoint aufgestellt wird. AVM hat nun einen Repeater zur Behebung dieser Probleme vorgestellt, der auch den schnellen WLAN-Standard IEEE 802.11ac unterstützt.

Anzeige

Der Fritz WLAN Repeater 1750E wird einfach in die Steckdose gesteckt und vergrößert die Reichweite eines WLAN-Accesspoints. Er kann als erster Repeater von AVM auch IEEE 802.11ac unterstützen, funkt sowohl im 2,4- als auch im 5-GHz-Bereich und unterstützt so Brutto-Übertragungsraten von 450 MBit/s (2,4 GHz) und 1.300 MBit/s (5 GHz). Die realen Übertragungsraten sind aufgrund des Protokoll-Overheads allerdings deutlich niedriger.

Der Repeater erfordert einen IEEE-802.11ac-Router in der Nähe. Es können auch mehrere Repeater zusammenarbeiten, um das Netzwerk noch mehr zu erweitern.

Die Empfangsstärke kann das Gerät über fünf LEDs anzeigen. Außerdem ist ein Gigabit-Ethernet-Anschluss integriert. Der Fritz WLAN Repeater 1750E arbeitet auch mit Accesspoints zusammen, die nur 802.11 n/g/b/a unterstützen. Er unterstützt WPA2 und WPS.

Der Fritz WLAN Repeater 1750E soll ab sofort erhältlich sein und rund 90 Euro kosten.


eye home zur Startseite
M.P. 01. Okt 2014

Ich habe einen Analogschluss mit der Fritz-Box 7490 gezogen . Die "bis zu" 1300 MBit/sec...

dime 30. Sep 2014

Hatte schon vermutet, dass der neue mit DVB-C nicht ganz Stabil läuft, was auch meine...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Werner Sobek Group GmbH, Stuttgart
  2. Automotive Safety Technologies GmbH, Gaimersheim
  3. SICK AG, Reute bei Freiburg im Breisgau
  4. Syna GmbH, Frankfurt am Main


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-20%) 55,99€
  2. 28,99€
  3. ab 59,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Service

    Telekom verspricht kürzeres Warten auf Techniker

  2. BVG

    Fast alle U-Bahnhöfe mit offenem WLAN

  3. Android-Apps

    Rechtemissbrauch erlaubt unsichtbare Tastaturmitschnitte

  4. Electro Fluidic Technology

    Schnelles E-Paper-Display für Video-Anwendungen

  5. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  6. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  7. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  8. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  9. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  10. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Debatte nach Wanna Cry: Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
Debatte nach Wanna Cry
Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
  1. Sicherheitslücke Fehlerhaft konfiguriertes Git-Verzeichnis bei Redcoon
  2. Hotelketten Buchungssystem Sabre kompromittiert Zahlungsdaten
  3. Onlinebanking Betrüger tricksen das mTAN-Verfahren aus

Sphero Lightning McQueen: Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen
Sphero Lightning McQueen
Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

  1. Re: Siri und diktieren

    _Freidenker_ | 20:58

  2. Re: Also so eine art Amerikanischer IS Verschnitt...

    Der Held vom... | 20:44

  3. Re: Warum?

    Eheran | 20:43

  4. Re: Die hohen Anschaffungskosten eines E-Autos...

    Eheran | 20:40

  5. Re: Meine Erfahrung als Störungssucher in Luxemburg

    Sharra | 20:39


  1. 12:31

  2. 12:15

  3. 11:33

  4. 10:35

  5. 12:54

  6. 12:41

  7. 11:44

  8. 11:10


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel