AVM vs. andere Router: Fritzbox oder geht's auch günstiger?

Der Berliner Hersteller AVM ist mit seinen WLAN-Routern in Deutschland Marktführer. Doch sind die Fritzbox genannten Geräte auch im günstigen Marktsegment besser als die Mitbewerber?

Artikel von Jan Rähm veröffentlicht am
Eine Fritzbox und die Konkurrenz
Eine Fritzbox und die Konkurrenz (Bild: Quelle: Hersteller / Pixabay)

Wer auch nur ein klein wenig mit aktueller Heimelektronik zu tun hat, wird den Namen Fritz kennen. Früher in markantem Rot, heute in Rot-Weiß, sind die Router namens Fritzbox in allen Bereichen anzutreffen, in denen private Anwender und kleine Gewerbe ins Internet wollen. Dabei bietet der Berliner Hersteller AVM Produkte vom eher günstigen Einsteigerbereich bis hin zu hochpreisigen High-End-Geräten. Wir wollten sehen, ob die Fritzbox im Segment der günstigen Router überzeugen kann.


Weitere Golem-Plus-Artikel
IT-Projektmanager: Mehr als Excel-Schubser und Flaschenhälse
IT-Projektmanager: Mehr als Excel-Schubser und Flaschenhälse

Viele IT-Teams halten ihr Projektmanagement für überflüssig. Wir zeigen drei kreative Methoden, mit denen Projektmanager wirklich relevant werden.
Ein Ratgebertext von Jakob Rufus Klimkait und Kristin Ottlinger


Copilot und Codewhisperer: KI-Helfer zur Programmierung und Tipps von den Größten
Copilot und Codewhisperer: KI-Helfer zur Programmierung und Tipps von den Größten

Dev-Update Microsoft, Amazon, Google - die Tech-Größen investieren massiv in KI-Coding-Werkzeuge. Zudem gibt es Tipps für bessere Zusammenarbeit.


Recruiting: Personalauswahl mit KI kann Unternehmen schaden
Recruiting: Personalauswahl mit KI kann Unternehmen schaden

Software ist objektiv und kennt keine Vorurteile, das macht Künstliche Intelligenz interessant für die Personalauswahl. Ist KI also besser als Personaler? Die Bewerber sind skeptisch und die Wissenschaft liefert keinen Beweis dafür.
Ein Bericht von Peter Ilg


    •  /