AVM-Neuheiten: Revolution, Evolution und ein schwarzes Telefon

Keine Messen, keine Kongresse - und keine Produktankündigungen von AVM. Neuheiten wie Fritzbox 7590 AX, Fritz Repeater 6000 und Fritzfon C6 Black kommen einfach so in den Handel.

Artikel von Jan Rähm veröffentlicht am
Äußerlich kaum zu unterscheiden, von der Ausstattung her aber viel besser: der Fritz Repeater 6000.
Äußerlich kaum zu unterscheiden, von der Ausstattung her aber viel besser: der Fritz Repeater 6000. (Bild: AVM)

Drei Monate, drei Neuheiten: AVM hat Teile seines Produktportfolios im ersten Halbjahr 2021 aktualisiert. Dabei ist der Fritz Repeater 6000 dank umfassender Änderungen als gänzlich neues Produkt anzusehen, die Fritzbox 7590 AX mit neuem WLAN-Part als Weiterentwicklung des bisherigen Topmodells 7590 und das Fritzfon C6 Black als reine Farbvariante des bereits länger erhältlichen C6 in Weiß.


Weitere Golem-Plus-Artikel
Bildverkleinern in C#: Eine Windows-App zur Verkleinerung von Bilddateien
Bildverkleinern in C#: Bildverkleinern in C#: Eine Windows-App zur Verkleinerung von Bilddateien

Wir zeigen mit Visual Studio, wie Drag-&-Drop funktioniert, klären, ob unter Windows runde Fenster möglich sind, und prüfen, wie aufwendig eine mehrsprachige Bedienungsoberfläche ist (ziemlich).
Eine Anleitung von Michael Bröde


Web Components mit StencilJS: Mehr Klarheit im Frontend
Web Components mit StencilJS: Web Components mit StencilJS: Mehr Klarheit im Frontend

Je mehr UI/UX in Anwendungen vorkommt, desto mehr Unordnung gibt es im Frontend. StencilJS zeigt, wie man verschiedene Frameworks mit Web Components zusammenbringt.
Eine Anleitung von Martin Reinhardt


Maschinelles Lernen und Autounfälle: Es muss nicht immer Deep Learning sein
Maschinelles Lernen und Autounfälle: Maschinelles Lernen und Autounfälle: Es muss nicht immer Deep Learning sein

Nicht nur das autonome Fahren, sondern auch die Fahrzeugsicherheit könnte von KI profitieren - nur ist Deep Learning nicht unbedingt der richtige Ansatz dafür.
Von Andreas Meier


    •  /