Abo
  • IT-Karriere:

AVM: Neue FritzOS-Version 7.10 für einige Geräte freigegeben

AVM hat für die ersten Fritzboxen und einen Repeater eine neue Version 7.10 von FritzOS veröffentlicht. Weitere sollen folgen. Das Update bringt unter anderem Verbesserungen beim WLAN und Mesh in Verbindung mit Smart Home.

Artikel veröffentlicht am ,
AVM aktualisiert einige neuere Geräte.
AVM aktualisiert einige neuere Geräte. (Bild: AVM)

Die Fritzboxen 7590, 7580 und der Repeater 1750E sind die ersten Geräte, die AVMs neues FritzOS 7.10 erhalten, das damit teilweise die Laborphase verlässt. Für andere Geräte befindet sich 7.10 noch im Test. Neuerungen gibt es im Bereich WLAN, DSL und Smart Home.

Stellenmarkt
  1. Modis GmbH, Köln
  2. Dataport, verschiedene Standorte

Nicht alle Neuerungen gelten für alle Geräte. Mit FritzOS 7.10 kann beispielsweise über ein Dect-Telefon WPS aktiviert werden. Auch die Zugangsdaten sind für ein Gast-WLAN einsehbar. Neu ist zudem die gewollte Drosselung der DS-Leitung. Wer Probleme hat, kann die Leitung in der Geschwindigkeit reduzieren und so hoffen, eine stabilere Verbindung zu bekommen.

Auch in der Mesh-WLAN-Funktion gibt es Verbesserungen. Mit sogenanntem Mesh-Steering soll die Verbindung zu den Endgeräten stabiler werden. Im WLAN-Roaming wird das System aktiver und fordert Geräte dazu auf, bestimmte Access Points zu verwenden, die einen besseren Standort haben. Außerdem lässt sich der Smart-Home-Schalter Fritzdect 400 an jeder Fritzbox im Netz verwenden. Überarbeitet wurde außerdem die Darstellung in der Heimnetzansicht. Die Fritzboxen unterstützen mit der neuen Version auch Dect-Türsprechanlagen von Telegärtner.

Explizit für den Repeater wird die Unterstützung der Standards 802.11v/k für das WLAN-Roaming und Band-Steering angegeben. Der Repeater fällt durch eine hohe Anzahl von Verbesserungen und Fehlerbehebungen im WLAN-Bereich auf. Wer also Probleme in seinem Mesh mit dem Repeater hatte, sollte darauf achten, dass auch dieser aktualisiert wird. Aus Sicherheitsgründen beherrscht der Repeater zudem keine WEP-Verschlüsselung mehr.

Die exakten Änderungen für jedes Gerät finden sich hinter den Downloadbereichen im Servicebereich. Eine Übersicht der Neuerungen bietet die Webseite zum neuen Update.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. 3,99€
  3. 51,95€
  4. 43,99€

willieaames 29. Apr 2019

Danke, das ist hilfreich.

LinuxMcBook 14. Apr 2019

Ich denke du suchst eher einen Selbstbau-Router. Gibt in China eine Menge Boards für ca...

gaym0r 11. Apr 2019

- Wechselt dein denn auch tatsächlich den Access Point? Von FritzBox zu FritzRepeater...

gaym0r 11. Apr 2019

Steht bei ihm vermutlich auf dem Nachtisch und stört beim schlafen.

ase (Golem.de) 10. Apr 2019

Hallo, na die sind ja identisch mit dem, was hinter den Download-Bereichen als Changelog...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy Fold - Hands on (Ifa 2019)

Das Galaxy Fold scheint gerettet: Samsungs Verbesserungen zeigen sich aus, wie unser erster Test des Gerätes zeigt.

Samsung Galaxy Fold - Hands on (Ifa 2019) Video aufrufen
Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
Ryzen 7 3800X im Test
"Der schluckt zu viel"

Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
  2. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  3. Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test Picasso passt

5G-Antenne in Berlin ausprobiert: Zu schnell, um nützlich zu sein
5G-Antenne in Berlin ausprobiert
Zu schnell, um nützlich zu sein

Neben einem unwirtlichen Parkplatz in Berlin-Adlershof befindet sich ein Knotenpunkt für den frühen 5G-Ausbau von Vodafone und Telekom. Wir sind hingefahren, um 5G selbst auszuprobieren, und kamen dabei ins Schwitzen.
Von Achim Sawall und Martin Wolf

  1. Tausende neue Nutzer Vodafone schafft Zuschlag für 5G ab
  2. Vodafone Callya Digital Prepaid-Tarif mit 10 GByte Datenvolumen kostet 20 Euro
  3. Kabelnetz Vodafone bekommt Netzüberlastung nicht in den Griff

Surface Hub 2S angesehen: Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt
Surface Hub 2S angesehen
Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt

Ifa 2019 Präsentationen teilen, Tabellen bearbeiten oder gemeinsam auf dem Whiteboard skizzieren: Das Surface Hub 2S ist eine sichtbare Weiterentwicklung des doch recht klobigen Vorgängers. Und Microsofts Pläne sind noch ambitionierter.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Microsoft Nutzer berichten von defektem WLAN nach Surface-Update
  2. Surface Microsofts Dual-Screen-Gerät hat zwei 9-Zoll-Bildschirme
  3. Centaurus Microsoft zeigt intern ein Surface-Gerät mit zwei Displays

    •  /