Abo
  • IT-Karriere:

AVM: Neue FritzOS-Version 7.10 für einige Geräte freigegeben

AVM hat für die ersten Fritzboxen und einen Repeater eine neue Version 7.10 von FritzOS veröffentlicht. Weitere sollen folgen. Das Update bringt unter anderem Verbesserungen beim WLAN und Mesh in Verbindung mit Smart Home.

Artikel veröffentlicht am ,
AVM aktualisiert einige neuere Geräte.
AVM aktualisiert einige neuere Geräte. (Bild: AVM)

Die Fritzboxen 7590, 7580 und der Repeater 1750E sind die ersten Geräte, die AVMs neues FritzOS 7.10 erhalten, das damit teilweise die Laborphase verlässt. Für andere Geräte befindet sich 7.10 noch im Test. Neuerungen gibt es im Bereich WLAN, DSL und Smart Home.

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. Campana & Schott, verschiedene Standorte

Nicht alle Neuerungen gelten für alle Geräte. Mit FritzOS 7.10 kann beispielsweise über ein Dect-Telefon WPS aktiviert werden. Auch die Zugangsdaten sind für ein Gast-WLAN einsehbar. Neu ist zudem die gewollte Drosselung der DS-Leitung. Wer Probleme hat, kann die Leitung in der Geschwindigkeit reduzieren und so hoffen, eine stabilere Verbindung zu bekommen.

Auch in der Mesh-WLAN-Funktion gibt es Verbesserungen. Mit sogenanntem Mesh-Steering soll die Verbindung zu den Endgeräten stabiler werden. Im WLAN-Roaming wird das System aktiver und fordert Geräte dazu auf, bestimmte Access Points zu verwenden, die einen besseren Standort haben. Außerdem lässt sich der Smart-Home-Schalter Fritzdect 400 an jeder Fritzbox im Netz verwenden. Überarbeitet wurde außerdem die Darstellung in der Heimnetzansicht. Die Fritzboxen unterstützen mit der neuen Version auch Dect-Türsprechanlagen von Telegärtner.

Explizit für den Repeater wird die Unterstützung der Standards 802.11v/k für das WLAN-Roaming und Band-Steering angegeben. Der Repeater fällt durch eine hohe Anzahl von Verbesserungen und Fehlerbehebungen im WLAN-Bereich auf. Wer also Probleme in seinem Mesh mit dem Repeater hatte, sollte darauf achten, dass auch dieser aktualisiert wird. Aus Sicherheitsgründen beherrscht der Repeater zudem keine WEP-Verschlüsselung mehr.

Die exakten Änderungen für jedes Gerät finden sich hinter den Downloadbereichen im Servicebereich. Eine Übersicht der Neuerungen bietet die Webseite zum neuen Update.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. GTA 5 für 12,99€, Landwirtschafts-Simulator 19 für 27,99€, Battlefield V für 32,99€)
  2. 849,00€ (Bestpreis!)
  3. 169,00€
  4. 54,00€

willieaames 29. Apr 2019 / Themenstart

Danke, das ist hilfreich.

LinuxMcBook 14. Apr 2019 / Themenstart

Ich denke du suchst eher einen Selbstbau-Router. Gibt in China eine Menge Boards für ca...

gaym0r 11. Apr 2019 / Themenstart

- Wechselt dein denn auch tatsächlich den Access Point? Von FritzBox zu FritzRepeater...

gaym0r 11. Apr 2019 / Themenstart

Steht bei ihm vermutlich auf dem Nachtisch und stört beim schlafen.

ase (Golem.de) 10. Apr 2019 / Themenstart

Hallo, na die sind ja identisch mit dem, was hinter den Download-Bereichen als Changelog...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Oneplus 7 Pro - Hands On

Das Oneplus 7 Pro ist das neue Oberklasse-Smartphone des chinesischen Startups. Es verfügt über drei Kameras auf der Rückseite und eine ausfahrbare Frontkamera. Das Smartphone erscheint im Mai zu Preisen ab 710 Euro.

Oneplus 7 Pro - Hands On Video aufrufen
Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren US-Post testet Überlandfahrten ohne Fahrer
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Wenn das Warndreieck autonom aus dem Auto fährt
  3. Einride T-Pod Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus

Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
Chromium
Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
Von Oliver Nickel

  1. Insiderprogramm Microsoft bietet Vorversionen von Edge für den Mac an
  2. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
  3. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge

    •  /