• IT-Karriere:
  • Services:

Wie gut funktioniert Wi-Fi 6 in der Praxis?

In Sachen WLAN ist zur Fritzbox 6591 Cable nicht viel anzumerken: Der Wi-Fi-Part arbeitet wie schon beim Vorgänger 6590 Cable zuverlässig mit stabilen Bandbreiten und guter räumlicher Abdeckung unter Wi-Fi 5. Spannender ist dagegen die Fritzbox 6660 Cable. Mit Wi-Fi 6 und 2,5-GBit-LAN-Anschluss ist sie noch ein Exot - sowohl im Sortiment von Hersteller AVM als auch im gesamten Marktsegment.

Stellenmarkt
  1. KiKxxl GmbH, Osnabrück
  2. RENK AG, Augsburg

Ähnlich selten sind entsprechend ausgerüstete Endgeräte, um die Leistung der neuen Technik voll auszureizen. Für den Test des WLAN-Moduls stand uns ein iPhone 12 Pro zur Verfügung, das wie die Fritzbox mit Wi-Fi 6 und einem 2x2-Antennen-Array ausgestattet ist. Den 2,5-GBit-LAN-Anschluss verbanden wir mit einem Mac Mini mit 10-GBit-Netzwerk-Schnittstelle.

Schon minimale Störungen lassen Bandbreite einbrechen

In dieser Konfiguration ließen wir das iPhone per iPerf3 mit dem Mini-Mac kommunizieren. In Spitzen erreichten wir auf dem iPhone rund 950 MBit/s im 5-GHz-Band. Der Durchschnitt lag bei guter Ausrichtung von Telefon und Fritzbox zwischen 800 und 900 MBit/s - beides recht gute Werte angesichts der mageren Antennen-Bestückung. Auf dem Mac zeigte uns iPerf gar Spitzen bis zu 1,2 GBit/s, was wohl dem Overhead anzurechnen ist.

AVM Fritz!Box 6660 Cable (DOCSIS-3.1-Kabelmodem, 2x2 WLAN AX (Wi-Fi 6) mit 2.400 MBit/s (5 GHz) und 600 MBit/s (2,4 GHz), 1x 2,5 Gigabit-LAN-Port)

Allerdings stellten wir auch fest, dass schon minimale Störungen die Bandbreite einbrechen lassen. Veränderten wir die Ausrichtung von iPhone zu Fritzbox nur leicht oder nahmen wir das Telefon während des Tests in die Hand, ja selbst wenn wir uns den beiden Geräten näherten, sank die Bandbreite sofort deutlich. Die räumliche Abdeckung konnte dagegen durchaus überzeugen. Trotz baulich schwieriger Verhältnisse funkte die 6660 noch durch Wände. Wir bekamen auch zwei Räume weiter noch ein nutzbares Signal.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Wie viel Gigabit in der Kabel-Praxis?Preis, Verfügbarkeit und Fazit 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X 469€)

Gismo123 18. Feb 2021 / Themenstart

Wir reden hier unter anderem vom Huawei p20 pro, Xiaomi mi10 pro und einem Lenovo Handy...

JanX 18. Feb 2021 / Themenstart

Vielen Dank für den Hinweis. Ist korrigiert.

igolame 18. Feb 2021 / Themenstart

Danke Dir für das Feedback. Schade ist ja, dass dabei die eigentlich verfügbare IPv6...

Telecom... 17. Feb 2021 / Themenstart

Das ist aber wahrshceinlich RFoverGlass, das bedeutet, dass auf der Glasfaser das gleiche...

DevSec 17. Feb 2021 / Themenstart

Verstehe deine Antwort nicht. Hab ja geschrieben das ich für WLAN ein Unifi AC HD hab und...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


The Legend of Zelda: Das Vorbild für alle Action-Adventures
The Legend of Zelda
Das Vorbild für alle Action-Adventures

The Legend of Zelda von 1986 hat das Genre geprägt. Wir haben den 8-Bit-Klassiker erneut gespielt - und waren hin- und hergerissen.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    XPS 13 (9310) im Test: Dells Ultrabook ist besser denn je
    XPS 13 (9310) im Test
    Dells Ultrabook ist besser denn je

    Wir dachten ja, bis auf den Tiger-Lake-Chip habe Dell am XPS 13 nichts geändert. Doch es gibt einige willkommene Änderungen.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Dell-Ultrabook XPS 13 mit weniger vertikalen Pixeln
    2. Notebooks Dells XPS 13 mit Intels Tiger Lake kommt
    3. XPS 13 (9300) im Test Dells i-Tüpfelchen

    Surface Duo im Test: Microsoft, bitte bring ein Surface Duo 2!
    Surface Duo im Test
    Microsoft, bitte bring ein Surface Duo 2!

    Microsofts neuer Ausflug in die Smartphone-Welt ist gewagt - das Konzept stimmt aber. Nicht stimmig hingegen sind Software, Hardware und Preis.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Error 1016 Windows-Händler Lizengo ist online nicht mehr erreichbar
    2. Kubernetes Microsofts einfache Cloud-Laufzeitumgebung Dapr wird stabil
    3. Microsoft Surface Duo kostet in Deutschland ab 1.550 Euro

      •  /