Abo
  • Services:

AVM FritzOS 6.90: Zwei weitere Fritzboxen bekommen Mesh-WLAN-Fähigkeit

Mit der 7490 und der 7590 hat AVM die neue FritzOS-Version mit Mesh-Fähigkeit für zwei weitere Fritzbox-WLAN-Router bereitgestellt.

Artikel veröffentlicht am ,
AVMs Mesh-System funktioniert jetzt auch mit einer 7490 oder 7590 als Basis.
AVMs Mesh-System funktioniert jetzt auch mit einer 7490 oder 7590 als Basis. (Bild: AVM)

Die FritzOS-Version 6.90 ist nun auch für AVMs aktuelles WLAN-Router-Topmodell Fritzbox 7590 und die vier Jahre alte Fritzbox 7490 verfügbar. Mit der neuen Version bringt AVM auch diesen beiden Geräten die Fähigkeit bei, Mesh-WLAN-Systeme aufzubauen und zu verwalten. Sie werden damit im Prinzip zu kleinen WLAN-Controllern, rollen Updates auf zusätzliche Access Points aus und sorgen aktiv dafür, dass Clients sich mit dem richtigen Access Point verbinden.

Stellenmarkt
  1. Hochland Natec GmbH, Heimenkirch
  2. Robert Bosch GmbH, Hildesheim

Zuvor stattete AVM bereits die Boxen 7580 und 7560 mit der Firmware aus. Dazu gehören zahlreiche Repeater und Powerline-Adapter, die seither ebenfalls im Mesh verwendet werden können. Das Zubehör kann jetzt auch mit einer 7590 oder 7490 im Mesh-Verbund verwendet werden. Prinzipiell lassen sich laut AVM die Boxen auch im Verbund betreiben. Eine, vorzugsweise das leistungsstärkere Modell, muss als Hauptbox definiert werden. Weitere Fritzbox-Modelle, etwa die Kabel-Modelle, sollen folgen. Ein genauer Zeitplan steht jedoch nicht fest.

Das Update selbst wird bereits verteilt. AVM macht das über den automatischen Update-Mechanismus allerdings in Wellen. Wer nicht warten will, kann das Update auch manuell einspielen. Die Updates finden sich im Servicebereich und sind etwa 25 MByte groß.

AVM versucht mit der neuen Firmware, die recht teure Mesh-WLAN-Konkurrenz anzugreifen. Wer ohnehin eine Fritzbox hat, kann zumindest einen ähnlichen Funktionsumfang erwarten wie bei den von uns getesteten WLAN-Mesh-Systemen von Linksys (Velop), Ubiquiti (Amplifi), Netgear (Orbi) und Google (Wifi). Was im Detail in AVMs Mesh-System zu erwarten ist, findet sich in unserem AVM-Bericht von der Ifa 2017.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 6,49€
  2. 219€ (Vergleichspreis 251€)
  3. 19,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis ca. 30€)

passiw 31. Mär 2018

Ich habe auch eine Fritz!Box mit 2 Repeatern (als LAN-Brücken) als Mesh aufsetzen wollen...

niceguy08151982 04. Okt 2017

Sorry aber wer den Provider kastrierten Müll benutz ist selber Schuld ;)... Ich kann nur...

chewbacca0815 04. Okt 2017

Schon mal in Betracht gezogen, dass es möglicherweise keine so gute Idee wäre, allen...

as (Golem.de) 04. Okt 2017

Hallo, für die beiden Boxen ist das neu, siehe der Ifa-Artikel. Zuvor war das nur eine...

chewbacca0815 02. Okt 2017

hahaha! Damit rechne ich sowieso - ganz sooo einfach wird nicht werden... bei mir liegen...


Folgen Sie uns
       


Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich

Link 300 und Link 500 von JBL, Onkyos P3, Panasonics GA10 sowie Apples Homepod treten in unserem Klangvergleich gegeneinander an. Die beiden JBL-Lautsprecher lassen die Konkurrenz blass aussehen, selbst der gar nicht schlecht klingende Homepod hat dann das Nachsehen.

Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich Video aufrufen
Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Die Digitalisierung des Weltraums
  2. Raumfahrt Mann überprüft mit Rakete, ob die Erde eine Scheibe ist
  3. Raumfahrt Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

    •  /