Abo
  • Services:

AVM: Fritzbox 6842 LTE lieferbar

AVM liefert seine Fritzbox 6842 LTE nun in Deutschland aus. Der LTE-Router unterstützt auch Telefonate über LTE (Voice over LTE).

Artikel veröffentlicht am ,
AVM Fritzbox 6842 LTE
AVM Fritzbox 6842 LTE (Bild: AVM)

Anlässlich der Cebit 2012 wurde er erstmals angekündigt, nun ist AVMs Tri-Band-fähiger LTE-Router Fritzbox 6842 LTE lieferbar. Mit ihm können etwa private Haushalte über LTE-Netze mit 800 MHz, 1,8 GHz oder 2,6 GHz ans Internet angebunden werden. Zum Vergleich: Die Vorgängerin mit der Modellnummer 6840 unterstützte noch kein LTE 1800.

  • Fritzbox 6842 LTE - neuer LTE-Router von AVM unterstützt drei LTE-Frequenzbänder (Bild: AVM)
Fritzbox 6842 LTE - neuer LTE-Router von AVM unterstützt drei LTE-Frequenzbänder (Bild: AVM)
Stellenmarkt
  1. PHOENIX group IT GmbH, Fürth
  2. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt

Falls die integrierten Antennen nicht ausreichen, können bei schlechtem LTE-Empfang auch externe Antennen am Gerät genutzt werden. Unterstützt werden Downstreams von bis zu 100 MBit/s.

Für die LTE-Telefonie, Voice over LTE, lässt sich die neue Fritzbox als Telefonanlage nutzen. Die integrierte Dect-Basisstation kann sich mit bis zu sechs Schnurlostelefonen verbinden, bietet fünf Anrufbeantworter und erlaubt es, über die analoge Schnittstelle auch vorhandene Telefone oder Faxgeräte anzuschließen.

Die Fritzbox 6842 LTE kann selbst ein WLAN-Netz nach IEEE 802.11b/g/n (max. 300 MBit/s) errichten, bietet vier Gigabit-Ethernet-Schnittstellen und einen USB-Anschluss. Mit einem angesteckten USB-Stick kann der LTE-Router als Mediaserver genutzt werden. Mit iOS- und Android-Apps sowie dem Dienst Myfritz! ist der Zugriff auf das Heimnetzwerk auch von unterwegs möglich.

Die Fritzbox 6842 LTE soll ab sofort für rund 300 Euro lieferbar sein.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  2. ab 349€
  3. 88,94€ + Versand

cicero 28. Feb 2013

Sieht ganz danach aus als ob Du Recht hast. Obwohl ein eingebauter iTunes-Server schon...

LibertaS 28. Feb 2013

Ich will jetzt keine Vodafone Werbung machen aber 15gb und festnetzflat bei 21mbit für...

narfomat 27. Feb 2013

dann kauf dir halt einfach einen router der usb modems unterstützt und dazu einen 4g...

forenuser 27. Feb 2013

Man muss ja noch die Fritz!Box 6890 vermarkten...


Folgen Sie uns
       


Sony E3 2018 Pressekonferenz - Live (techn. Probleme)

Sony hatte während der Übertragung der Pressekonferenz der E3 2018 massive technische Probleme. Abseits davon waren die gezeigten Spiele aber sehr gut. Trotzdem empfehlen wir, den Abschnitt nach The Last of Us bis zu Ghost of Tsushima zu überspringen. (Minute 40-50)

Sony E3 2018 Pressekonferenz - Live (techn. Probleme) Video aufrufen
Blackberry Key2 im Test: Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen
Blackberry Key2 im Test
Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen

Zwei Hauptkameras, 32 Tasten und viele Probleme: Beim Blackberry Key2 ist vieles besser als beim Keyone, unfertige Software macht dem neuen Tastatur-Smartphone aber zu schaffen. Im Testbericht verraten wir, was uns gut und was uns gar nicht gefallen hat.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Blackberry Key2 im Hands On Smartphone bringt verbesserte Tastatur und eine Dual-Kamera
  2. Blackberry Motion im Test Langläufer ohne Glanz

eSIM: Die Plastik-SIM-Karte ist noch lange nicht weg
eSIM
Die Plastik-SIM-Karte ist noch lange nicht weg

Ein halbes Jahr nach dem Ende der Verhandlungen um die eSIM bieten immerhin zwei von drei Netzbetreibern in Deutschland die fest verbaute SIM-Karte an. Doch es gibt noch viele Einschränkungen.
Von Archie Welwin


    Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
    Razer Blade 15 im Test
    Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

    Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
    2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

      •  /