• IT-Karriere:
  • Services:

AVM: Fritz-WLAN-Repeater mit Kabel-TV-Anschluss ist da

AVM hat den Fritz-WLAN-Repeater DVB-C und die dazugehörigen Fernseh-Apps in den Handel gebracht. Der Repeater für WLAN nach IEEE 802.11ac beinhaltet auch einen Kabelfernseh-Tuner und kann das Fernsehsignal im Haus verteilen.

Artikel veröffentlicht am ,
Fritz-WLAN-Repeater DVB-C
Fritz-WLAN-Repeater DVB-C (Bild: AVM)

AVMs Fritz-WLAN-Repeater DVB-C kann frei empfangene Kabelfernsehprogramme (DVB-C) im Haus per WLAN nach Standard nach IEEE 802.11ac verteilen. Die Hardware kann Videos bis zur Full-HD-Auflösung streamen. Die dazugehörigen Apps gibt es für iOS und Android, sie laufen auf Smartphones und Tablets. In der App werden die Sender in Form einer digitalen Fernsehzeitschrift samt Programminhalten aufgelistet. Der Benutzer kann dann selbst umschalten. Der Empfang auf Desktop-Rechnern ist ebenfalls möglich.

Stellenmarkt
  1. Klinikum Esslingen GmbH, Esslingen
  2. Lidl Digital, Berlin

Da in dem Fritz-Repeater gleich zwei Fernsehtuner enthalten sind, können auch zwei unterschiedliche Kanäle übertragen werden. Das System kommt allerdings an seine Grenze, wenn drei Personen im Haushalt unterschiedliche Programme zur gleichen Zeit sehen wollen.

Der WLAN-AC-Repeater arbeitet parallel im Frequenzbereich 2,4 (450 MBit/s) und 5 GHz (1.300 MBit/s). Dazu kommt ein Gigabit-Ethernet-Anschluss für weitere Geräte. Das Gerät wird direkt ohne externes Netzteil einfach in die Steckdose gesteckt.

Der Fritz-WLAN-Repeater DVB-C von AVM soll 100 Euro kosten und ist ab sofort im Handel erhältlich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,49€
  2. 21,99€
  3. (u. a. Star Wars: Squadrons für 29,99€, Star Wars Jedi: Fallen Order für 29,99€, Star Wars...

Anonymer Nutzer 08. Okt 2014

Ja,Willkommen im Jahr 2014. Und du kannst Unitymedias HD Angebot nicht ohne einen...

Wulfman 08. Okt 2014

trotzdem gibt es SAT/KABEL>IP-Stationen die auch mit Karten umgehen können. CI+? Ich...

Wulfman 08. Okt 2014

das Teil leitet DVB-C wie ich das in älteren Infos gelesen hatte, 1:1 durch. Musst du...

YBoyka 08. Okt 2014

Sofern er eine AP Funktion vorsieht...

Anonymer Nutzer 08. Okt 2014

Ich denke bei solchen Geschichten wie Pearl-TV und QVC,ist anpreisen der einzige...


Folgen Sie uns
       


Watch Dogs Legion angespielt

Mit Legion bekommt die Serie Watch Dogs eine dritte Chance von Ubisoft. Schauplatz ist London nach dem Brexit, eine korrupte Regierung und Banden unterdrücken die Bevölkerung, die sich allerdings wehrt. Wichtigste Neuerung gegenüber den Vorgängern: Spieler können Passanten für den Widerstand rekrutieren.

Watch Dogs Legion angespielt Video aufrufen
5G: Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung
5G
Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung

Nokia und Ericsson betreiben viel Forschung und Entwicklung zu 5G in China. Ein enger Partner Ericssons liefert an das chinesische Militär.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Quartalsbericht Ericsson mit Topergebnis durch 5G in China
  2. Cradlepoint Ericsson gibt 1,1 Milliarden Dollar für Routerhersteller aus
  3. Neben Huawei Telekom wählt Ericsson als zweiten 5G-Ausrüster

Ausprobiert: Meine erste Strafgebühr bei Free Now
Ausprobiert
Meine erste Strafgebühr bei Free Now

Storniert habe ich bei Free Now noch nie. Doch diesmal wurde meine Geduld hart auf die Probe gestellt.
Ein Praxistest von Achim Sawall

  1. Gesetzentwurf Weitergabepflicht für Mobilitätsdaten geplant
  2. Personenbeförderung Taxibranche und Uber kritisieren Reformpläne

Vivo X51 im Test: Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera
Vivo X51 im Test
Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera

Das Vivo X51 hat eine gute Kamera mit starker Bildstabilisierung und eine vorbildlich zurückhaltende Android-Oberfläche. Der Startpreis in Deutschland könnte aber eine Herausforderung für den Hersteller sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Software-Entwicklung Google veröffentlicht Android Studio 4.1
  2. Jetpack Compose Android bekommt neues UI-Framework
  3. Google Android bekommt lokale Sharing-Funktion

    •  /