Abo
  • IT-Karriere:

AVM-Firmware: Laborversion für Fritzbox 7490 mit Sicherheitscenter

Die Betaversion der neuen Firmware für den AVM-Router Fritzbox 7490 erweitert die Weboberfläche des Geräts um eine Übersicht über alle sicherheitsrelevanten Einstellungen. Das Update ist bisher nur für das Topmodell des Herstellers verfügbar.

Artikel veröffentlicht am ,
Fritzbox 7490
Fritzbox 7490 (Bild: AVM)

AVM hat auf seinen Servern die Betaversion 6.10-27909 von FritzOS zur Verfügung gestellt. Das wird als sogenanntes "Labor" bezeichnet, damit meint das Unternehmen Betaversionen, die auf eigene Gefahr eingesetzt werden können, aber noch nicht voll getestet wurden.

Stellenmarkt
  1. Universität Passau, Passau
  2. Taunus Sparkasse, Bad Homburg vor der Höhe

Größte Neuerung ist eine im Hauptmenü unter "System" und "Sicherheitsübersicht" erreichbare Darstellung aller sicherheitsrelevanten Einstellungen des Geräts. Beim Aufruf vergleicht die Fritzbox unter anderem die installierte Firmware mit den auf den AVM-Servern angebotenen Updates und gibt an, ob es Neuerungen gibt. Zudem werden die offenen Ports des Routers sowie der mit ihm verbundenen Geräten angezeigt. Die Netzwerknamen von per WLAN angeschlossen Clients stellt die Übersicht auch dar.

Auch die Nutzer, die einen Account für die Fritzbox selbst und dort eingerichtete Freigaben von USB-Laufwerken haben, listet die Sicherheitsübersicht auf. Wann bei diesen Funktionen das letzte Login stattfand, wird ebenfalls angezeigt. Alle eingerichteten Telefoniefunktionen werden dargestellt, unter anderem die Zahl der angemeldeten Dect-Mobilteile und etwaige IP-Telefoniegeräte. Über diese war es durch die Nutzung einer Sicherheitslücke zu konkretem Schaden durch automatisches Anwählen von Mehrwertnummern gekommen. Bei allen veränderbaren Einstellungen kommt der Nutzer aus der Sicherheitsübersicht mit einem Klick auf die entsprechende Konfigurationsseite.

Fernwartung mit TLS 1.2

In der Liste der Änderungen an der neuen Labor-Firmware fällt als weitere neue Sicherheitsfunktion auf, dass die Fernwartung - über die sich die erwähnte Lücke ausnutzen ließ - eine neue Verschlüsselung bietet. Verbindung per TLS 1.2, also mit AES-kodiertem SSL, sind nun möglich. Zudem sollen USB-Speicher nun zuverlässiger als NAS-Freigaben laufen.

Die neue Firmware ist bei AVM erhältlich und nur für das Topmodell Fritzbox 7490 vorgesehen. Für seinen jeweils am besten ausgestatteten Router stellt das Unternehmen neue Funktionen immer als erstes vor, sie werden üblicherweise später nach und nach in die endgültigen Firmwareversionen anderer Modelle eingebaut. Wann eine voll getestete Ausgabe des neuen FritzOS erscheint, ist noch nicht bekannt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 44,99€
  3. (-25%) 44,99€

dukki 02. Mai 2014

oder noch viel schlimmer, diese so genanten schmartfons und arm prozessoren. gibt es...

strauch 02. Mai 2014

Also mir sind bisher nur 2 Netzteile von 8 Fritzboxen abgeraucht. Ansonsten die Fritzbox...

0xDEADC0DE 02. Mai 2014

Leider gilt bei AVM auch, dass die Firmware erst beim Kunden reift... so wie bei Samsung...


Folgen Sie uns
       


Geforce RTX 2080 Super - Test

Mit der Geforce RTX 2080 Super legt Nvidia die Geforce RTX 2080 als leicht schnellere Version auf.

Geforce RTX 2080 Super - Test Video aufrufen
Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

Mobile-Games-Auslese: Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

Ein zauberhaftes Denksportspiel wie Rooms, ansteckende Zombies in Infectonator 3 Apocalypse und Sky - Children of the Light, das neue Werk der Journey-Entwickler: Für die Urlaubszeit hat Golem.de besonders schöne und vielfälige Mobile Games gefunden!
Eine Rezension von Rainer Sigl

  1. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  2. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß
  3. Mobile-Games-Auslese Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Galaxy Note 10 im Hands on: Samsungs Stift-Smartphone kommt in zwei Größen
Galaxy Note 10 im Hands on
Samsungs Stift-Smartphone kommt in zwei Größen

Samsung hat sein neues Android-Smartphone Galaxy Note 10 präsentiert - erstmals in zwei Versionen: Die Plus-Variante hat ein größeres Display und einen größeren Akku sowie eine zusätzliche ToF-Kamera. Günstig sind sie nicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Werbung Samsung bewirbt Galaxy Note 10 auf seinen Smartphones
  2. Smartphone Samsung präsentiert Kamerasensor mit 108 Megapixeln
  3. Galaxy Note 10 Samsung korrigiert Falschinformation zum Edelstahlgehäuse

    •  /