Abo
  • IT-Karriere:

Avast und Piriform: Ccleaner-Entwickler wird Teil von Avast Software

Zwei verbreitete kostenlose Programme kommen unter eine Verwaltung. Avast Software übernimmt den Macher von Ccleaner, Piriform. Trotzdem soll sich nichts an den bestehenden Produkten verändern, versichert Avast.

Artikel veröffentlicht am ,
Avast übernimmt den Ccleaner-Hersteller Piriform.
Avast übernimmt den Ccleaner-Hersteller Piriform. (Bild: Avast/Piriform/Montage:Golem.de)

Das tschechische Softwareunternehmen Avast hat die Übernahme von Piriform, die für ihre freie Software Ccleaner bekannt sind, in einer Pressemitteilung bekanntgegeben. Als Grund für den Zusammenschluss gibt Avast unter anderem an, dass beide Unternehmen an "freie Produkte mit hoher Qualität" glauben. Sowohl die Anti-Viren-Software Avast Antivirus, als auch Ccleaner werden von vielen Nutzern kostenlos verwendet. Das Unternehmen macht keine Angaben zu Geldbeträgen oder Zahlungen an Piriform.

Stellenmarkt
  1. OEDIV KG, Bielefeld
  2. Neoskop GmbH, Hannover

Ccleaner habe beispielsweise eine Nutzerbasis von 130 Millionen Menschen, darunter 15 Millionen Android-Nutzer, heißt es. Es handelt sich um ein Programm, das Nutzern bei der Bereinigung und Leistungsoptimierung von Windows hilft. Es kann unter anderem nicht genutzte Registry-Einträge, temporäre Dateien oder Browserdaten löschen. Die kostenlose Version dieses Tools ist in einigen Funktionen eingeschränkt.

Beide Unternehmen finanzieren sich über konstenpflichtige Premiumfunktionen wie etwa Festplattendefragmentierung und Datenwiederherstellung. Sie haben sich über die Jahre eine loyale Community aus techaffinen Nutzern aufgebaut, heißt es in der Pressemitteilung. Es scheint, als wären die Schnittpunkte beider Nutzerbasen ein weiterer Grund für die Übernahme. Avast existiert seit 1988, Piriform seit 2004.

Avast will der britischen Tech-Szene näherkommen

Avast schreibt in der Meldung, dass Piriform-Produkte wie der vielgenutzte Ccleaner, aber auch andere Produkte wie Speccy und Recuva weiterhin getrennt von Avast-Produkten vertrieben werden sollen. Außerdem versichert das Unternehmen, dass der technische Support bestehen bleibt.

Gleichzeitig will das in Tschechien ansässige Unternehmen Avast die Büros in London nutzen, um näher an der dortigen Tech-Szene zu sein. Das Pririform-Team soll Teil der Consumer-Business-Abteilung bei Avast werden. Chef dieses Unternehmensteils ist der Avast-CTO Ondrej Vlcek.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 529,00€ (zzgl. Versand)
  2. 344,00€
  3. 204,90€

Rulf 27. Jul 2017

die problematischen einstellungen sind per default deaktviert und auch so ausreichend...

Bluejanis 21. Jul 2017

Soweit ich weiß verbraucht avast weniger resourcen als andere Viren. Allerdings ist die...

Jogibaer 20. Jul 2017

Bei mir läuft der CCleaner nicht im Hintergrund, aber alle paar Stunden wischt er einmal...

Jogibaer 20. Jul 2017

CCleaner hat mir schon sehr oft den Arsch vor einer vollen Partition gerettet. Ich habe...

tomba 20. Jul 2017

Nun ja, erstens habe ich WIN 10 (edge browser), zweitens ging es mir nicht ums...


Folgen Sie uns
       


Snapdragon 850 - ARM64 vs Win32

Wir vergleichen native ARM64-Anwendungen mit ihren emulierten x86-Win32-Pendants unter Windows 10 on ARM.

Snapdragon 850 - ARM64 vs Win32 Video aufrufen
Elektromobilität: Die Rohstoffe reichen, aber ...
Elektromobilität
Die Rohstoffe reichen, aber ...

Brennstoffzellenautos und Elektroautos sollen künftig die Autos mit Verbrennungsantrieb ersetzen und so den Straßenverkehr umweltfreundlicher machen. Dafür sind andere Rohstoffe nötig. Kritiker mahnen, dass es nicht genug davon gebe. Die Verfügbarkeit ist aber nur ein Aspekt.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Himo C16 Xiaomi bringt E-Mofa mit zwei Sitzplätzen für rund 330 Euro
  2. ADAC-Test Hohe Zusatzkosten bei teuren Wallboxen möglich
  3. Elektroroller E-Scooter sollen in Berlin nicht mehr auf Gehwegen parken

Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

10th Gen Core: Intel verwirrt mit 1000er- und 10000er-Prozessoren
10th Gen Core
Intel verwirrt mit 1000er- und 10000er-Prozessoren

Ifa 2019 Wer nicht genau hinschaut, erhält statt eines vierkernigen 10-nm-Chips mit schneller Grafikeinheit einen Dualcore mit 14++-Technik und lahmer iGPU: Intels Namensschema für Ice Lake und Comet Lake alias der 10th Gen macht das CPU-Portfolio wenig transparent.
Von Marc Sauter

  1. Neuromorphic Computing Intel simuliert 8 Millionen Neuronen mit 64 Loihi-Chips
  2. EMIB trifft Foveros Intel kombiniert 3D- mit 2.5D-Stacking
  3. Nervana NNP-I Intels 10-nm-Inferencing-Chip nutzt Ice-Lake-Kerne

    •  /