• IT-Karriere:
  • Services:

Avast und Piriform: Ccleaner-Entwickler wird Teil von Avast Software

Zwei verbreitete kostenlose Programme kommen unter eine Verwaltung. Avast Software übernimmt den Macher von Ccleaner, Piriform. Trotzdem soll sich nichts an den bestehenden Produkten verändern, versichert Avast.

Artikel veröffentlicht am ,
Avast übernimmt den Ccleaner-Hersteller Piriform.
Avast übernimmt den Ccleaner-Hersteller Piriform. (Bild: Avast/Piriform/Montage:Golem.de)

Das tschechische Softwareunternehmen Avast hat die Übernahme von Piriform, die für ihre freie Software Ccleaner bekannt sind, in einer Pressemitteilung bekanntgegeben. Als Grund für den Zusammenschluss gibt Avast unter anderem an, dass beide Unternehmen an "freie Produkte mit hoher Qualität" glauben. Sowohl die Anti-Viren-Software Avast Antivirus, als auch Ccleaner werden von vielen Nutzern kostenlos verwendet. Das Unternehmen macht keine Angaben zu Geldbeträgen oder Zahlungen an Piriform.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Bonn-Röttgen
  2. WEINMANN Emergency Medical Technology GmbH + Co. KG, Hamburg

Ccleaner habe beispielsweise eine Nutzerbasis von 130 Millionen Menschen, darunter 15 Millionen Android-Nutzer, heißt es. Es handelt sich um ein Programm, das Nutzern bei der Bereinigung und Leistungsoptimierung von Windows hilft. Es kann unter anderem nicht genutzte Registry-Einträge, temporäre Dateien oder Browserdaten löschen. Die kostenlose Version dieses Tools ist in einigen Funktionen eingeschränkt.

Beide Unternehmen finanzieren sich über konstenpflichtige Premiumfunktionen wie etwa Festplattendefragmentierung und Datenwiederherstellung. Sie haben sich über die Jahre eine loyale Community aus techaffinen Nutzern aufgebaut, heißt es in der Pressemitteilung. Es scheint, als wären die Schnittpunkte beider Nutzerbasen ein weiterer Grund für die Übernahme. Avast existiert seit 1988, Piriform seit 2004.

Avast will der britischen Tech-Szene näherkommen

Avast schreibt in der Meldung, dass Piriform-Produkte wie der vielgenutzte Ccleaner, aber auch andere Produkte wie Speccy und Recuva weiterhin getrennt von Avast-Produkten vertrieben werden sollen. Außerdem versichert das Unternehmen, dass der technische Support bestehen bleibt.

Gleichzeitig will das in Tschechien ansässige Unternehmen Avast die Büros in London nutzen, um näher an der dortigen Tech-Szene zu sein. Das Pririform-Team soll Teil der Consumer-Business-Abteilung bei Avast werden. Chef dieses Unternehmensteils ist der Avast-CTO Ondrej Vlcek.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Acer Predator XB273UGS für 486,43€, Sennheiser GSP 350 für 78€ und Logitech G935 für...
  2. 86,20€ (Preis wird an der Kasse angezeigt)
  3. 89,66€ (Preis wird an der Kasse angezeigt)
  4. (u. a. Arlo Pro 3 Sicherheitskamera und Alarmanlage für 219,99€)

Rulf 27. Jul 2017

die problematischen einstellungen sind per default deaktviert und auch so ausreichend...

Bluejanis 21. Jul 2017

Soweit ich weiß verbraucht avast weniger resourcen als andere Viren. Allerdings ist die...

Jogibaer 20. Jul 2017

Bei mir läuft der CCleaner nicht im Hintergrund, aber alle paar Stunden wischt er einmal...

Jogibaer 20. Jul 2017

CCleaner hat mir schon sehr oft den Arsch vor einer vollen Partition gerettet. Ich habe...

tomba 20. Jul 2017

Nun ja, erstens habe ich WIN 10 (edge browser), zweitens ging es mir nicht ums...


Folgen Sie uns
       


ANC-Kopfhörer im Vergleich

Wir haben Sonys neuen WH-1000XM4 bei der ANC-Leistung gegen Sonys alten WH-1000XM3 und Boses Noise Cancelling Headphones 700 antreten lassen.

ANC-Kopfhörer im Vergleich Video aufrufen
The Secret of Monkey Island: Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!
The Secret of Monkey Island
"Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!"

Das wunderbare The Secret of Monkey Island feiert seinen 30. Geburtstag. Golem.de hat einen neuen Durchgang gewagt - und wüst geschimpft.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    Energiewende: Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte
    Energiewende
    Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte

    Vor einem Jahrzehnt suchte die europäische Stahlindustrie nach Technologien, um ihren hohen Kohlendioxid-Ausstoß zu reduzieren, doch umgesetzt wurde fast nichts.
    Eine Recherche von Hanno Böck

    1. Wetter Warum die Klimakrise so deprimierend ist

    Pinephone im Test: Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler
    Pinephone im Test
    Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler

    Mit dem Pinephone gibt es endlich wieder ein richtiges Linux-Telefon, samt freier Treiber und ohne Android. Das Projekt scheitert aber leider noch an der Realität.
    Ein Test von Sebastian Grüner

    1. Linux Mehr Multi-Touch-Support in Elementary OS 6
    2. Kernel Die Neuerungen im kommenden Linux 5.9
    3. VA-API Firefox bringt Linux-Hardwarebeschleunigung auch für X11

      •  /