• IT-Karriere:
  • Services:

Autowerk: Tesla will in Brandenburg jetzt Wasser sparen

Tesla will auf die Kritik an der geplanten Brandenburger Autofabrik reagieren und den Wasserbedarf des Werks drastisch reduzieren.

Artikel veröffentlicht am ,
Baugrund für die Tesla-Fabrik in Grünheide
Baugrund für die Tesla-Fabrik in Grünheide (Bild: Friedhelm Greis/Golem.de)

Tesla will die Pläne für seine Autofabrik in der Nähe von Berlin überarbeiten, um Bürger und Umweltschützer zu beruhigen und die Gigafactory 2021 fertigzustellen. Das sagte Brandenburgs Wirtschaftsminister Jörg Steinbach (SPD) in einem Interview mit der Nachrichtenagentur Bloomberg.

Stellenmarkt
  1. KfW Bankengruppe, Frankfurt am Main
  2. oxando GmbH, Mannheim

Kritik an Teslas Vorhaben gab es nicht nur wegen der Abholzung eines Waldes, sondern auch wegen des geplanten Wasserverbrauchs bei der Produktion. Angeblich will Tesla deshalb in wenigen Tagen neue Pläne vorlegen. Der Wasserverbrauch soll demnach um rund ein Drittel reduziert werden. Steinbach geht weiter davon aus, dass 2021 die ersten Autos vom Band rollten.

Die abschließende umweltrechtliche Genehmigung für den Bau fehlt noch, es laufen aber schon Vorbereitungen dafür. Tesla übernimmt diese auf eigenes Risiko.

Das Unternehmen will bis zu 4 Milliarden Euro investieren und bis zu 12.000 Personen beschäftigen, wenn die Montage von 500.000 Fahrzeugen pro Jahr läuft.

Die Behörden in Brandenburg stehen regelmäßig in Kontakt mit Tesla-Mitarbeitern - auch am Wochenende. Die Zusammenarbeit erfordere viel Flexibilität, sagte Steinbach. Teslas unkonventionelle Praktiken kollidierten manchmal mit der deutschen Neigung zu hochstrukturierter Planung: "Ich finde Out-of-the-Box toll, aber irgendwann wird es anstrengend."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 369,45€ (Bestpreis!)

Trockenobst 06. Jun 2020 / Themenstart

Oder das Wasser sparen kostet mehr Geld, als das Wasser durch zuleiten. Etwa mit...

norbertgriese 06. Jun 2020 / Themenstart

Im Gebiet, zu dem auch die Tesla Fabrik gehört, hat das zuständige Wasserwerk eine...

yumiko 05. Jun 2020 / Themenstart

Gar nicht aufgefallen, musste Signaturen anzeigen erst mal aktivieren XD

DasJupp 05. Jun 2020 / Themenstart

Der Mond ist nur für Leute, die sich keine grossen Ziele stecken.

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Patrick Schlegels Visitenkarte spielt Musik und würfelt

Eine Visitenkarte muss nicht immer aus langweiligem Papier sein. Patrick Schlegels Visitenkarte hat einen USB-Speicher, spielt Musik und kann würfeln.

Patrick Schlegels Visitenkarte spielt Musik und würfelt Video aufrufen
Coronavirus: Die weltweite 5G-Verschwörung erklärt
Coronavirus
Die weltweite 5G-Verschwörung erklärt

5G erzeugt weder Corona noch ist es Teil einer Verschwörung. Doch Bedenken zu neuen Frequenzbereichen einfach zu ignorieren, ist zu einfach.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Telekom, Vodafone Wenn LTE schneller als 5G ist
  2. Telekom Große Nachfrage nach Campusnetzen bei der Industrie
  3. Redbox Vodafone stellt komplettes 5G-Netz in einer Box vor

Zukunft in Serien: Realistischer, als uns lieb sein kann
Zukunft in Serien
Realistischer, als uns lieb sein kann

Ältere Science-Fiction-Produktionen haben oft eher unrealistische Szenarien entworfen. Die guten neueren, wie Black Mirror, Years and Years und Upload nehmen hingegen Technik aus dem Jetzt und denken sie weiter.
Von Peter Osteried

  1. Power-to-Liquid Sunfire plant E-Fuels-Produktion in Norwegen
  2. Gebäudetechnik Thyssen-Krupp baut neuen Aufzugsturm
  3. Airbus Elektronische Nasen sollen Sprengstoff aufspüren

Staupilot: Wie deutsche Hersteller beim autonomen Fahren rumeiern
Staupilot
Wie deutsche Hersteller beim autonomen Fahren rumeiern

Vom kommenden Jahr an dürfen erstmals selbstfahrende Autos in Deutschland unterwegs sein. Doch kein Hersteller verspricht ein konkretes Produkt.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Hochautomatisiertes Fahren UN beschließt Vorgaben für Staupiloten
  2. Auto BMW und Daimler beenden Kooperation zum autonomen Fahren
  3. Autonomes Fahren Entwickler baut selbstfahrendes Auto für GTA V

    •  /