Abo
  • Services:

Autos: Toyota will künftig immer eine Elektrovariante anbieten

Kunden bei Toyota haben künftig mehr Auswahl beim Antrieb. Bis 2025 soll es jedes Auto auch in einer elektrifizierten Version geben: als Plugin-Hybrid, rein elektrisch oder mit Brennstoffzelle.

Artikel veröffentlicht am ,
Ohne Elektroautos geht in China nichts mehr - da kann Toyota nicht zurückstehen.
Ohne Elektroautos geht in China nichts mehr - da kann Toyota nicht zurückstehen. (Bild: Toyota)

Toyota gilt als ein Vorreiter des Elektroantriebs, hat jedoch bisher auf Hybridfahrzeuge gesetzt. Dabei soll es nicht bleiben: Bis 2025 soll es von allen Toyota-Modellen eine elektrische oder hybride Variante geben, bis 2020 will das Unternehmen zehn rein elektrisch angetriebene Pkw im Sortiment haben, wie Techcrunch berichtet.

Stellenmarkt
  1. Visteon Electronics Germany GmbH, Karlsruhe
  2. Robert Bosch GmbH, Böblingen

Neben den bisherigen Benzin-Hybridautos, die es seit kurzem auch als Plugin-Hybrid gibt, entwickelte Toyota den Mirai. Das Brennstoffzellenfahrzeug ist auf den Straßen jedoch noch selten zu sehen, weil die Tankstelleninfrastruktur noch sehr dünn ausgebaut ist. Toyota betreibt rund 30 Wasserstofftankstellen in Kalifornien und ist eine Partnerschaft mit dem Ölkonzern Shell eingegangen, um weitere Stationen zu eröffnen.

Toyota will die rein elektrischen Modelle vor allem in China verkaufen, wo eine Elektroautoquote allen Herstellern auf diesem Markt keine andere Wahl lässt. Die Regierung des Landes verpflichtet Autohersteller zum Bau von sauberen Fahrzeugen. Sie müssen ab 2019 eine Quote für Hybrid- und Elektroautos erfüllen: Mindestens jedes zehnte Fahrzeug muss einen alternativen Antrieb haben. 2020 soll die Quote auf zwölf Prozent steigen.

Die E-Toyotas soll es aber auch in anderen Teilen der Welt geben, darunter in Europa. Zu den Preisen und den einzelnen Modellen gibt es noch keine Informationen, auch geplante Reichweite sind unbekannt.

Mazda und Toyota gründeten Ende September mit Denso eine Firma für Elektrofahrzeugtechnik: EV Common Architecture Spirit. Toyota wird einen Anteil von 90 Prozent halten, während Mazda und Denso jeweils 5 Prozent bekommen. Die Fahrzeuge, die das neue Unternehmen bauen soll, werden auf Toyotas modularer Plattformarchitektur Toyota New Global Architecture (TNGA) basieren, die auch beim Prius und Camry zum Einsatz kommt. EV Common Architecture Spirit will E-Fahrzeuge vom Kleinwagen bis zum SUV bauen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 26,99€
  2. 5€
  3. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€

thinksimple 19. Dez 2017

Ach herrlich diese Ich-schrei-mal-drauf-los-obwohl-ich-keine-Ahnung-habe-Posts. Ob man...


Folgen Sie uns
       


Fahrt mit Alstoms Brennstoffzellenzug - Bericht

Wasserstoff statt Diesel: Der Nahverkehrszug der Zukunft soll sauber fahren. Der französische Konzern Alstom hat einen Zug mit einem Brennstoffzellenantrieb entwickelt, der ohne Oberleitung elektrisch fährt. Wir sind eingestiegen.

Fahrt mit Alstoms Brennstoffzellenzug - Bericht Video aufrufen
Klimaschutz: Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
Klimaschutz
Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben

Die Kohlendioxid-Emissionen steigen und steigen. Die auf der UN-Klimakonferenz in Paris vereinbarten Ziele sind so kaum zu schaffen. Fachleute fordern daher den Einsatz von Techniken, die Kohlendioxid in Kraftwerken abscheiden oder sogar aus der Luft filtern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  2. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden
  3. Materialforschung Stanen - ein neues Wundermaterial?

Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Soziales Netzwerk Facebook will in Deutschland Vertrauen wiedergewinnen
  2. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
  3. Facebook-Anhörung Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle

Adblock Plus: Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern
Adblock Plus
Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern

Der Bundesgerichtshof hat im Streit um die Nutzung von Werbeblockern entschieden: Eyeo verstößt mit Adblock Plus gegen keine Gesetze. Axel Springer hat nach dem Urteil angekündigt, Verfassungsbeschwerde einreichen zu wollen.

  1. Urheberrecht Easylist muss Anti-Adblocker-Domain entfernen

    •  /