• IT-Karriere:
  • Services:

Autos: Lunaz elektrifiziert alte Rolls Royce und Jaguar

Das britische Unternehmen Lunaz stattet Oldtimer angesichts von Fahrverboten mit Elektromotoren aus. Das soll die alten Autos auch zuverlässiger machen.

Artikel veröffentlicht am , Michael Linden
Rolls-Royce Phantom V mit Elektroantrieb
Rolls-Royce Phantom V mit Elektroantrieb (Bild: Lunaz)

Das Unternehmen Lunaz rüstet Oldtimer laut einem Bericht von Engadget auf Elektroantrieb um. Das soll nicht nur der Umwelt nutzen, sondern auch den Fahrbetrieb zuverlässiger machen. Den Anfang macht das Unternehmen mit einem Jaguar XK120 und einem Rolls-Royce Phantom V.

Stellenmarkt
  1. LAUDA Dr. R. Wobser GmbH & Co. KG, Burgwedel, Lauda-Königshofen
  2. JACKON Insulation GmbH, Arendsee

Im Jaguar XK120 ist ein Doppelmotor mit insgesamt 700 Nm Drehmoment und 375 PS eingebaut. Der Akku ist mit 80 kWh recht groß für ein Nachrüstermodell. Der wesentlich größere Rolls Royce Phantom V ist gleich mit einem 120-kWh-Akku ausgerüstet.

Um nach dem Entnehmen des Motors, des Kraftstofftanks, des Getriebes und des Abgastrakts die ursprüngliche Gewichtsverteilung zu ermitteln, wird das Auto digitalisiert und per 3D-Software mit den neuen Komponenten ausgerüstet, um die ursprüngliche Last wieder zu modellieren.

Lunaz nimmt auch im Innenraum Veränderungen vor, passt zum Beispiel die Instrumente für Tankfüllung und Drehzahlmesser an und baut einen Touchscreen, ein Navi und Ähnliches ein. Das mag dem einen oder anderen Oldtimerfan nicht gefallen, aber so sollen die Fahrzeuge laut Hersteller alltagstauglicher werden.

Lunaz will die ersten Fahrzeuge im Dezember 2020 ausliefern. Der Preis wurde nicht genannt.

Unterdessen stoppte Jaguar den 2018 angekündigten Plan, eine vollelektrische Version des Jaguar E-Types zu produzieren. Dies geht aus E-Mails hervor, die der Autohersteller Kunden schickte. Der E-Type sollte einen Elektromotor mit 220 kW und einen Akku mit 40 kWh erhalten, was eine Reichweite von 270 km ermöglichen sollte. Das Fahrzeug sollte Jaguar E-Type Zero heißen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 599€ (Bestpreis mit Alternate. Vergleichspreis ab ca. 660€)
  2. (u. a. The Crew 2 für 10,49€, Mount & Blade II - Bannerlord für 33,99€ und Mortal Kombat 11...
  3. 182,99€ (Vergleichspreis 204€)

ldlx 04. Dez 2019

Hier in der Nachbarschaft gibts einen Manta B. Rundrum verspoilert, Effektlack 2-farbig...

trinkhorn 04. Dez 2019

Bis auf 2,5 Punkte stimme ich dir voll zu: *Auch im Louvre hängt nicht die Original Mona...


Folgen Sie uns
       


O2 Free Unlimited im Test

Wir haben die beiden in der Geschwindigkeit beschränkten Smartphone-Tarife von Telefónica getestet, die eine echte Datenflatrate anbieten. Selbst der kleine Tarif O2 Free Unlimited Basic ist für typische Smartphone-Aufgaben ausreichend.

O2 Free Unlimited im Test Video aufrufen
5G: Neue US-Sanktionen sollen Huawei in Europa erledigen
5G
Neue US-Sanktionen sollen Huawei in Europa erledigen

Die USA verbieten ausländischen Chipherstellern, für Huawei zu arbeiten und prompt fordern die US-Lobbyisten wieder einen Ausschluss in Europa.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Smartphone Huawei wählt Dailymotion als Ersatz für Youtube
  2. Android Huawei bringt Smartphone mit großem Akku für 150 Euro
  3. Android Huawei stellt kleines Smartphone für 110 Euro vor

Maneater im Test: Bissiger Blödsinn
Maneater im Test
Bissiger Blödsinn

Wer schon immer als Bullenhai auf Menschenjagd gehen wollte - hier entlang schwimmen bitte. Maneater legt aber auch die Flosse in die Wunde.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Mount and Blade 2 angespielt Der König ist tot, lang lebe der Bannerlord
  2. Arkade Blaster 3D-Shooter mit der Plastikkanone spielen
  3. Wolcen im Test Düster, lootig, wuchtig!

Realme X50 Pro im Test: Der Oneplus-Killer
Realme X50 Pro im Test
Der Oneplus-Killer

Oneplus bezeichnete sich einst als "Flagship-Killer", mittlerweile stellt sich die Frage, wer hier für wen gefährlich wird: Das X50 Pro des Schwesterunternehmens Realme ist ein wahrer "Oneplus-Killer".
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Astro Slide Neues 5G-Smartphone mit aufschiebbarer Tastatur
  2. Galaxy S20 Ultra im Test Samsung beherrscht den eigenen Kamerasensor nicht
  3. Red Magic 5G Neues 5G-Gaming-Smartphone kommt mit 144-Hz-Display

    •  /