Autopilot: Teslas machen automatisch halt vor Ampeln

Durch ein Update erkennen Teslas jetzt rote Ampeln und halten automatisch. Auch Stoppschilder bringen die Elektroautos zum Stillstand.

Artikel veröffentlicht am ,
Teslas können jetzt Ampeln erkennen - aber nur in den USA.
Teslas können jetzt Ampeln erkennen - aber nur in den USA. (Bild: Hans Braxmeier auf Pixabay)

Nach einer Softwareaktualisierung können Teslas mit der Autopilotfunktion Ampeln und Stoppschilder erkennen und reagieren. Die Funktion gab es bereits für Beta-Tester, mit dem Softwareupdate 2020.12.6 wurde sie Nutzern in den USA zur Verfügung gestellt.

Stellenmarkt
  1. Manager Informationssicherheit / Datenschutz Erzeugung (w/m/d)
    EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Stuttgart
  2. Systementwickler DevOps Remote Services (m/w/d)
    KHS GmbH, Dortmund
Detailsuche

Die Funktion heißt dort "Traffic Light and Stop Sign Control". Erkennt ein Elektroauto Ampellichter und Stoppschilder in seinem Blickfeld, bleibt es automatisch an der Haltelinie stehen.

Der Fahrer erhält zudem vor dem Haltevorgang eine Mitteilung durch das System. Das ist auch notwendig, denn derzeit reagiert das System auch auf grüne Ampeln und hält ohne Eingriff des Fahrers an diesen ebenfalls an. Das passiert sogar, wenn die Ampeln abgeschaltet sind. Der Fahrer kann mit dem Gaspedal bestätigen, dass er nicht anhalten will. Künftig soll die Funktion weniger vorsichtig agieren. Dazu werden jedoch weitere Daten benötigt, welche die Fahrzeuge im Betrieb sammeln.

Wann die Verkehrszeichen-Erkennung auch in anderen Ländern freigegeben wird, ist noch nicht bekannt.

In Europa musste Tesla die Fähigkeiten des Autopilot-Systems künstlich beschneiden

Golem Akademie
  1. Kotlin für Java-Entwickler: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    14.–15. Oktober 2021, Virtuell
  2. Netzwerktechnik Kompaktkurs: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    6.–10. Dezember 2021, virtuell
Weitere IT-Trainings

Tesla musste in Europa Ende 2019 durch ein Softwareupdate die Fähigkeiten des Fahrerassistenzsystems Autopilot einschränken. Damit können das Model X und das Model S weniger als die gleichen Fahrzeuge in den USA. Hintergrund sind regulatorische Vorschriften. Für das Model 3 wurden die Anpassungen schon vorgenommen, im Dezember 2019 waren ältere Fahrzeugmodelle dran.

Lesetipps der Redaktion zum Thema automatisiertes Fahren:

Auf dem Highway ist das Lenkrad los (Golem.de testet hochautomatsierte Autos)

Wer hat die besten Karten? (Wie genau und aktuell müssen Karten für autonome Autos sein?)

Wozu das Auto mit dem Internet verkehrt (Anforderungen an vernetzten Verkehr)

Die neue Autonomiebehörde (Rechtliche Hürden für autonome Autos)

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Resident Evil (1996)
Grauenhaft gut

Resident Evil zeigte vor 25 Jahren, wie Horror im Videospiel auszusehen hat. Wir schauen uns den Klassiker im Golem retro_ an.

Resident Evil (1996): Grauenhaft gut
Artikel
  1. Streaming: Chromecast erhält spezielle Youtube-Fernbedienung
    Streaming
    Chromecast erhält spezielle Youtube-Fernbedienung

    Die Steuerung von Youtube auf einem Chromecast soll mit einer neuen Funktion deutlich komfortabler werden.

  2. Studie: Kinder erhalten Smartphone meist zwischen 6 und 11 Jahren
    Studie
    Kinder erhalten Smartphone meist zwischen 6 und 11 Jahren

    Nur eine sehr geringe Minderheit der Eltern will ihrem Kind erst mit 15 Jahren ein Smartphone zur Verfügung stellen.

  3. Google: Kopfhörer verlieren Google-Assistant-Support auf iPhones
    Google
    Kopfhörer verlieren Google-Assistant-Support auf iPhones

    Wer Google Assistant am Kopfhörer benutzen will, ist künftig auf ein Android-Gerät angewiesen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Advent: Samsung Portable SSD T5 1 TB 84€ • ViewSonic VX2718-2KPC-MHD (WQHD, 165 Hz) 229€ • EPOS Sennheiser GSP 670 199€ • EK Water Blocks Elite Aurum 360 D-RGB All in One 205,89€ • KFA2 Geforce RTX 3070 OC 8 GB 1.019€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 269,98€) [Werbung]
    •  /