Adaptiver Tempomat: Tesla "ruft" fast alle Autos in China zurück

Tesla muss eine Art Rückruf für mehr als 285.000 seiner Fahrzeuge in China durchführen. Grund ist ein Sicherheitsproblem beim adaptiven Tempomaten.

Artikel veröffentlicht am ,
Tesla Model 3
Tesla Model 3 (Bild: Tesla)

Tesla startet durch eine behördliche Anordnung eine große Rückrufaktion in China. Alle importierten Model 3 und einige in China gebaute Fahrzeuge sowie das Model Y von 2021 bekommen ein Update wegen eines Problems mit dem adaptiven Tempomaten. Das berichten übereinstimmend Bloomberg und die Nachrichtenagentur Reuters.

Stellenmarkt
  1. Business Intelligence Spezialist Einkauf (m/w/d)
    Kaufland Dienstleistung GmbH & Co. KG, Heilbronn
  2. Automation Expert (d/m/w)
    OSRAM Opto Semiconductors Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Regensburg
Detailsuche

Es handelt sich um rund 285.000 Autos. Das ist ein Großteil der Fahrzeuge, die in den letzten Jahren dorthin geliefert wurden. Sie sollen mit einem Software-Update versehen werden, um ein Sicherheitsproblem zu beheben, das von der Aufsichtsbehörde des Landes festgestellt wurde.

Die Assistenz-Systeme der Fahrzeuge könnten automatisch aktiviert werden, was zu Unfällen durch plötzliche Beschleunigung führen könne, heißt es in dem Bericht von Bloomberg, der sich auf Aussagen der chinesischen Regulierungsbehörde bezieht. Wie der Rückruf funktioniert, ist nicht klar. Vermutlich werden die Kunden über die mögliche Aktualisierung informiert, die dann im Fahrzeug angestoßen werden kann.

Golem Karrierewelt
  1. Informationssicherheit in der Automobilindustrie nach VDA-ISA und TISAX® mit Zertifikat: Zwei-Tage-Workshop
    22./23.11.2022, Virtuell
  2. Automatisierung (RPA) mit Python: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    03./04.11.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Wie für andere Automobilhersteller ist China auch für Tesla ein wichtiger Markt. Das US-Unternehmen hatte Ende 2019 nach nicht einmal einem Jahr Bauzeit eine Fabrik in Schanghai eröffnet. Dort werden das Model 3 und das Model Y produziert.

Im Februar 2021 musste Tesla 135.000 ältere Fahrzeuge zurückrufen, weil ein mögliches Versagen des großen zentralen Displays bei bestimmten Model S und X die Verkehrssicherheit gefährden könnte. Der Rückruf betraf auch rund 36.000 Autos in China.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


desaboya 28. Jun 2021

Also gar kein Bug.

desaboya 28. Jun 2021

Also: PEBSAC (S -> Steering Wheel)

xSureface 28. Jun 2021

Tempomat vermasseln? Ist nichtmal nen Softwarebug. Ist nur ein Sicherheitsbedenken der...

RacingPhil 28. Jun 2021

"Rückrufaktionen von Automobilen in Deutschland erfolgen nach den Regeln des ProdSG. Eine...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Halbleiterfertigung
Keine modernen Belichtungsmaschinen mehr für China

Maschinen für EUV-Belichtung darf ASML bereits nicht mehr nach China exportieren, auch der Zugang zu älteren DUV-Anlagen soll gekappt werden.

Halbleiterfertigung: Keine modernen Belichtungsmaschinen mehr für China
Artikel
  1. 5G: Huawei und Ericsson erfreut über Sicherheitscheck des BSI
    5G
    Huawei und Ericsson erfreut über Sicherheitscheck des BSI

    Huawei betont, dass seine Produkte bereits nach ähnlichen Kriterien wie jetzt vom BSI auditiert wurden. Auch Ericsson will voll kooperieren.

  2. 5G: Mobilfunkstationen sollen an Strommasten hängen
    5G
    Mobilfunkstationen sollen an Strommasten hängen

    Strommasten könnten dabei helfen, neue 5G-Mobilfunkstationen zu bauen, ebenso wie Straßenlaternen oder Litfaßsäulen. Doch das hat Tücken.

  3. Games with Gold: Die Xbox-360-Neuauflagen sind alle
    Games with Gold
    Die Xbox-360-Neuauflagen sind alle

    Ab Oktober 2022 ist Schluss mit weiteren Xbox-360-Spielen in Spieleabos von Microsoft. Grund ist schlicht eine natürliche Grenze.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar • EVGA RTX 3090 24G günstig wie nie: 1.649€ • MindStar (MSI RTX 3060 429€, MSI Optix 31,5“ WQHD 165Hz 369€) • Samsung QLED 85" günstig wie nie: 1.732,72€ • Alternate (Tower-Gehäuse & CPU-Kühler v. Raijintek) • Der beste 2.000€-Gaming-PC • LG TV 65" 120Hz -56% [Werbung]
    •  /