Abo
  • Services:
Anzeige
Roboterauto von Volvo
Roboterauto von Volvo (Bild: Volvo)

Autopilot-Autos: Volvo fährt autonom in Göteborg

Volvo hat im schwedischen Göteborg den Pilotversuch "Drive Me" gestartet, bei dem Testfahrzeuge im normalen Straßenverkehr autonom fahren. Der Fahrer kann jederzeit die Kontrolle übernehmen.

Anzeige

Auf einer Strecke von 50 Kilometern fahren in der schwedischen Stadt Göteborg nun Fahrzeuge des Autoherstellers Volvo herum. Sie sollen unter Alltagsbedingungen beweisen, dass sie autonom den Weg durch den Verkehr zum Ziel finden können. Am Steuer sitzt immer noch ein Mensch, der bei Bedarf auch selbst lenken, bremsen und Gas geben kann. Im Rahmen des Projekts "Drive Me" sind 100 Autos unterwegs.

"Die Testfahrzeuge sind jetzt in der Lage, selbstständig die Spur zu halten, ihre Geschwindigkeit anzupassen und sich in den Verkehr einzufädeln. Dies ist ein wichtiger Schritt hin zu unserem Ziel, dass die 'Drive Me'-Fahrzeuge die gesamte Teststrecke im autonomen Modus absolvieren können. Die Technik, die wir AutoPilot nennen werden, ermöglicht es dem Fahrer, das Fahren vollständig dem Auto zu überlassen", so Erik Coelingh von Volvo.

Da "Drive Me" auf öffentlichen Straßen stattfindet, mussten der Gesetzgeber, die Verkehrsbehörde und die Stadt ihre Zustimmung zu dem Projekt geben. Die Strecken, auf denen die Autos selbstständig fahren, sind nach Angaben von Volvo typische Pendlerwege inklusive Straßen mit hohem Verkehrsaufkommen und Autobahnen.

Das Volvo-Projekt ist nicht das einzige seiner Art. In den USA gibt es einen vergleichbaren Versuch. Google testet in Mountain View, wie autonom gesteuerte Autos sich den Weg durch den Verkehr bahnen können und wie die Umgebung und deren Verhalten zu berücksichtigen sind. Mittlerweile sind die Google-Autos rund 1,13 Millionen Kilometer autonom gefahren. Dass Roboter die besseren Autofahrer sind, konnte schon 2013 durch Googles Auswertung der selbstfahrenden Autos gezeigt werden. Die Roboterautos fahren sicherer und beschleunigen bzw. bremsen nicht so abrupt wie menschliche Fahrer.


eye home zur Startseite
AndyMt 07. Mai 2014

Sobald man den Fuss auf die Strasse setzt nimmt man am Strassenverkehr teil. Wer 2m vor...

euscorpius 06. Mai 2014

Das Hauptproblem besteht doch darin, dass nicht alle Autofahrer die Regel der StVo...

Doedelf 06. Mai 2014

Führerscheinneuling? Noch jung? Nach über 25 Jahren fast täglichen Pendeln in Rhein-Main...

Raistlin 06. Mai 2014

Ich stimme dir zu das es in Zukunft nicht genug Arbeit geben wird für alle. Und eine...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Ratbacher GmbH, Hamburg
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. Nash Direct GmbH, Harvey Nash Group, Stuttgart
  4. ekom21 - KGRZ Hessen, Gießen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 18 EUR, TV-Serien reduziert, Box-Sets reduziert)
  2. inklusive Wonder Woman Comic
  3. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)

Folgen Sie uns
       


  1. Rockstar Games

    "Normalerweise" keine Klagen gegen GTA-Modder

  2. Stromnetz

    Tennet warnt vor Trassen-Maut für bayerische Bauern

  3. Call of Duty

    Modern Warfare Remastered erscheint alleine lauffähig

  4. Gmail

    Google scannt Mails künftig nicht mehr für Werbung

  5. Die Woche im Video

    Ein Chef geht, die Quanten kommen und Nummer Fünf lebt

  6. Hasskommentare

    Koalition einigt sich auf Änderungen am Facebook-Gesetz

  7. Netzneutralität

    CCC lehnt StreamOn der Telekom ab

  8. Star Trek

    Sprachsteuerung IBM Watson in Bridge Crew verfügbar

  9. SteamVR

    Valve zeigt Knuckles-Controller

  10. Netflix und Amazon

    Legale Streaming-Nutzung in Deutschland nimmt zu



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sony Xperia XZ Premium im Test: Taschenspiegel mit übertrieben gutem Display
Sony Xperia XZ Premium im Test
Taschenspiegel mit übertrieben gutem Display
  1. Keine Entschädigung Gericht sieht mobiles Internet nicht als lebenswichtig an
  2. LTE Deutsche Telekom führt HD Voice Plus ein
  3. Datenrate Vodafone bietet im LTE-Netz 500 MBit/s

1Sheeld für Arduino angetestet: Sensor-Platine hat keine Sensoren und liefert doch Daten
1Sheeld für Arduino angetestet
Sensor-Platine hat keine Sensoren und liefert doch Daten
  1. Calliope Mini im Test Neuland lernt programmieren
  2. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  3. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif

Mesh- und Bridge-Systeme in der Praxis: Mehr Access Points, mehr Spaß
Mesh- und Bridge-Systeme in der Praxis
Mehr Access Points, mehr Spaß
  1. Eero 2.0 Neues Mesh-WLAN-System kann sich auch per Kabel vernetzen
  2. BVG Fast alle Berliner U-Bahnhöfe haben offenes WLAN
  3. Broadcom-Sicherheitslücke Vom WLAN-Chip das Smartphone übernehmen

  1. Re: gegen Kostenerstattung abgeschaltet... Warum?

    masel99 | 01:34

  2. Re: Viel viel zu spät. Viel.

    quineloe | 01:33

  3. Re: Taschenrechnerbug behoben?

    Evron | 01:18

  4. für musiker sicher auch sehr interessant

    jonoj | 00:53

  5. Re: Nutzt irgendjemand hier wirklich noch google-mail

    blaub4r | 00:44


  1. 13:30

  2. 12:14

  3. 11:43

  4. 10:51

  5. 09:01

  6. 17:40

  7. 16:22

  8. 15:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel