Abo
  • Services:

Autonomes Fahren: Waymo will fahrerlose Autos auf die Straße schicken

Bitte einsteigen in das Auto ohne Fahrer: Waymo will Autos komplett ohne Fahrer an Bord testen. Eine entsprechende Lizenz hat die Alphabet-Tochter bei der Straßenverkehrsbehörde in Kalifornien beantragt.

Artikel veröffentlicht am ,
Selbstfahrender Chrysler Pacifica: Mountian View ist bereits gut kartiert
Selbstfahrender Chrysler Pacifica: Mountian View ist bereits gut kartiert (Bild: FCA)

Autos ohne Fahrer - das war von Anfang an Googles Konzept für autonomes Fahren. Waymo, Googles ausgegründete Abteilung für autonom fahrende Autos, hat bei der Verkehrsbehörde des US-Bundesstaates Kalifornien (California Department of Motor Vehicles, DMV) eine Lizenz beantragt, um autonome Autos ohne Fahrer auf der Straße zu testen.

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. über duerenhoff GmbH, Stuttgart

Das hat Waymo dem San Francisco Chronicle bestätigt. Ein Informant sagte der Tageszeitung, Waymo wolle das fahrerlose Fahren zunächst in der Gegend um den Hauptsitz des Unternehmens in Mountain View testen. Dort haben Waymos autonom fahrende Hybrid-Minivans Chrysler Pacifica bereits viele Testkilometer zurückgelegt, wobei aber jeweils ein Fahrer zur Sicherheit an Bord war. Entsprechend gut ist das Gelände dort erfasst.

Sollten die Tests in Mountain View erfolgreich sein, will Waymo diese auf die Bay Area erweitern. Vorher sollen Testfahrzeuge mit Sicherheitspersonal an Bord aber die Gegend kartieren. Gute Kartendaten sind die Voraussetzung für sicheres autonomes Fahren. Waymo testet autonom fahrende Autos ohne Sicherheitsfahrer am Steuer bereits seit Ende 2017 auf öffentlichen Straßen im US-Bundesstaat Arizona.

Im Februar hatte das DMV angekündigt, Tests mit Autos zuzulassen, die keine Bedienungselemente wie Pedale und Lenkrad mehr haben. Bedingung ist, dass ein Mensch das Auto aus der Ferne überwacht. Dieser Remote Operator muss in der Lage sein, die Steuerung zu übernehmen und das Auto notfalls in einen sicheren Zustand zu überführen.

Lizenzen für autonomes Fahren der Stufe 5 nimmt das DMV seit Anfang April an. Laut DMV wurden bisher zwei solche Lizenzen beantragt. Welche Unternehmen das sind, wollte die Behörde nicht mitteilen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-79%) 5,99€
  2. 26,99€
  3. (-72%) 16,99€
  4. 3,99€

chefin 16. Apr 2018 / Themenstart

Genau Hier gehts auch nicht um Alltagsfahrten sondern um Grundlagenforschung. Da wird...

robinx999 15. Apr 2018 / Themenstart

Kann zwar sein das da einiges kommt, den Privatbesitz an dessen Aufgabe glaube ich noch...

osolemio84 15. Apr 2018 / Themenstart

Das hat er so nicht geschrieben. Ich meine verstanden zu haben, dass auch er der Meinung...

gutenmorgen123 14. Apr 2018 / Themenstart

Der Bundesstaat.

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Kabellose Bluetooth-Ohrstöpsel - Test

Wir haben vier komplett kabellose Bluetooth-Ohrstöpsel getestet. Mit dabei sind Apples Airpods, Boses Soundsport Free, Ankers Zolo Liberty Plus sowie Googles Pixel Buds. Dabei bewerteten wir die Klangqualität, den Tragekomfort und die Akkulaufzeit sowie den allgemeinen Umgang mit den Stöpseln.

Kabellose Bluetooth-Ohrstöpsel - Test Video aufrufen
Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
  2. Vor Anhörungen Zuckerberg nimmt alle Schuld auf sich
  3. Facebook Verschärfte Regeln für Politwerbung und beliebte Seiten

Facebook-Anhörung: Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle
Facebook-Anhörung
Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle

In einer mehrstündigen Anhörung vor dem US-Senat hat Facebook-Chef Mark Zuckerberg sein Unternehmen verteidigt. Doch des Öfteren hinterließ er den Eindruck, als wisse er selbst nicht genau, was er in den vergangenen Jahren da geschaffen hat.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Facebook Messenger Zuckerbergs Nachrichten heimlich auf Nutzerkonten gelöscht
  2. Böswillige Akteure Die meisten der zwei Milliarden Facebook-Profile ausgelesen
  3. DSGVO Zuckerberg will EU-Datenschutz nicht weltweit anwenden

Far Cry 5 im Test: Schöne Welt voller Spinner
Far Cry 5 im Test
Schöne Welt voller Spinner

Der Messias von Montana trägt Pornobrille und hat eine Privatarmee - aber nicht mit uns gerechnet: In Far Cry 5 kämpfen wir auf Bergwiesen und in Bauernhöfen gegen seine Anhänger. Das macht dank einiger Serienänderungen zwar Spaß, dennoch verschenkt das Actionspiel von Ubisoft viel Potenzial.
Von Peter Steinlechner

  1. Far Cry 5 Offenbar Denuvo 5 und zwei weitere Schutzsysteme geknackt
  2. Ubisoft Far Cry 5 schafft Serienrekord und Spieler werfen Schaufeln
  3. Ubisoft Far Cry 5 erlaubt Kartenbau mit Fremdinhalten

    •  /