Autonomes Fahren: Waymo plant Fahrdienst ohne Aufpasser

Wer sich im Ballungsraum von Phoenix, Arizona, bisher ein Waymo gerufen hat, fuhr nie allein: Hinter dem Steuer saß zur Sicherheit immer noch ein Mitarbeiter, um notfalls eingreifen zu können. Künftig sollen jedoch auch komplett fahrerlose Wagen zum Einsatz kommen.

Artikel veröffentlicht am ,
Ein von Waymo umgebauter Chrysler-Minivan auf der Google I/O 2018
Ein von Waymo umgebauter Chrysler-Minivan auf der Google I/O 2018 (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Waymo will in Zukunft im Großraum Phoenix, Arizona, autonome Fahrzeuge einsetzen, die ohne eine zusätzliche Sicherheitsperson hinter dem Steuer auskommen. Das hat das Tochterunternehmen von Alphabet in einer E-Mail an die Kunden seines Fahrdienstes Waymo One mitgeteilt, die Techcrunch vorliegt. Ursprünglich war der Schritt bereits für Ende 2018 geplant, damals bestanden allerdings Zweifel daran, ob die Technik schon so weit sei.

Stellenmarkt
  1. Junior Project Manager (m/w/d) IT
    SCHOTT AG, Mainz
  2. IT-Netzwerkadministrator (m/w/d)
    DRK Landesverband Rheinland-Pfalz e.V., Mainz
Detailsuche

Mittlerweile habe Waymo die Technik seiner Fahrzeuge so weit verbessern können, dass es autonom fahrende Wagen ohne Begleiter einsetzen könne, schreibt das Unternehmen in der E-Mail. Die Nutzer von Waymo One hätten dann das Fahrzeug für sich allein, hinter dem Steuer sitze niemand.

In der Waymo-One-App wird den Nutzern angezeigt, wenn sie einen komplett fahrerlosen Wagen zugeteilt bekommen. Ob es die Möglichkeit gibt, alternativ auch ein Fahrzeug mit Sicherheitsperson auszuwählen, geht aus der E-Mail nicht hervor.

Einsatzgebiet der fahrerlosen Wagen ist unbekannt

Auch ist nicht bekannt, ob Waymo die komplett fahrerlosen Wagen im gesamten Servicegebiet von Waymo One einsetzt. Denkbar ist, dass der Dienst zunächst nur in abgegrenzten Arealen angeboten wird, in denen beispielsweise nicht viel Verkehr herrscht.

Golem Akademie
  1. Netzwerktechnik Kompaktkurs
    8.-12. November 2021, online
  2. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  3. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
Weitere IT-Trainings

Waymo testet seine autonomen Fahrzeuge seit 2009, zunächst nur in Mountain View rund um das Google-Hauptquartier. Seit 2016 fahren die Waymo-Autos auch in Chandler, einer Stadt im Großraum Phoenix in Arizona. Der Fahrdienst startete 2017: Nutzer konnten zunächst nur nach Unterzeichnung eines Geheimhaltungsvertrages teilnehmen. Später wurde der Dienst in Waymo One überführt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Drucker
Ohne Tinte kein Scan - Klage gegen Canon

In den USA wurde eine Sammelklage gegen Canon eingereicht: Klagegrund ist, dass einige 3-in-1-Geräte nur scannen, wenn Tinte vorhanden ist.

Drucker: Ohne Tinte kein Scan - Klage gegen Canon
Artikel
  1. Streaming: Squid Game soll Netflix 900 Millionen US-Dollar bringen
    Streaming
    Squid Game soll Netflix 900 Millionen US-Dollar bringen

    Die südkoreanische Serie Squid Game ist dabei, sich zu Netflix' größtem Erfolg zu entwickeln: Die Survival-Serie bricht mehrere Rekorde.

  2. Microsoft: Xbox-Kühlschrank kostet 100 Euro
    Microsoft
    Xbox-Kühlschrank kostet 100 Euro

    Microsoft bringt wie angekündigt einen Minikühlschrank im Design der Xbox Series X auf den Markt, der auch nach Deutschland kommen wird.

  3. Silicon Valley: Apple entlässt #Appletoo-Aktivistin
    Silicon Valley
    Apple entlässt #Appletoo-Aktivistin

    Apple hat Janneke Parrish gekündigt, die sich für die Offenlegung von Diskriminierung in dem Unternehmen einsetzte. Auch Netflix entlässt offenbar eine Aktivistin.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 37% Rabatt auf Corsair-Produkte • Mehrwertsteuer-Aktion bei MediaMarkt • Crucial BX500 1 TB 69€ • Aerocool Aero One White 41,98€ • Creative Sound BlasterX G5 89,99€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 248,99€) • Gamesplanet Anniv. Sale Classic & Retro [Werbung]
    •  /