Abo
  • IT-Karriere:

Autonomes Fahren: Singapur kündigt fahrerlose Busse an

Die Straßen in Singapur sind oft verstopft. Autonome Nahverkehrsmittel sollen helfen, das Verkehrsproblem zu verringern. Ab 2022 sollen im ÖPNV des Stadtstaats fahrerlose Busse unterwegs sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Autonomer Bus Wurbie in den Niederlanden: Ergänzung zum konventionellen öffentlichen Personennahverkehr
Autonomer Bus Wurbie in den Niederlanden: Ergänzung zum konventionellen öffentlichen Personennahverkehr (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Und noch ein autonomer Bus: Der südostasiatische Stadtstaat Singapur plant, künftig fahrerlose Busse einzusetzen. Ab 2022 sollen sie Fahrgäste in drei Stadtvierteln befördern.

Stellenmarkt
  1. Fidor Solutions AG, München
  2. MBDA Deutschland, Schrobenhausen

Gedacht sind die Busse für den lokalen Transport, als Ergänzung zum konventionellen öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV). Sie sollen die Fahrgäste in ihrem Stadtviertel sowie zu Verkehrsknotenpunkten wie Bus- oder Bahnhaltestellen befördern. Sie sollen in erster Linie außerhalb der Hauptverkehrszeiten unterwegs sein.

Die autonomen Busse verbessern das ÖPNV-Angebot

Die autonomen Fahrzeuge verbesserten das ÖPNV-Angebot in Singapur erheblich, zitiert die BBC Verkehrsminister Khaw Boon Wan. Profitieren würden von dem Angebot vor allem ältere Menschen, Familien mit kleinen Kindern und weniger mobile Menschen.

Singapur setzt auf autonome Beförderungssysteme, um das Verkehrsproblem in den Griff zu bekommen: Die Straßen des südostasiatischen Stadtstaates sind häufig verstopft. So sollen autonome Taxis Pendler auf der ersten und der letzten Meile befördern, also zur U-Bahn-Station und später von der U-Bahn-Station zum Ziel. Dadurch wollen die Behörden die Bürger dazu motivieren, den öffentlichen Nahverkehr zu nutzen und das eigene Auto stehen zu lassen.

Singapur fördert autonomes Fahren

Singapur will deshalb zum Vorreiter beim autonomen Fahren werden. Der Stadtstaat hat in dieser Woche eine Einrichtung eröffnet, an der entsprechende Techniken getestet werden können. Laut Khaw testen mindestens zehn Unternehmen autonom fahrende Autos in Singapur. Darunter ist das französische Unternehmen Navya. Dessen autonomer Kleinbus ist auf dem Campus der Nanyang Technological University unterwegs.

In Deutschland testet unter anderem die Deutsche Bahn ein solches Verkehrsmittel: Im niederbayerischen Kurort Bad Birnbach befördert ein autonomer Bus Kurgäste vom Ortszentrum zur Therme. Der kleine Ort Kyritz in Brandenburg hat für Herbst 2018 einen Feldtest mit einem solchen Bus angekündigt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 179,90€ (Bestpreis!)
  2. 24,99€ (Bestpreis!)
  3. 44,90€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. Assassin's Creed Odyssey für 24,99€, Monster Hunter World - EU Key für 30,49€)

thinksimple 26. Nov 2017

Bus? Gibt's auch heute schon. Bei dem System spart man den Fahrer.


Folgen Sie uns
       


Cowboy Pedelec ausprobiert

Sportlich und minimalistisch - das Cowboy Pedelec ist jetzt auch in Deutschland verfügbar.

Cowboy Pedelec ausprobiert Video aufrufen
LTE-V2X vs. WLAN 802.11p: Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
LTE-V2X vs. WLAN 802.11p
Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?

Trotz langjähriger Verhandlungen haben die EU-Mitgliedstaaten die Pläne für ein vernetztes Fahren auf EU-Ebene vorläufig gestoppt. Golem.de hat nachgefragt, ob LTE-V2X bei direkter Kommunikation wirklich besser und billiger als WLAN sei.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  2. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

Katamaran Energy Observer: Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen
Katamaran Energy Observer
Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen

Schiffe müssen keine Dreckschleudern sein: Victorien Erussard und Jérôme Delafosse haben ein Boot konstruiert, das ohne fossilen Treibstoff auskommt. Es kann sogar auf hoher See selbst Treibstoff aus Meerwasser gewinnen. Auf ihrer Tour um die Welt wirbt die Energy Observer für erneuerbare Energien.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Umweltschutz Kanäle in NRW bekommen Ladesäulen für Binnenschiffe
  2. Transport DLR plant Testfeld für autonome Schiffe in Brandenburg
  3. C-Enduro Britische Marine testet autonomes Wasserfahrzeug

Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Einride T-Pod Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus
  2. Ingolstadt Audi vernetzt Autos mit Ampeln
  3. Wasserkühlung erforderlich Leistungshunger von Auto-Rechnern soll stark steigen

    •  /