Abo
  • Services:
Anzeige
Autonomes Taxi in Singapur: autonom von San Francisco nach New York
Autonomes Taxi in Singapur: autonom von San Francisco nach New York (Bild: Delphi)

Autonomes Fahren: Singapur bekommt fahrerlose Taxis

Autonomes Taxi in Singapur: autonom von San Francisco nach New York
Autonomes Taxi in Singapur: autonom von San Francisco nach New York (Bild: Delphi)

Ärger mit dem Taxifahrer gibt es in Singapur in wenigen Jahren nicht mehr: Ab 2022 sollen in dem Stadtstaat fahrerlose Kraftdroschken Passagiere kutschieren. Ein Pilotprojekt startet in Kürze.

Das Taxi kommt von selbst: Singapur startet in Kürze einen Test mit selbstfahrenden Taxis. Drei Jahre lang werden sechs fahrerlose Taxis in einem kleinen Bereich in der Innenstadt unterwegs sein. Ab Anfang der 2020er Jahre sollen die Taxis dann im regulären Einsatz sein.

Die Idee ist, dass die Robotertaxis die erste und die letzte Meile übernehmen - Pendler also zur U-Bahn-Station bringen und später von der U-Bahn-Station zum Ziel. Dadurch wollen die Behörden die Bürger dazu motivieren, den öffentlichen Nahverkehr zu nutzen und das eigene Auto stehen zu lassen. Die Straßen des südostasiatischen Stadtstaates sind häufig verstopft.

Anzeige

Nutonomy entwickelt Software für Autos

Initiiert wurde das Projekt von der Singapore Land Transit Authority. Beteiligt sind Delphi Automotive und Nutonomy, eine Ausgründung des Massachusetts Institute of Technology, die Software für selbstfahrende Autos entwickelt.

Der britische Automobilzulieferer Delphi rüstet Autos für autonomes Fahren um. Ein von Delphi modifizierter Audi Q5 ist im vergangenen Jahr weitgehend autonom von San Francisco nach New York gefahren.

Die Taxis haben anfangs noch einen Fahrer

In Singapur sollen in dem Pilotprojekt fünf der Audi-SUVs eingesetzt werden. Sie werden zunächst auf einer etwa sechs Kilometer langen Schleife im Stadtteil One-North unterwegs sein. Aus Sicherheitsgründen wird auch ein Fahrer im Auto sitzen. Wenn sich die Systeme bewähren, sollen die Taxis ohne menschliche Aufsicht durch ganz Singapur fahren.

Das Pilotprojekt soll bis 2019 laufen. Ab 2022 sollen die fahrerlosen Taxis regulär im Einsatz sein.


eye home zur Startseite
sinner89 03. Aug 2016

1. Es muss nicht alle Plätze ausnutzen, sondern mehr als eine Person pro Auto. Schon...

Emulex 02. Aug 2016

Irgendwie unterschätzt du glaub ich grade Singapurs Finanzen ganz ordentlich ;)

Tobias Claren 02. Aug 2016

Sind das echte Zitate? Gibt es dazu auch Quellen? Ich würde die gerne auslachen und...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. endica GmbH, Karlsruhe
  2. Der Präsident des Kammergerichts, Berlin
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen
  4. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 470,66€
  2. 699,90€ + 4,99€ Versand
  3. (Core i5-7600K + Asus GTX 1060 Dual OC)

Folgen Sie uns
       


  1. Rockstar Games

    "Normalerweise" keine Klagen gegen GTA-Modder

  2. Stromnetz

    Tennet warnt vor Trassen-Maut für bayerische Bauern

  3. Call of Duty

    Modern Warfare Remastered erscheint alleine lauffähig

  4. Gmail

    Google scannt Mails künftig nicht mehr für Werbung

  5. Die Woche im Video

    Ein Chef geht, die Quanten kommen und Nummer Fünf lebt

  6. Hasskommentare

    Koalition einigt sich auf Änderungen am Facebook-Gesetz

  7. Netzneutralität

    CCC lehnt StreamOn der Telekom ab

  8. Star Trek

    Sprachsteuerung IBM Watson in Bridge Crew verfügbar

  9. SteamVR

    Valve zeigt Knuckles-Controller

  10. Netflix und Amazon

    Legale Streaming-Nutzung in Deutschland nimmt zu



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sony Xperia XZ Premium im Test: Taschenspiegel mit übertrieben gutem Display
Sony Xperia XZ Premium im Test
Taschenspiegel mit übertrieben gutem Display
  1. Keine Entschädigung Gericht sieht mobiles Internet nicht als lebenswichtig an
  2. LTE Deutsche Telekom führt HD Voice Plus ein
  3. Datenrate Vodafone bietet im LTE-Netz 500 MBit/s

1Sheeld für Arduino angetestet: Sensor-Platine hat keine Sensoren und liefert doch Daten
1Sheeld für Arduino angetestet
Sensor-Platine hat keine Sensoren und liefert doch Daten
  1. Calliope Mini im Test Neuland lernt programmieren
  2. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  3. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif

Mesh- und Bridge-Systeme in der Praxis: Mehr Access Points, mehr Spaß
Mesh- und Bridge-Systeme in der Praxis
Mehr Access Points, mehr Spaß
  1. Eero 2.0 Neues Mesh-WLAN-System kann sich auch per Kabel vernetzen
  2. BVG Fast alle Berliner U-Bahnhöfe haben offenes WLAN
  3. Broadcom-Sicherheitslücke Vom WLAN-Chip das Smartphone übernehmen

  1. Re: "G Suite scannt nicht für Anzeigen"

    picaschaf | 21:04

  2. Re: In anderen Worten

    unbuntu | 21:00

  3. Re: Nutzt irgendjemand hier wirklich noch google-mail

    Suppenpulver | 20:59

  4. Re: gegen Kostenerstattung abgeschaltet... Warum?

    wire-less | 20:47

  5. Ist die Original US/AT Version nicht sogar auf...

    Kunze | 20:45


  1. 13:30

  2. 12:14

  3. 11:43

  4. 10:51

  5. 09:01

  6. 17:40

  7. 16:22

  8. 15:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel