Abo
  • Services:
Anzeige
Ein von Hyundai entwickeltes Auto soll mit Samsungs Technik fahren - hier ein autonomer Hyundai auf der Seoul Motor Show.
Ein von Hyundai entwickeltes Auto soll mit Samsungs Technik fahren - hier ein autonomer Hyundai auf der Seoul Motor Show. (Bild: JUNG YEON-JE/AFP/Getty Images)

Autonomes Fahren: Samsung darf selbstfahrende Autos in Südkorea testen

Ein von Hyundai entwickeltes Auto soll mit Samsungs Technik fahren - hier ein autonomer Hyundai auf der Seoul Motor Show.
Ein von Hyundai entwickeltes Auto soll mit Samsungs Technik fahren - hier ein autonomer Hyundai auf der Seoul Motor Show. (Bild: JUNG YEON-JE/AFP/Getty Images)

Anderthalb Jahre nach Gründung seiner eigenen Autoabteilung hat Samsung die Erlaubnis erhalten, in Südkorea eigene autonome Fahrzeuge zu testen. Das Testauto soll vom südkoreanischen Autobauer Hyundai stammen.

Samsung hat von den zuständigen südkoreanischen Behörden die Erlaubnis für Testfahrten autonomer Fahrzeuge erhalten. Wie das Wall Street Journal schreibt, wurde die Genehmigung vom Ministerium für Land, Infrastruktur und Transport erteilt.

Anzeige

Hyundai-Fahrzeuge als Basis

Wie ein Samsung-Sprecher erklärte, sei das Unternehmen nicht an der Fertigung kompletter Autos interessiert, sondern nur an der Entwicklung von Technologien für autonomes Fahren. Das Testfahrzeug, in dem die entwickelte Hard- und Software getestet wird, soll von Hyundai stammen.

Samsung hatte im Dezember 2015 angekündigt, eine eigene Entwicklungsabteilung für Automobilentwicklung zu gründen. Die Vehicle Component Unit soll sowohl Infotainment-Systeme als auch Hard- und Software für den autonomen Fahrbetrieb entwickeln.

Übernahme von Harman dürfte Know-How mitgebracht haben

Dass Samsung es mit seinen Bemühungen im Automobilbereich ernst meint, wurde spätestens seit der Übernahme des Autozulieferers und Herstellers für Audio- und Videozubehör Harman deutlich. Samsung kaufte das US-Unternehmen im November 2016 für acht Milliarden US-Dollar, Harman soll ein unabhängiges Tochterunternehmen bleiben. Dass Samsung dennoch vom Know-How und den übernommenen Mitarbeitern profitiert, ist aber natürlich denkbar.


eye home zur Startseite
prody0815 05. Mai 2017

Im Artikel steht recht deutlich "Wie ein Samsung-Sprecher erklärte, sei das Unternehmen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hanseatisches Personalkontor Bremen, Bremen
  2. EOS GmbH Electro Optical Systems, Krailling
  3. Schwäbische Werkzeugmaschinen GmbH, Schramberg - Waldmössingen
  4. über Dr. Richter Heidelberger GmbH & Co. KG, Großraum Stuttgart


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Assassin´s Creed Origins gratis downloaden
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


  1. JoltandBleed

    Oracle veröffentlicht Notfallpatch für Universitäts-Software

  2. Medion Akoya P56000

    Aldi-PC mit Ryzen 5 und RX 560D kostet 600 Euro

  3. The Update Aquatic

    Minecraft bekommt Klötzchendelfine

  4. Elektroauto

    Fährt der E-Golf auch bei Gewitter?

  5. Prozessoren

    Neues Werk dürfte Coffee-Lake-Verfügbarkeit verbessern

  6. Apple

    Hinweise deuten auf einen A10-ARM-SoC im neuen iMac Pro

  7. Sega

    Valkyria Chronicles 4 setzt erneut auf Kitsch im Krieg

  8. Drohnenhersteller

    DJI vergisst TLS-Schlüssel und Firmwarekeys auf Github

  9. Förderung

    Bayern bezahlt Schließung von Mobilfunklücken

  10. Indiegames-Rundschau

    Von Weltraumpiraten und dem Wunderdoktor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

Erneuerbare Energien: Siemens leitet die neue Steinzeit ein
Erneuerbare Energien
Siemens leitet die neue Steinzeit ein
  1. Siemens und Schunk Akkufahrzeuge werden mit 600 bis 1.000 Kilowatt aufgeladen
  2. Parkplatz-Erkennung Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

Cubesats: Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
Cubesats
Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
  1. Arkyd-6 Planetary Resources startet bald ein neues Weltraumteleskop
  2. SAEx Internet-Seekabel für Südatlantikinsel St. Helena
  3. Sputnik Piep, piep, kleiner Satellit

  1. Re: Eigentlich müsste es hier wenigsten mal ein...

    RipClaw | 13:08

  2. Re: echt jetzt???

    Sharra | 13:08

  3. Re: Klingt wie Lamborghini

    jo-1 | 13:08

  4. Re: Stromkosten

    Technik Schaf | 13:07

  5. Re: Bei knapp 1 Million Wohnungslosen

    Test_The_Rest | 13:02


  1. 12:50

  2. 12:35

  3. 12:20

  4. 12:07

  5. 11:22

  6. 11:07

  7. 10:50

  8. 10:32


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel