Abo
  • Services:
Anzeige
Das Interesse der Politik an autonomem Fahren in Deutschland steigt.
Das Interesse der Politik an autonomem Fahren in Deutschland steigt. (Bild: Johannes Simon/Getty Images)

Autonomes Fahren: Neues Testfeld bei Karlsruhe für 2,5 Millionen Euro

Das Interesse der Politik an autonomem Fahren in Deutschland steigt.
Das Interesse der Politik an autonomem Fahren in Deutschland steigt. (Bild: Johannes Simon/Getty Images)

Baden-Württemberg ist die Erprobung von autonomen Fahrens 2,5 Millionen Euro wert - so viel stellt das Land für ein neues Testfeld in der Nähe von Karlsruhe zur Verfügung. Die Besonderheit: Auch der öffentliche Nahverkehr in der Stadt soll in die Tests mit einbezogen werden.

Bei der Ausrichtung des Verkehrs und der Automobilindustrie hin zum autonomen Fahren will Baden-Württemberg seine Position stärken. Die Technik dafür soll in den kommenden Jahren in einem Testfeld in Karlsruhe und Umgebung entwickelt und erprobt werden. Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) übergab dazu am 31. Oktober 2016 in Karlsruhe einen Zuwendungsbescheid des Landes in Höhe von 2,5 Millionen Euro.

Anzeige

Verkehrsminister will Entwicklung nicht verschlafen

Es gehe darum, Baden-Württemberg als Mobilitätsland und als Standort der Automobilindustrie gegen starke Konkurrenz an der Spitze zu halten, sagte Hermann. "Wenn wir diese Entwicklung verschlafen, haben wir die Zukunft verschlafen." Die Aufgabe der Landesregierung sei es, das Thema voranzutreiben.

Dabei gehe es aber nicht nur um technologische, sondern auch um gesellschaftliche Interessen. So dürfe autonomes Fahren nicht dazu führen, dass wieder mehr Autos in den Innenstädten unterwegs sind. Daher sei es richtig, auch den öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) in das Testfeld mit einzubeziehen.

Auch öffentlicher Nahverkehr soll in Tests einbezogen werden

Das "Testfeld zum vernetzten und automatisierten Fahren" soll nach einer Anlaufphase im Herbst 2017 nach und nach seinen Betrieb aufnehmen. Etwa ein halbes Dutzend Partner aus Wirtschaft und Wissenschaft gehören zum Konsortium, Betreiber wird der Karlsruher Verkehrsverbund. Im Vergleich zu anderen Testfeldern ist in Karlsruhe besonders, dass dort neben Autobahnen und Landstraßen auch der Verkehr in der Stadt einbezogen wird, der die Wissenschaftler vor besondere Schwierigkeiten stellt.


eye home zur Startseite
sixx_am 02. Nov 2016

Bevor du "denen da oben" pauschal Dummheit vorwirfst, lern doch erstmal unsere Sprache...

ernstl 01. Nov 2016

Viel mehr als einen (dafür sehr guten) Stauassistenten kann man "in Karlsruhe und...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SCHOTT AG, Mainz
  2. Universität Passau, Passau
  3. via Nash Direct GmbH, Frankfurt
  4. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. ab 59,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 99,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 9,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Open Source

    Microsoft tritt Cloud Native Computing Foundation bei

  2. Q6

    LGs abgespecktes G6 kostet 350 Euro

  3. Google

    Youtube Red und Play Music fusionieren zu neuem Dienst

  4. Facebook Marketplace

    Facebooks Verkaufsplattform kommt nach Deutschland

  5. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test

    Harte Gegner für Intels Core i3

  6. Profitbricks

    United Internet kauft Berliner Cloud-Anbieter

  7. Lipizzan

    Google findet neue Staatstrojaner-Familie für Android

  8. Wolfenstein 2 angespielt

    Stahlskelett und Erdbeermilch

  9. Streaming

    Facebooks TV-Shows sollen im August starten

  10. Geldwäsche

    Mutmaßlicher Betreiber von BTC-e angeklagt und festgenommen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Surface Laptop im Test: Microsofts Next Topmodel hat zu sehr abgespeckt
Surface Laptop im Test
Microsofts Next Topmodel hat zu sehr abgespeckt
  1. Microsoft Neues Surface Pro fährt sich ohne Grund selbst herunter
  2. iFixit-Teardown Surface Laptop ist fast nicht reparabel
  3. Surface Studio Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  2. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten
  3. Space10 Ikea-Forschungslab untersucht Umgang mit KI

Quantengatter: Die Bauteile des Quantencomputers
Quantengatter
Die Bauteile des Quantencomputers
  1. Anwendungen für Quantencomputer Der Spuk in Ihrem Computer
  2. Quantencomputer Ein Forscher in den unergründlichen Weiten des Hilbertraums
  3. Quantenprogrammierung "Die physikalische Welt kann kreativer sein als wir selbst"

  1. Tolle Idee, aber Graben dauert

    Icestorm | 18:12

  2. Re: YouTube Red würde ich sofort nehmen

    Genie | 18:09

  3. Re: Ich hab mir einen Tag nach der Ankündigung...

    stevefrogs | 18:01

  4. Re: Über den Preis antworten!

    Genie | 18:01

  5. Re: Immer diese Abzock-Microtransactions

    Umaru | 17:55


  1. 17:35

  2. 16:44

  3. 16:27

  4. 15:00

  5. 15:00

  6. 14:45

  7. 14:31

  8. 14:10


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel