Autonomes Fahren: Neolix fertigt autonome Lieferwagen in Serie

Nachdem die Testfahrzeuge eine halbe Million Kilometer abgespult haben, hat das chinesische Unternehmen Neolix angefangen, autonom fahrende Lieferwagen in Serie zu produzieren.

Artikel veröffentlicht am ,
Autonomes Lieferfahrzeug von Neolix: 1.000 Fahrzeuge bis Ende des Jahres
Autonomes Lieferfahrzeug von Neolix: 1.000 Fahrzeuge bis Ende des Jahres (Bild: Thomas Peter/Reuters)

Der erste Lieferroboter geht in Serie: Das chinesische Unternehmen Neolix hat damit begonnen, ein fahrerloses Lieferfahrzeug in Serie zu produzieren. Es ist nach eigenen Angaben die erste Serienfertigung solcher Fahrzeuge.

Stellenmarkt
  1. System Engineer DevOps Logistik Automation (m/w/d)
    KRATZER AUTOMATION AG, Unterschleißheim
  2. Technology Generalist Business Innovation (m/w/d)
    ALDI SÜD Dienstleistungs-GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
Detailsuche

Die Fabrik des Unternehmens steht in Changzhou in der ostchinesischen Provinz Jiangsu. Dort will Neolix in diesem Jahr noch 1.000 Fahrzeuge bauen, sagte Neolix-Gründer und -Chef Yu Enyuan der offiziellen chinesischen Nachrichtenagentur Xinhua. Umgerechnet rund 27.000 Euro soll so ein fahrender Lieferroboter kosten.

Seit 2015 beschäftigt sich Neolix mit fahrerlosen Lieferfahrzeugen. Bisher hat das Unternehmen 120 gebaut. Sie sind unter anderem in Peking, in Changzhou und in Xiong'an, einer neuen Megastadt etwa 100 Kilometer südwestlich von Peking im Einsatz. Zusammen sind sie etwa 500.000 Kilometer gefahren.

"Fahrerlose Autos werden die Welt verändern, genau wie der Übergang von der Kutsche zum Automobil", sagte Yu der US-Nachrichtenagentur Bloomberg. Yu setzt darauf, dass der E-Commerce in China weiterhin stark wächst. Jack Ma, Gründer des Internetkonzerns Alibaba, schätzt, dass in wenigen Jahren in China pro Tag eine Milliarde Sendungen ausgeliefert werden.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Bis die fahrerlosen Neolix-Lieferwagen Teil des normalen Straßenverkehrs werden, wird es aber wohl noch dauern. Yu geht davon aus, dass sie in den kommenden drei bis fünf Jahren nur in einfachen und übersichtlichen Orten wie Industrieparks oder Wohngebieten zum Einsatz kommen.

In den USA testet die Supermarktkette Kroger seit dem vergangenen Jahr autonome Lieferungen mit dem Roboterfahrzeug R1 des US-Startup Nuro. Der US-Autokonzern Ford hat einen Lieferwagen für den fahrerlosen Betrieb umgebaut und testet ihn im US-Bundesstaat Florida.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Von Cubesats zu Disksats
Satelliten als fliegende Scheiben

Leichte und billige Satelliten, die auch zu Mond und Mars fliegen können: Aerospace Corp hat den neuen Standardformfaktor Disksats entwickelt.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Von Cubesats zu Disksats: Satelliten als fliegende Scheiben
Artikel
  1. Cyrcle Phone 2.0: Rundes Smartphone soll 700 Euro kosten
    Cyrcle Phone 2.0
    Rundes Smartphone soll 700 Euro kosten

    Dass Mobiltelefone in den letzten 20 Jahren meist nicht rund gewesen sind, scheint einen guten Grund zu haben, wie das Cyrcle Phone 2.0 zeigt.

  2. Wochenrückblick: Frischobst
    Wochenrückblick
    Frischobst

    Golem.de-Wochenrückblick Apple zeigt neue Geräte und Windows wird schneller: die Woche im Video.

  3. Ingenuity: Mars-Hubschrauber knipst Hügel in 3D
    Ingenuity
    Mars-Hubschrauber knipst Hügel in 3D

    Den Mars-Hubschrauber der Nasa erwarten neue und nie zuvor getestete Aufgaben. Außerdem ist damit erstmals ein 3D-Bild erstellt worden.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Corsair Vengeance LPX DDR4-3200 16 GB 63,74€ und 32 GB 108,79€ • Alternate (u. a. Creative SB Z SE 71,98€, Kingston KC2500 2 TB 181,89€ und Recaro Exo Platinum 855,99€) • Breaking Deals mit Club-Rabatten • ASUS ROG Crosshair VIII Hero WiFi 269,99€ • iPhone 13 vorbestellbar [Werbung]
    •  /