Autonomes Fahren: Lyft verkauft Sparte für automatisiertes Fahren an Toyota

Die Entwicklung von Technik für autonomes Fahren ist teuer. Das hat nach Uber auch Lyft eingesehen.

Artikel veröffentlicht am ,
Selbstfahrende Taxis von Waymo (Symbolbild): 100 Millionen US-Dollar Verlust im Jahr
Selbstfahrende Taxis von Waymo (Symbolbild): 100 Millionen US-Dollar Verlust im Jahr (Bild: Waymo)

Lyft fährt nicht mehr autonom: Der Fahrdienst verkauft seine Sparte für automatisiertes Fahren. Käufer ist eine Tochtergesellschaft des japanischen Automobilkonzerns Toyota.

Stellenmarkt
  1. Spezialist (m/w/d) IT-Security
    AOK Systems GmbH, Berlin, Bonn, Frankfurt am Main, Hamburg, München
  2. IT-Spezialist als Software-Entwickler (m/w/d)
    McPaper AG, Berlin
Detailsuche

550 Millionen US-Dollar in bar erhält Lyft von Toyota. Die erste Tranche in Höhe von 200 Millionen US-Dollar bezahlt Toyota sofort, die übrigen 350 Millionen US-Dollar werden über einen Zeitraum von fünf Jahren ausbezahlt.

Lyft hatte 2017 das Tochterunternehmen Level 5 gegründet, um Technik für autonomes Fahren zu entwickeln. Dabei kooperierte der Fahrdienst mit dem US-Automobilkonzern General Motors und der Alphabet-Tochter Waymo. Die Idee war, Taxis zu entwickeln, die ohne Fahrer auskommen.

Uber verkaufte an Aurora

Das hat sich allerdings als kostspielig erwiesen: Durch den Verkauf von Level 5 will Lyft seine Verluste um 100 Millionen US-Dollar pro Jahr senken. Konkurrent Uber ist bereits vor einigen Monaten aus der Entwicklung autonom fahrender Autos ausgestiegen und hat Ende vergangenen Jahres die entsprechende Sparte Advanced Technologies an das US-Startup Aurora verkauft.

Golem Akademie
  1. Linux-Shellprogrammierung: virtueller Vier-Tage-Workshop
    8.–11. März 2022, Virtuell
  2. Einführung in Unity: virtueller Ein-Tages-Workshop
    17. Februar 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Einen Rückschlag für die Entwicklung autonomer Taxis gab es im März 2018: Einer der Uber-Volvos fuhr in Tempe im US-Bundesstaat Arizona eine Fußgängerin an, die bei Dunkelheit eine Straße überquerte, und verletzte sie tödlich.

Lyfts Level 5 wird in die Toyota-Tochter Woven Planet eingegliedert, die Mitarbeiter werden übernommen. Woven Planet ist unter anderem für die Zukunftsstadt Woven City zuständig. Die Stadt entsteht auf dem Gelände einer stillgelegten Toyota-Fabrik nahe dem Fujiyama. Dort will Toyota Technologien wie autonomes Fahren, Robotik, persönliche Mobilität, Smart Home oder künstliche Intelligenz (KI) in einer realen Umgebung testen.

Die Übernahme von Level 5 soll im dritten Quartal dieses Jahres abgeschlossen sein. Voraussetzung ist, dass die zuständigen Behörden sie genehmigen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Lego Star Wars UCS AT-AT aufgebaut
"Das ist kein Mond, das ist ein Lego-Modell"

Ganz wie der Imperator es wünscht: Der Lego UCS AT-AT ist riesig und imposant - und eines der besten Star-Wars-Modelle aus Klemmbausteinen.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

Lego Star Wars UCS AT-AT aufgebaut: Das ist kein Mond, das ist ein Lego-Modell
Artikel
  1. Kryptowährung im Fall: Bitcoin legt rasante Talfahrt hin
    Kryptowährung im Fall
    Bitcoin legt rasante Talfahrt hin

    Am Samstag setzte sich der Absturz des Bitcoin fort. Ein Bitcoin ist nur noch 34.200 US-Dollar wert. Auch andere Kryptowährungen machen Verluste.

  2. eStream: Airstream-Wohnwagen mit eigenem Elektroantrieb
    eStream
    Airstream-Wohnwagen mit eigenem Elektroantrieb

    Der Wohnwagen Airstream eStream besitzt einen eigenen Elektroantrieb nebst Akku. Das entlastet das Zugfahrzeug und eröffnet weitere Möglichkeiten.

  3. Andromeda: Dieses Microsoft-Smartphone-Betriebssystem erschien nie
    Andromeda
    Dieses Microsoft-Smartphone-Betriebssystem erschien nie

    Erstmals ist ein Blick auf Andromeda möglich - das Smartphone-Betriebssystem, das Microsoft bereits vor einigen Jahren eingestellt hat.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MediaMarkt & Saturn: Heute alle Produkte versandkostenfrei • Corsair Vengeance RGB RT 16-GB-Kit DDR4-4000 114,90€ • Alternate (u.a. DeepCool AS500 Plus 61,89€) • Acer XV282K UHD/144 Hz 724,61€ • MindStar (u.a. be quiet! Pure Power 11 CM 600W 59€) • Sony-TVs heute im Angebot [Werbung]
    •  /