Abo
  • Services:
Anzeige
Innovative Autonomous Haulage Vehicle: Wendekreis von knapp 16 Metern
Innovative Autonomous Haulage Vehicle: Wendekreis von knapp 16 Metern (Bild: Komatsu/Screenshot: Golem.de)

Autonomes Fahren: Komatsu baut Schwerlaster ohne Führerstand

Innovative Autonomous Haulage Vehicle: Wendekreis von knapp 16 Metern
Innovative Autonomous Haulage Vehicle: Wendekreis von knapp 16 Metern (Bild: Komatsu/Screenshot: Golem.de)

Nie wieder wenden: Der neue Schwerlastkipper von Komatsu fährt vorwärts und rückwärts gleichermaßen gut. Grund ist, dass er keinen Fahrer hat. Der Laster fährt sich selbst.

Schwere Fracht, kein Fahrer: Der japanische Baumaschinenhersteller Komatsu hat einen fahrerlosen Schwerlaster vorgestellt. Das Innovative Autonomous Haulage Vehicle kann nicht von einem Menschen gefahren werden.

Das Innovative Autonomous Haulage Vehicle (etwa: innovatives autonomes Transportfahrzeug) ist ein Schwerlast-Muldenkipper und für den Einsatz beispielsweise im Erztagebau gedacht. Der Laster ist 15 Meter lang und 8,5 Meter breit. Er wiegt 416 Tonnen und kann mit 230 Tonnen beladen werden. Dafür braucht er einen starken Motor: Der leistet 2.014 Kilowatt (2.700 PS).

Anzeige

Der Laster hat keine Fahrerkabine

Das Innovative Autonomous Haulage Vehicle ist ausschließlich für den Automatikbetrieb entwickelt worden. Der Fahrzeug hat nicht einmal einen Führerstand, von dem aus ein Mensch das Fahrzeug steuern könnte. Ziel sei, die Produktivität in den Minen zu erhöhen, erklärt Komatsu.

So fährt der Muldenkipper rückwärts ebenso gut wie vorwärts. Das vereinfacht und verkürzt das Pendeln zwischen Be- und Entladestelle, da das Fahrzeug einfach hinfahren kann und nicht wenden muss. Bei einem Wendekreis von knapp 16 Metern ist das sicher eine Erleichterung, auch wenn ein so großes Fahrzeug normalerweise die Richtung nicht per U-Turn, sondern mit einer Drei-Punkt-Wende wechselt.

Komatsu baut schon länger autonome Fahrzeuge

Das Innovative Autonomous Haulage Vehicle ist nicht der erste Schwerlaster von Komatsu, der autonom fahren kann: Das autonome Transportsystem (Autonomous Haulage System, AHS) ist schon seit mehreren Jahren im Einsatz. Die Fahrzeuge navigieren per GPS, verschiedene Sensoren sorgen dafür, dass sie nicht mit Hindernissen kollidieren.

Allerdings gibt es einen großen Unterschied zwischen dem Innovative Autonomous Haulage Vehicle und den Modellen 930E und 830E: Letztere haben eine Kabine und können von einem Fahrer gesteuert werden.

Rio Tinto automatisiert die Minen

Der britisch-australische Bergbaukonzern Rio Tinto setzt in mehreren seiner australischen Minen automatisiert fahrende Laster von Komatsu ein, die von einem Kontrollzentrum aus überwacht werden. Sie sind Teil eines Automatisierungskonzepts, zu dem auch ein robotischer Bohrer und führerlose Güterzüge gehören.

Komatsu hat den fahrerlosen Muldenkipper diese Woche auf der Fachmesse Minexpo International in Las Vegas vorgestellt. Das Fahrzeug soll in naher Zukunft auf den Markt kommen.


eye home zur Startseite
schap23 29. Sep 2016

Zeitweise war es aber z.B. in Australien ein Problem, überhaupt Leute zu finden, die...

david_rieger 29. Sep 2016

Chapeau, das liest man selten.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen bei München
  2. Hornbach-Baumarkt-AG, Neustadt an der Weinstraße
  3. HighTech communications GmbH, München
  4. Techcos GmbH über ACADEMIC WORK, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. 47,99€
  2. und For Honor oder Ghost Recon Wildlands kostenlos erhalten
  3. (-17%) 49,99€ - Release am Donnerstag

Folgen Sie uns
       


  1. Instandsetzung

    Apple macht iPhone-Reparaturen teurer

  2. Energielabels

    Aus A+++ wird nur noch A

  3. Update 1.2

    Gog.com-Client erhält Cloud-Speicheroption und fps-Zähler

  4. HTTPS

    US-Cert warnt vor Man-In-The-Middle-Boxen

  5. Datenrate

    Facebook und Nokia bringen Seekabel ans Limit

  6. Grafikkarte

    Zotac will die schnellste Geforce GTX 1080 Ti stellen

  7. Ab 2018

    Cebit findet künftig im Sommer statt

  8. Google

    Maps erlaubt Teilen des eigenen Standortes in Echtzeit

  9. Datengesetz geplant

    Halter sollen Eigentümer von Fahrzeugdaten werden

  10. Nintendo Switch

    Leitfähiger Schaumstoff löst Joy-Con-Probleme



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mobile-Games-Auslese: Würfelkrieger und Kartendiebe für mobile Spieler
Mobile-Games-Auslese
Würfelkrieger und Kartendiebe für mobile Spieler

Mass Effect Andromeda im Test: Zwischen galaktisch gut und kosmischem Kaffeekränzchen
Mass Effect Andromeda im Test
Zwischen galaktisch gut und kosmischem Kaffeekränzchen
  1. Mass Effect Countdown für Andromeda
  2. Mass Effect 4 Ansel und Early Access für Andromeda
  3. Mass Effect Abflugtermin in die Andromedagalaxie

Live-Linux: Knoppix 8.0 bringt moderne Technik für neue Hardware
Live-Linux
Knoppix 8.0 bringt moderne Technik für neue Hardware

  1. Re: 800¤ für ne GraKa?

    Helites | 07:01

  2. Re: Der Kniefall der EU-Kommission vor der Industrie

    Iomegan | 06:58

  3. Re: Programmierer oder Softwareentwickler?

    Desertdelphin | 06:57

  4. Was, noch kein Gemecker?

    kaymvoit | 06:57

  5. Re: schöne Sache

    Helites | 06:54


  1. 07:16

  2. 18:59

  3. 18:42

  4. 18:06

  5. 17:39

  6. 17:10

  7. 16:46

  8. 16:26


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel