Abo
  • Services:
Anzeige
Digitale Straßenkarte (Symbolbild): Kartierung wurde von der Regierung beauftragt
Digitale Straßenkarte (Symbolbild): Kartierung wurde von der Regierung beauftragt (Bild: Here)

Autonomes Fahren: Japans Straßen werden 3D-kartiert

Digitale Straßenkarte (Symbolbild): Kartierung wurde von der Regierung beauftragt
Digitale Straßenkarte (Symbolbild): Kartierung wurde von der Regierung beauftragt (Bild: Here)

Japan nutzt die Olympiade zur Vorbereitung des autonomen Fahrens: 2020 sollen nach dem Willen der Regierung autonome Autos in den Straßen unterwegs sein. Dafür lässt die Regierung jetzt hochaufgelöste Straßenkarten erstellen.

Here Maps in Fernost: Das japanische Unternehmen Dynamic Map Planning will eigene dreidimensionale Karten des Landes für autonom fahrende Autos erstellen. Die autonomen Autos sollen bereits in wenigen Jahren in Japan unterwegs sein.

Dynamic Map Planning sei ein Joint Venture des Hardware-Herstellers Mitsubishi Electric, dem Landkartenverlag sowie neuen Automobilherstellern, berichtet die japanische Wirtschaftszeitung Nikkei Asia Review. Die Kartierung der Straßen des Landes wurde von der Regierung in Auftrag gegeben und ist Teil des Forschungs- und Technologieförderungsprogramms Cross-ministerial Strategic Innovation Promotion Program.

Anzeige

Sensoren erfassen Straßenmerkmale

Für die Kartierung werden Autos auf die Straßen geschickt, die mit GPS und diversen weiteren Sensoren ausgerüstet sind. Sie erfassen die Position und die Neigung des Fahrzeugs sowie Straßenmerkmale wie Kurven, Einmündungen, Fahrbahnmarkierungen, Verkehrszeichen oder Ampeln. Aus diesen Daten wird dann eine 3D-Karte generiert.

Moderne Autos sind zwar ebenfalls mit GPS und Sensoren ausgestattet. Aber die sind nicht genau genug für das autonome Fahren. Automobilhersteller brauchen deshalb hochaufgelöste 3D-Karten. In Deutschland haben deshalb im vergangenen Jahr Audi, BMW und Daimler das Kartenunternehmen Here von Nokia übernommen.

Dynamic Map Planning soll zunächst 300 Kilometer Autobahnen vermessen. Ziel der japanischen Regierung ist, 2020, zu den Olympischen Sommerspielen in Tokio, autonom fahrende Autos auf den Straßen zu haben.


eye home zur Startseite
Hardcoreler 06. Sep 2016

Na wie gut dass ende des Jahres die ersten Galileo Satelliten anlaufen - die ersten...

logged_in 06. Sep 2016

Sehe ich auch so.

logged_in 06. Sep 2016

So was sollte der Staat machen und diese Daten allen und jedem zur Verfügung stellen...

Tigerf 06. Sep 2016

Die System nutzen mehrere Sensoren wie Radar, Lidar, Kameras etc. und nicht nur GPS...

CheeponMeth 06. Sep 2016

Zuerst mal muss das mit den Datenschützern abgeklärt werden, weil man ja Häuserwände...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Hessisches Landeskriminalamt, Wiesbaden
  2. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  3. Atlas Copco - Synatec GmbH, Stuttgart
  4. medavis GmbH, Karlsruhe


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals
  2. 18,01€+ 3€ Versand
  3. ab 799,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Drei

    Netzanbieter warnt vor Upgrade auf iOS 11

  2. Microsoft

    Zusatzpaket bringt wichtige Windows-Funktionen für .Net Core

  3. Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300

    Die Schlechtwetter-Kameras

  4. Elektroauto

    Elektrobus stellt neuen Reichweitenrekord auf

  5. Apple

    Xcode 9 bringt Entwicklertools für CoreML und Metal 2

  6. Messenger

    Wire-Server steht komplett unter Open-Source-Lizenz

  7. Smart Glass

    Amazon plant Alexa-Brille

  8. Google

    Das Pixelbook wird ein 1.200-Dollar-Chromebook

  9. Breko

    Bürger sollen 1.500 Euro Prämie für FTTH bekommen

  10. Google

    Neue Pixel-Smartphones und Daydream View geleakt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

Apples iPhone X in der Analyse: Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
Apples iPhone X in der Analyse
Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
  1. Face ID Apple erlaubt nur ein Gesicht pro iPhone X
  2. iPhone X Apples iPhone mit randlosem OLED-Display kostet 1.150 Euro
  3. Apple iPhone 8 und iPhone 8 Plus lassen sich drahtlos laden

Zukunft des Autos: "Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
Zukunft des Autos
"Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
  1. Concept EQA Mercedes elektrifiziert die Kompaktklasse
  2. GLC F-Cell Mercedes stellt SUV mit Brennstoffzelle und Akku vor
  3. ID Crozz VW stellt elektrisches Crossover vor

  1. Re: Wieso überhaupt eine Brille?

    TechBen | 13:06

  2. Re: CO2 Ausstoß dieses Akkus bei der Produktion?

    Handle | 13:05

  3. Re: Was benutzt ihr?

    SchmuseTigger | 13:04

  4. Re: Warum diese tendenziösen Artikel?

    miauwww | 13:04

  5. Re: Strafbar

    TechBen | 13:04


  1. 12:59

  2. 12:29

  3. 12:00

  4. 11:32

  5. 11:17

  6. 11:02

  7. 10:47

  8. 10:32


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel