Abo
  • Services:
Anzeige
Googles selbstfahrendes Auto
Googles selbstfahrendes Auto (Bild: Google)

Autonomes Fahren: Induktionsladung für Google-Autos geplant

Googles selbstfahrendes Auto
Googles selbstfahrendes Auto (Bild: Google)

Google will seine selbstfahrenden Elektroautos offenbar per Induktion wieder aufladen. Anträgen bei den Zulassungsbehörden zufolge arbeitet Google dabei mit den Unternehmen Hevo Power und Momentum Dynamics zusammen.

Elektroautos müssen in der Regel mit einem Stromkabel wieder aufgeladen werden. Auch per Induktion könnten die Akkus wieder gefüllt werden. Das will offenbar auch Google tun. Zwei Zulieferer stellten bei der US-Regulierungsbehörde FCC (Federal Communications Commission) einen entsprechenden Antrag, wie IEEE Spectrum berichtet.

Anzeige

Aus den Unterlagen ist zu erkennen, dass Google bei der Einführung der Technik mit Momentum Dynamics zusammenarbeiten will. Auch von Hevo Power soll laut dem Bericht von IEEE Spectrum ein Antrag gestellt worden sein. Beide Unternehmen sollen Ladestationen auf dem Gelände des Google-Firmensitzes im kalifornischen Mountain View und der nahen Zweigniederlassung in Casle einbauen, die dann die autonom fahrenden Fahrzeuge aufladen sollen.

Die Fahrzeuge sollen selbst auf die Ladepunkte fahren und den Ladevorgang starten. Mit im Boden eingelassenen Spulen wird zudem getestet, ob das Aufladen auch während der Fahrt möglich ist.

Googles Autos sind nicht die einzigen Elektrofahrzeuge, die per Induktion geladen werden können: Porsche will Käufern des Elektrosportwagens Mission E Induktionsladestation für die heimische Garage anbieten. Einige Busse der Berliner Verkehrsbetriebe BVG arbeiten mit Induktionsladestationen im Straßenboden, die von Bombardier-Primove stammen. In Mannheim sollen diese Systeme für den Lieferverkehr getestet werden. Auch Audi, Tesla, BMW, Daimler oder VW arbeiten an der komfortablen Aufladetechnik.

Zum Laden beim Fahren gibt es weltweit mehrere Ansätze, etwa in Deutschland bei zwei Fraunhofer-Instituten sowie in Großbritannien.


eye home zur Startseite
SaidderERSTE 08. Feb 2016

So weit ich weiß dauert das Laden per Induktion wesentlich länger als per Kabel...

Anonymer Nutzer 08. Feb 2016

Naja - das sagt ja einiges. Also doch mehr Verschwendung. Ich hätte ja nichts dagegen...

leed 08. Feb 2016

und schon müsste man sein Auto nie mehr tanken gehen :p



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Völkl Sports GmbH & Co. KG, Straubing, Raum Regensburg / Deggendorf
  2. T-Systems International GmbH, Berlin, München, Leinfelden-Echterdingen, Wolfsburg, Bonn
  3. über JobLeads GmbH, Düsseldorf
  4. Automotive Safety Technologies GmbH, Gaimersheim


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Laptops, Werkzeuge, Outdoor-Spielzeug, Grills usw.)
  2. (u. a. Bose Soundlink Mini Bluetooth Speaker II 149,90€, Bose SOUNDSPORT PULSE WIRELESS 174,90€)

Folgen Sie uns
       


  1. GVFS

    Windows-Team nutzt fast vollständig Git

  2. Netzneutralität

    Verbraucherschützer wollen Verbot von Stream On der Telekom

  3. Wahlprogramm

    SPD fordert Anzeigepflicht für "relevante Inhalte" im Netz

  4. Funkfrequenzen

    Bundesnetzagentur und Alibaba wollen Produkte sperren

  5. Elektromobilität

    Qualcomm lädt E-Autos während der Fahrt auf

  6. Microsoft

    Mixer soll schneller streamen als Youtube Gaming und Twitch

  7. Linux

    Kritische Sicherheitslücke in Samba gefunden

  8. Auftragsfertiger

    Samsung erweitert Roadmap bis 4 nm plus EUV

  9. Fake News

    Ägypten blockiert 21 Internetmedien

  10. Bungie

    Destiny 2 mischt Peer-to-Peer und dedizierte Server



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Panasonic Lumix GH5 im Test: Die Kamera, auf die wir gewartet haben
Panasonic Lumix GH5 im Test
Die Kamera, auf die wir gewartet haben
  1. Die Woche im Video Scharfes Video, spartanisches Windows, spaßige Switch

Asus B9440 im Test: Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business
Asus B9440 im Test
Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business
  1. ROG-Event in Berlin Asus zeigt gekrümmtes 165-Hz-Quantum-Dot-Display und mehr

Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. Elektroauto Tesla gewährt rückwirkend Supercharger-Gratisnutzung
  2. Elektroautos Merkel hofft auf Bau von Batteriezellen in Deutschland
  3. Strategische Entscheidung Volvo setzt voll auf Elektro und trennt sich vom Diesel

  1. Re: Unix, das Betriebssystem von Entwicklern, für...

    Nebucatnetzer | 14:49

  2. Re: Zwei Fragen fallen mir dazu ein

    Ovaron | 14:48

  3. GVFS etwas ungünstiger Name...

    FlutterRage | 14:45

  4. Re: Volumenbegrenzungen abschaffen

    NaruHina | 14:44

  5. Re: So ein Unsinn ...

    DAUVersteher | 14:42


  1. 13:35

  2. 13:17

  3. 13:05

  4. 12:30

  5. 12:01

  6. 12:00

  7. 11:58

  8. 11:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel