Abo
  • IT-Karriere:

Autonomes Fahren: Honda will mit Waymo zusammenarbeiten

Die nächste Kooperation für Waymo: Der japanische Konzern Honda will die Technik zum autonomen Fahren der Alphabet-Tochter in seine Autos integrieren.

Artikel veröffentlicht am ,
Waymos selbstfahrende Autos: Google-Technik im Honda
Waymos selbstfahrende Autos: Google-Technik im Honda (Bild: Google)

Japanische Autos mit autonomer Fahrtechnik aus den USA: Der Autohersteller Honda und die Alphabet-Tochter Waymo wollen möglicherweise beim autonomen Fahren zusammenarbeiten. Beide Unternehmen verhandeln über eine entsprechende Kooperation.

Stellenmarkt
  1. Meierhofer AG, München
  2. ekom21 - KGRZ Hessen, Darmstadt, Gießen, Kassel

Werden sich die beiden einig, will Honda Waymo eine Reihe von Fahrzeugen zur Verfügung stellen. Diese sollen dann mit Waymos Systemen für autonomes Fahren ausgestattet werden. Waymo soll die Autos in die eigene Flotte eingliedern und testen.

Honda will selbstfahrende Autos auf den Markt bringen

Honda plant, Anfang des kommenden Jahrzehnts selbstfahrende Autos auf den Markt zu bringen - ein Prototyp wurde vor einige Monaten vorgestellt. Dafür entwickelt der japanische Konzern eigene Technik. Die Zusammenarbeit mit Waymo ermögliche es den Ingenieuren aber, eine andere Heransgehensweise an die Thematik zu studieren, teilte Honda mit. Das Unternehmen will darüber hinaus auch weiterhin eigene Technik für Autonomes Fahren entwickeln.

Waymo ist ein neues Unternehmen, in das Alphabet Googles Forschungsprojekt zum autonomen Fahren ausgelagert hat, nachdem das Unternehmen seine Pläne, das selbstfahrende Auto selbst zu bauen, kürzlich aufgegeben hat.

Waymo kooperiert seit einigen Monaten mit Fiat Chrysler. Vor einigen Tagen hat der Automobilkonzern einen Chrysler-Pacifica-Minivan mit der Waymo-Technik vorgestellt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. AMD Ryzen 7 2700X + Corsair H115i Pro für 369€ statt ca. 414€ im Vergleich...
  2. 39€ (Bestpreis!)
  3. 29,99€ (Bestpreis!)
  4. 44,90€ + Versand (Vergleichspreis 63,39€)

Folgen Sie uns
       


Noctuas passiver CPU-Kühler (Computex 2019)

Noctua zeigt den ersten passiven CPU-Kühler, welcher sogar einen achtkernigen Core i9-9900K auf Temperatur halten kann.

Noctuas passiver CPU-Kühler (Computex 2019) Video aufrufen
5G-Report: Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen
5G-Report
Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen

Die umstrittene Versteigerung von 5G-Frequenzen durch die Bundesnetzagentur ist zu Ende. Die Debatte darüber, wie Funkspektrum verteilt werden soll, geht weiter. Wir haben uns die Praxis in anderen Ländern angeschaut.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Testlabor-Leiter 5G bringt durch "mehr Antennen weniger Strahlung"
  2. Sindelfingen Mercedes und Telefónica Deutschland errichten 5G-Netz
  3. iPhone-Modem Apple will Intels deutsches 5G-Team übernehmen

Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
Final Fantasy 7 Remake angespielt
Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

  1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
  2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
  3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
Doom Eternal angespielt
Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

  1. Sigil John Romero setzt Doom fort

    •  /