Abo
  • Services:
Anzeige
Googles autonome Autos fahren manchmal absichtlich zu schnell.
Googles autonome Autos fahren manchmal absichtlich zu schnell. (Bild: Open Automotive Alliance)

Autonomes Fahren: Googles fahrerlose Autos überschreiten das Tempolimit

Googles autonome Autos müssen im Verkehr Entscheidungen treffen, die dafür sorgen, dass die Insassen sicher zum Ziel kommen und keine Verkehrsregeln übertreten werden. Manchmal ist letzteres aber aus Sicherheitsgründen notwendig, und dann fahren auch Googles Autos zu schnell.

Anzeige

Googles selbstfahrende Autos sind dazu programmiert, manchmal eine kleine Ordnungswidrigkeit zu begehen und die Geschwindigkeitsbegrenzung um bis zu 16 km/h zu überschreiten. Der leitende Softwareingenieur, Dmitri Dolgov, sagte der BBC, dass sich die Google-Autos an den Fahrzeugen in unmittelbarer Nähe orientierten. Wenn diese die Geschwindigkeitsbegrenzung überschritten, gebe auch Googles Auto Gas. Langsamer zu fahren könnte sonst eine Gefahr für die Insassen und die anderen Verkehrsteilnehmer darstellen.

Google hat im Mai ein Roboterauto vorgestellt, das keine Möglichkeit mehr für menschliches Eingreifen bietet: Das Auto hat weder Lenkrad noch Gaspedal und Bremse. Gesteuert wird es ausschließlich von einem Computer. Es ist eine Neuentwicklung - die von Sebastian Thrun gebauten Google-Autos sind umgebaute Serienfahrzeuge. Mittlerweile fuhren die Google-Autos rund 1,13 Millionen Kilometer autonom.

In den USA haben mehrere Bundesstaaten Regeln für den Betrieb von autonom fahrenden Autos erlassen. Der erste war Nevada. In verschiedenen Ländern hat es bereits Tests mit Roboterautos auf öffentlichen Straßen gegeben, darunter in Japan und Singapur. In Großbritannien dürfen ab Anfang 2015 fahrerlose Autos auf öffentlichen Straßen unterwegs sein.

Dass Roboter die besseren Autofahrer sind, konnte schon 2013 durch Googles Auswertung der selbstfahrenden Toyota-Prius- und Lexus-Fahrzeuge belegt werden. Die Autos führen sicherer und sanfter, wenn sie selbst und nicht ein Mensch das Steuer übernähmen, berichtete Chris Urmson, Leiter des Google-Fahrzeugprogramms, auf der Konferenz Robobusiness in Kalifornien.


eye home zur Startseite
Neuro-Chef 27. Aug 2014

Das Recht ist perfekt, da es ja von perfekten Menschen gemacht wurde ;-) Aber, der hält...

Differenzdiskri... 27. Aug 2014

Na das hier ist doch mal spannend: http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.amtsgericht...

bk (Golem.de) 22. Aug 2014

Da zu diesem Thema offensichtlich keine neuen Erkenntnisse und Argumente mehr...

Clown 22. Aug 2014

Dein Post zeigt schön auf, was das allgemeine Problem im Straßenverkehr ist.. "Ich habe...

Gizeh 22. Aug 2014

Folgendes habe ich schon in einem anderen Thread gepostet: Beispiel: Landstrasse 70...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. InterComponentWare AG, Walldorf
  2. über DOWERK Fach- und Führungskräfte, deutschlandweit
  3. Dataport, Hamburg
  4. Mavi Europe AG, Heusenstamm


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 16,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf zzgl. 3€ Versand)

Folgen Sie uns
       


  1. Datenschutz

    Facebook erhält weiterhin keine Whatsapp-Daten

  2. Glasfaser

    Telekom will mehr Kooperationen für FTTH

  3. Open Data

    OKFN will deutsche Wetterdaten befreien

  4. Spectrum Next

    Voll kompatible Neuauflage des ZX Spectrum ist finanziert

  5. OmniOS

    Freier Solaris-Nachfolger steht vor dem Ende

  6. Cybercrime

    Computerkriminalität nimmt statistisch gesehen zu

  7. Red+ Kids

    Vodafone führt Tarif für Kinder unter zehn Jahren ein

  8. Quantencomputer

    Alleskönner mit Grenzen

  9. Deutschland

    Handelsplattform soll echte Glasfaser stärker verbreiten

  10. App Store

    Apple kürzt Provision für Affiliate-Links



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Hate-Speech-Gesetz: Regierung kennt keine einzige strafbare Falschnachricht
Hate-Speech-Gesetz
Regierung kennt keine einzige strafbare Falschnachricht
  1. Neurowissenschaft Facebook erforscht Gedanken-Postings
  2. Rundumvideo Facebooks 360-Grad-Ballkamera nimmt Tiefeninformationen auf
  3. Spaces Facebook stellt Beta seiner Virtual-Reality-Welt vor

Creators Update: Game Mode macht Spiele runder und Windows 10 ruckelig
Creators Update
Game Mode macht Spiele runder und Windows 10 ruckelig
  1. Microsoft Zwei große Updates pro Jahr für Windows 10
  2. Windows 10 Version 17xx-2 Stromsparmodus kommt für die nächste Windows-Version
  3. Windows as a Service Die erste Windows-10-Version hat noch drei Wochen Support

Linux auf dem Switch: Freiheit kann ganz schön kompliziert sein!
Linux auf dem Switch
Freiheit kann ganz schön kompliziert sein!
  1. Digital Ocean Cloud-Hoster löscht versehentlich Primärdatenbank
  2. Google Cloud Platform für weitere Microsoft-Produkte angepasst
  3. Marktforschung Cloud-Geschäft wächst rasant, Amazon dominiert den Markt

  1. Re: wieso erst ab 10?

    mazzaker | 16:34

  2. Re: Wow, ist da viel falsch...

    Hotohori | 16:33

  3. Absolut Sinnvoll! (kwt)

    Ockermonn | 16:32

  4. Re: Gibts bei uns schon

    neocron | 16:30

  5. Re: DRM braucht es nicht - Aber auf den Fire...

    PiranhA | 16:30


  1. 16:19

  2. 16:02

  3. 15:40

  4. 14:51

  5. 14:17

  6. 13:52

  7. 12:45

  8. 12:03


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel