• IT-Karriere:
  • Services:

Autonomes Fahren gestrichen: BMW macht Rückzieher beim iNext

Das Elektroauto BMW iNext wird doch nicht so selbststeuernd unterwegs sein, wie es BMW zur Markteinführung im Jahr 2021 angekündigt hat.

Artikel veröffentlicht am ,
BMW iNext-Prototyp
BMW iNext-Prototyp (Bild: BMW)

Anders als bei der Vorstellung des Prototyps iNext 2018 angekündigt, wird das Fahrzeug nicht Level 3 des autonomen Fahrens erreichen. Das Auto, das 2021 auf den Markt kommen soll, werde nur nach Level 2 fahren, teilte BMW der Automobilwoche mit.

Stellenmarkt
  1. SC-Networks GmbH, Starnberg
  2. enowa AG, verschiedene Standorte

Beim Fahren nach Level 3 soll das Auto in bestimmten Situationen - etwa auf der Autobahn oder im Stau - vollständig übernehmen. Der Mensch am Lenkrad kann sich vom Verkehrsgeschehen abwenden, muss aber in wenigen Sekunden in der Lage sein, das Steuer wieder zu übernehmen, wenn das Auto dies signalisiert.

Beim iNext bleibt die Verantwortung für die Fahraufgabe beim Fahrer. Die Level-3-Pläne gab BMW nicht auf, will die Funktionen aber erst freischalten, wenn sie sicher sind. Wann das sein werde, ließ BMW offen. Außerdem müssen erst die gesetzlichen Voraussetzungen geschaffen werden.

Damit ist BMW nicht allein. Auch Audi stoppte die Level-3-Funktion für sein Flaggschiff A8 2020 vorerst.

Das Elektroauto iNext soll unter der Bezeichnung iX auf den Markt kommen. Es soll in den Leistungsstufen 230, 390 und 455 kW angeboten werden, wie das BMW Blog im August 2020 berichtete. Noch immer ist indes die Reichweite nicht klar.

Als BMW den iNext ankündigte, sollte dieser eine Reichweite von 700 km haben. Ende 2019 schrieb BMW, dass eine Akkuladung für 580 km (WLTP) reiche. Die Streichung der autonomen Fahrfunktionen ist ein weiterer Rückschlag für das Elektroautoprojekt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

grumbazor 13. Okt 2020 / Themenstart

Das Heck sieht von schräg vorne ja schon so hässlich aus wie das von Mercedes. Wenn ich...

grumbazor 13. Okt 2020 / Themenstart

Auf dem Stand sind auch viele andere Hersteller. Ans Navi gekoppelten Abstandstempomat...

ulink 12. Okt 2020 / Themenstart

Habe noch ein besseres: https://images.app.goo.gl/y2rmXE7UtFcsLwD59

ulink 12. Okt 2020 / Themenstart

Aber echt nicht. Kürzlich habe ich irgendwo ein Bild von einem Sandgräber unter dem BMW...

ulink 12. Okt 2020 / Themenstart

Nach Audi voriges Jahr nun also auch BMW. Fehlt nur noch Daimler. Aber die deutsche...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Mobilfunk: UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet
Mobilfunk
UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet

Sie haben Deutschland zum Mobilfunk-Entwicklungsland gemacht und wurden heute mit dem Nobelpreis ausgezeichnet: die Auktionstheorien von Paul R. Milgrom und Robert B. Wilson.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Coronakrise Deutsche Urlaubsregionen verzeichnen starke Mobilfunknutzung
  2. LTE Telekom benennt weitere Gewinner von "Wir jagen Funklöcher"
  3. Mobilfunk Rufnummernportierung darf maximal 7 Euro kosten

IT-Jobs: Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
IT-Jobs
Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber

Nur jeder zweite Arbeitnehmer ist mit seinem Arbeitgeber zufrieden. Das ist fatal, weil Unzufriedenheit krank macht. Deshalb sollte die Suche nach dem passenden Job nicht nur dem Zufall überlassen werden.
Von Peter Ilg

  1. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden
  2. Jobs Unternehmen können offene IT-Stellen immer schwerer besetzen
  3. Gerichtsurteile Wann fristlose Kündigungen für IT-Mitarbeiter rechtens sind

Watch SE im Test: Apples gelungene Smartwatch-Alternative
Watch SE im Test
Apples gelungene Smartwatch-Alternative

Mit der Watch SE bietet Apple erstmals parallel zum Topmodell eine zweite, günstigere Smartwatch an. Die Watch SE eignet sich unter anderem für Nutzer, die auf die Blutsauerstoffmessung verzichten können.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple WatchOS 7.0.3 behebt Reboot-Probleme der Apple Watch 3
  2. Series 6 im Test Die Apple Watch zwischen Sport, Schlaf und Sättigung
  3. Apple empfiehlt Neuinstallation Probleme mit WatchOS 7 und Apple Watch lösbar

    •  /