Abo
  • Services:
Anzeige
Autonomes Alphabet-Auto: nicht-exklusive Vereinbarung
Autonomes Alphabet-Auto: nicht-exklusive Vereinbarung (Bild: Google)

Autonomes Fahren: Ford und Alphabet wollen zusammen Roboterautos bauen

Autonomes Alphabet-Auto: nicht-exklusive Vereinbarung
Autonomes Alphabet-Auto: nicht-exklusive Vereinbarung (Bild: Google)

Es ist vielleicht nur der erste Schritt: Google-Mutter Alphabet soll mit Ford über die Gründung eines gemeinsamen Unternehmens verhandeln, das automatisiert fahrende Autos bauen soll.

Alphabet baut Autos, aber nicht allein: Die Google-Mutter will zusammen mit dem US-Autohersteller Ford ein Joint Venture gründen, das autonom fahrende Autos herstellt. Das berichten US-Medien unter Berufung auf Informanten mit Insider-Wissen über die Gespräche.

Anzeige

Beide Unternehmen planten demnach eine langfristige Partnerschaft, schreibt die US-Autozeitung Automotive News. Falls beide sich einigen können, soll die Kooperation auf der Consumer Electronics Show (CES) verkündet werden. Die Messe findet Anfang Januar in Las Vegas statt. Beide Unternehmen wollten sich dazu nicht äußern.

Alphabet spricht mit mehreren Herstellern

Alphabet erklärte aber, dass das Unternehmen mit mehreren Automobilherstellern verhandele. Entsprechend soll die Kooperation mit Ford laut dem Online-Nachrichtenangebot Yahoo Auto nicht exklusiv sein.

Ford und Alphabet dürfen beide auf den Straßen des US-Bundesstaates Kalifornien automatisiertes Fahren testen. Alphabet hat kürzlich angekündigt, ein eigenes Unternehmen für die autonomen Autos zu gründen. Diese sollen dann als Robotertaxis eingesetzt werden.

Ob es dazu kommen wird, ist allerdings fraglich. Die Verkehrsbehörde von Kalifornien hat in der vergangenen Woche einen Gesetzesentwurf zum automatisierten Fahren vorgelegt. Die Behörde will lediglich das teilautomatisierte Fahren zulassen. Das heißt, ein Fahrer muss im Auto sitzen und zu jedem Zeitpunkt wieder die Kontrolle über das Fahrzeug übernehmen können. Autonomes Fahren, wie es sich Alphabet vorstellt, also mit fahrerlosen Autos ohne Lenkrad und Pedale, wird demnach vorerst nicht erlaubt werden.


eye home zur Startseite
Rainer Tsuphal 22. Dez 2015

Variante: Opel und An-Alphabet.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, München
  2. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt am Main, Nürnberg, Dresden, Zwickau
  3. über Heidi Steinberger Human Resource Service, München
  4. über JobLeads GmbH, Berlin


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 649,90€
  2. ab 766,86€ im PCGH-Preisvergleich

Folgen Sie uns
       


  1. Deutscher Computerspielpreis

    Portal Knights ist das "Beste Deutsche Spiel" 2017

  2. Sledgehammer Games

    Call of Duty WW2 und die Befreiung von Europa

  3. Elektroauto

    VW testet E-Trucks

  4. Telekom

    IP-Umstellung wird auch bei Geschäftskunden durchgesetzt

  5. Linux-Hardening

    Grsecurity nicht mehr für alle verfügbar

  6. Spracheingabe

    Nuki-Smart-Lock lässt sich mit Alexa öffnen

  7. Mediendienste-Richtlinie

    Youtuber sollen keine Schleichwerbung mehr machen dürfen

  8. Hannover Messe und Cebit

    Die Deutsche Bahn ärgert Messebesucher

  9. LTE

    Australien setzt auf Fixed Wireless mit 1 GBit/s

  10. Ultrastar He12

    HGST liefert seine 12-Terabyte-Festplatte aus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
OWASP Top 10: Die zehn wichtigsten Sicherheitsrisiken bekommen ein Update
OWASP Top 10
Die zehn wichtigsten Sicherheitsrisiken bekommen ein Update
  1. Malware Schadsoftware bei 1.200 Holiday-Inn- und Crowne-Plaza-Hotels
  2. Zero Day Exploit Magento-Onlineshops sind wieder gefährdet
  3. Staatstrojaner Office 0-Day zur Verbreitung von Finfisher-Trojaner genutzt

Linux auf dem Switch: Freiheit kann ganz schön kompliziert sein!
Linux auf dem Switch
Freiheit kann ganz schön kompliziert sein!
  1. Digital Ocean Cloud-Hoster löscht versehentlich Primärdatenbank
  2. Google Cloud Platform für weitere Microsoft-Produkte angepasst
  3. Marktforschung Cloud-Geschäft wächst rasant, Amazon dominiert den Markt

Fire TV Stick 2 im Test: Der Stick macht den normalen Fire TV (fast) überflüssig
Fire TV Stick 2 im Test
Der Stick macht den normalen Fire TV (fast) überflüssig
  1. Streaming Amazon bringt Alexa auch auf ältere Fire-TV-Geräte
  2. Streaming Amazon plant Fire TV mit 4K- und HDR-Unterstützung
  3. Fire TV Stick 2 mit Alexa im Hands on Amazons attraktiver Einstieg in die Streaming-Welt

  1. Re: Sexistisch! Wo ist die Förderung der Jungen...

    MINTiKi | 02:32

  2. Re: Nachfrage bestimmt Angebot!

    Lemo | 02:20

  3. Forentrolle überall

    Lemo | 02:19

  4. Re: Nein nein und nochmals Nein

    Lemo | 02:17

  5. Re: Europäische Filme?

    Lemo | 02:15


  1. 23:39

  2. 20:59

  3. 18:20

  4. 18:20

  5. 18:05

  6. 17:46

  7. 17:20

  8. 17:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel