Autonomes Fahren: Cruise startete autonomen Taxidienst in San Francisco

Seit über einem Jahr darf Cruise in San Francisco autonom fahren. Inzwischen dürfen dabei auch Passagiere an Bord sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Autonomer Chevy Bolt von Cruise in San Francisco: Taxidienst mit Warteliste
Autonomer Chevy Bolt von Cruise in San Francisco: Taxidienst mit Warteliste (Bild: Cruise)

Taxi ohne Fahrer: Das US-Unternehmen Cruise bietet in San Francisco einen Dienst mit autonom fahrenden Taxis an. Die Wagen sind mit einen Sicherheitsfahrer unterwegs. Allerdings ist der Dienst eingeschränkt.

Stellenmarkt
  1. IT-Security-Administrator*in (m/w/d)
    Landkreis Tübingen, Tübingen
  2. SW-Integrator für embedded Chassis Systeme (m/w / divers)
    Continental AG, Frankfurt am Main
Detailsuche

Zum Start könnten nur wenige Fahrgäste den Dienst nutzen, heißt es in einem Blogeintrag von Cruise. Sie müssten sich dafür in eine Warteliste eintragen. Dafür ist der Dienst kostenlos. Es habe vorab Testfahrten mit einigen Passagieren aus dem Umfeld des Unternehmens gegeben, berichtet, das US-Onlinemagazin Techcrunch. Diese hätten noch eine Verschwiegenheitserklärung unterzeichnen müssen.

Die Robotaxis sind auch nicht immer und überall verfügbar: Das Einsatzgebiet beschränkt sich auf die Stadtteile Haight-Ashbury, Richmond District, Chinatown und Pacific Heights. Zudem ist der Einsatz auf die Zeit zwischen 23 Uhr abends bis 5 Uhr morgens beschränkt.

Cruise fährt seit 2020 ohne Fahrer

Cruise ist bereits seit Ende 2020 in San Francisco unterwegs, es war das fünfte Unternehmen, das Autos im fahrerlosen Betrieb in Kalifornien testen darf. Inzwischen sind es laut der Verkehrsbehörde California Department of Motor Vehicles (DMV) sieben. Das erste, das die Genehmigung erhalten hat, war die Alphabet-Tochter Waymo. Unter den anderen sind Weride und AutoX aus China sowie die US-Unternehmen Apollo, Nuro und Zoox. Hinzu kommt eine Reihe weiterer Unternehmen, die automatisiert fahren dürfen, allerdings mit einer Person am Lenkrad.

Golem Karrierewelt
  1. LDAP Identitätsmanagement Fundamentals: virtueller Drei-Tage-Workshop
    18.-20.07.2022, Virtuell
  2. Azure und AWS Cloudnutzung absichern: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    22./23.09.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Cruise gehört seit 2016 zum US-Automobilkonzern General Motors. Unter den Investoren sind unter anderem der japanische Autokonzern Honda sowie das japanische Technologieunternehmen Softbank. Das hat gerade noch einmal 1,35 Milliarden US-Dollar in Cruise investiert.

Die autonomen Taxis sind Elektroautos vom Typ Chevrolet Bolt, die für das autonome Fahren umgebaut wurden. Anfang 2020 hat Cruise zudem Origin vorgestellt, ein Fahrzeug für den fahrerlosen Betrieb, das kein Lenkrad und keine Pedale hat.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Elektroauto
ID.3-Konkurrent MG4 kommt Ende 2022 nach Europa

MG Motor bringt sein kompaktes Elektroauto MG4 Electric nach Europa. Im vierten Quartal 2022 erscheint das Fahrzeug.

Elektroauto: ID.3-Konkurrent MG4 kommt Ende 2022 nach Europa
Artikel
  1. Return to Monkey Island: Gameplay-Trailer zeigt neuen Guybrush Threepwood
    Return to Monkey Island
    Gameplay-Trailer zeigt neuen Guybrush Threepwood

    Das dürfte nicht nur für Begeisterung sorgen: Erstmals ist Gameplay aus dem nächsten Monkey Island zu sehen - und die Hauptfigur.

  2. Den Einstieg in Rust meistern
     
    Den Einstieg in Rust meistern

    Rust gilt als Alternative zu C und C++. Probleme und Fehler sollen sich schon beim Coden lösen lassen. Die Golem Akademie bietet einen leichten Einstieg in die objektorientierte Programmiersprache.
    Sponsored Post von Golem Karrierewelt

  3. Cortex-X3, Cortex-A715, Cortex-A510 v2: ARMs Dodeca-CPUs verzichten auf 32 Bit
    Cortex-X3, Cortex-A715, Cortex-A510 v2
    ARMs Dodeca-CPUs verzichten auf 32 Bit

    Bis zu zwölf Kerne, bis zu 22 Prozent schneller und bis zu 20 Prozent effizienter: ARMs Cortex-Generation für 2022 legt kräftig zu.
    Ein Bericht von Marc Sauter

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Top-TVs bis 57% Rabatt • PS5 bestellbar • MindStar (Palit RTX 3080 Ti 1.099€, G.Skill DDR5-5600 32GB 189€) • Lenovo 34" UWQHD 144 Hz günstig wie nie: 339,94€ • Corsair Wakü 236,89€ • Top-Gaming-PC mit AMD Ryzen 7 RTX 3070 Ti 1.700€ • Alternate (Team Group SSD 1TB 119,90€)[Werbung]
    •  /