Autonomes Fahren: Cruise startete autonomen Taxidienst in San Francisco

Seit über einem Jahr darf Cruise in San Francisco autonom fahren. Inzwischen dürfen dabei auch Passagiere an Bord sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Autonomer Chevy Bolt von Cruise in San Francisco: Taxidienst mit Warteliste
Autonomer Chevy Bolt von Cruise in San Francisco: Taxidienst mit Warteliste (Bild: Cruise)

Taxi ohne Fahrer: Das US-Unternehmen Cruise bietet in San Francisco einen Dienst mit autonom fahrenden Taxis an. Die Wagen sind mit einen Sicherheitsfahrer unterwegs. Allerdings ist der Dienst eingeschränkt.

Stellenmarkt
  1. Data Analyst (m/w/d) Engineering Support / Maschinenbau
    NVL B.V. & Co. KG, Bremen, Lemwerder
  2. IT-Security Manager (w/m/d)
    Dataport, verschiedene Standorte
Detailsuche

Zum Start könnten nur wenige Fahrgäste den Dienst nutzen, heißt es in einem Blogeintrag von Cruise. Sie müssten sich dafür in eine Warteliste eintragen. Dafür ist der Dienst kostenlos. Es habe vorab Testfahrten mit einigen Passagieren aus dem Umfeld des Unternehmens gegeben, berichtet, das US-Onlinemagazin Techcrunch. Diese hätten noch eine Verschwiegenheitserklärung unterzeichnen müssen.

Die Robotaxis sind auch nicht immer und überall verfügbar: Das Einsatzgebiet beschränkt sich auf die Stadtteile Haight-Ashbury, Richmond District, Chinatown und Pacific Heights. Zudem ist der Einsatz auf die Zeit zwischen 23 Uhr abends bis 5 Uhr morgens beschränkt.

Cruise fährt seit 2020 ohne Fahrer

Cruise ist bereits seit Ende 2020 in San Francisco unterwegs, es war das fünfte Unternehmen, das Autos im fahrerlosen Betrieb in Kalifornien testen darf. Inzwischen sind es laut der Verkehrsbehörde California Department of Motor Vehicles (DMV) sieben. Das erste, das die Genehmigung erhalten hat, war die Alphabet-Tochter Waymo. Unter den anderen sind Weride und AutoX aus China sowie die US-Unternehmen Apollo, Nuro und Zoox. Hinzu kommt eine Reihe weiterer Unternehmen, die automatisiert fahren dürfen, allerdings mit einer Person am Lenkrad.

Golem Karrierewelt
  1. Adobe Photoshop Aufbaukurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    02./03.06.2022, Virtuell
  2. Container Technologie: Docker und Kubernetes - Theorie und Praxis: virtueller Drei-Tage-Workshop
    04.-07.07.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Cruise gehört seit 2016 zum US-Automobilkonzern General Motors. Unter den Investoren sind unter anderem der japanische Autokonzern Honda sowie das japanische Technologieunternehmen Softbank. Das hat gerade noch einmal 1,35 Milliarden US-Dollar in Cruise investiert.

Die autonomen Taxis sind Elektroautos vom Typ Chevrolet Bolt, die für das autonome Fahren umgebaut wurden. Anfang 2020 hat Cruise zudem Origin vorgestellt, ein Fahrzeug für den fahrerlosen Betrieb, das kein Lenkrad und keine Pedale hat.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
30 Jahre Alone in the Dark
Als der Horror filmreif wurde

Alone in the Dark feiert Geburtstag. Das Horrorspiel war ein Meilenstein bei der filmreifen Inszenierung von Games. Wie spielt es sich heute?
Von Andreas Altenheimer

30 Jahre Alone in the Dark: Als der Horror filmreif wurde
Artikel
  1. Optibike: E-Bike mit 480 km Reichweite kostet 17.000 Euro
    Optibike
    E-Bike mit 480 km Reichweite kostet 17.000 Euro

    Das E-Bike Optibike R22 Everest setzt mit seinen zwei Akkus auf Reichweite.

  2. Krypto-Kriminalität: Behörden fahnden nach Onecoin-Betrügerin
    Krypto-Kriminalität
    Behörden fahnden nach Onecoin-Betrügerin

    Deutsche und internationale Behörden suchen nach den Hintermännern und -frauen von Onecoin. Der Schaden durch Betrug mit der vermeintlichen Kryptowährung geht in die Milliarden.

  3. Prehistoric Planet: Danke, Apple, für so grandiose Dinosaurier!
    Prehistoric Planet
    Danke, Apple, für so grandiose Dinosaurier!

    Musik von Hans Zimmer, dazu David Attenborough als Sprecher: Apples Prehistoric Planet hat einen Kindheitstraum zum Leben erweckt.
    Ein IMHO von Marc Sauter

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung 870 QVO 1 TB 79€ • Prime Video: Filme leihen für 0,99€ • Alternate (u. a. Recaro Rae Essential 429€) • Gigabyte RTX 3080 12 GB ab 1.024€ • Mindstar (u. a. AMD Ryzen 5 5600 179€, Palit RTX 3070 GamingPro 669€) • SanDisk Ultra microSDXC 256 GB ab 14,99€ • Sackboy 19,99€ [Werbung]
    •  /