Abo
  • Services:

Autonomes Fahren: BMW stellt selbstfahrendes Motorrad vor

Viele Fahrzeughersteller beschäftigen sich mit autonomem Fahren. Allerdings bei Fahrzeugen mit vier Rädern. Der Münchner Konzern BMW begnügt sich damit nicht: Er lässt ein Zweirad ohne Fahrer seine Runden drehen.

Artikel veröffentlicht am ,
Selbstfahrendes Motorrad: Assistenzsysteme für mehr Sicherheit und mehr Komfort
Selbstfahrendes Motorrad: Assistenzsysteme für mehr Sicherheit und mehr Komfort (Bild: BMW)

Der Anblick ist schon etwas merkwürdig: BMW hat ein Motorrad gebaut, das selbstständig fahren kann. Ziel des Projekts ist jedoch nicht ein autonom fahrendes Zweirad, das seinen Fahrer durch die Gegend kutschiert. Vielmehr will BMW das Motorradfahren sicherer machen.

Stellenmarkt
  1. Rentschler Biopharma SE, Laupheim
  2. Bosch Gruppe, Berlin

Das Motorrad, eine Maschine vom Typ R 1200 GS, startet von selbst, fährt an, beschleunigt und hält auch wieder an. Vorgestellt hat BMW das autonome Krad auf der firmeneigenen Teststrecke in Miramas.

Rund zwei Jahre hat das Team um Stefan Hans an der Technik entwickelt. Anfangs brauchte das Motorrad noch Stützräder. Inzwischen kann es ohne Hilfskonstruktion auf der Teststrecke in Südfrankreich seine Runden drehen.

Bei dem Projekt ging es den Entwicklern jedoch nicht um autonome Zweiräder. Mit dem Prototyp wollen die Entwickler Daten zur Fahrdynamik sammeln, um Gefahrensituationen rechtzeitig erkennen zu können. Basierend auf dieser Technik will BMW Assistenzsysteme entwickeln, die das Motorradfahren komfortabler, vor allem aber sicherer machen. Dazu könnte beispielsweise ein Bremsassistent gehören oder ein System, das den Fahrer beim Abbiegen unterstützt.

Anders als Autos sollen die Zweiräder auch in Zukunft vom Fahrer gesteuert werden. Autonome Motorräder auf der Straße, so versichert BMW, "bleiben natürlich Science-Fiction".



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 33,49€
  3. (-25%) 29,99€
  4. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 14.11.)

IchBIN 15. Sep 2018 / Themenstart

Razorbacks hießen die. Und weil in der Antwort unter meiner ein Youtube-Link steckt...

.02 Cents 14. Sep 2018 / Themenstart

Es gibt durchaus Zeitgenossen, für die das Motorrad auch zum Pendeln eingesetzt wird...

Paul W. Egener 14. Sep 2018 / Themenstart

Das ist Geschmackssache. Ich persönlich finde aufgrund der Physik (Schwerkraft...

Proctrap 13. Sep 2018 / Themenstart

einfach n abo holen, hab ich auch gemacht und dann adblocker um sich unterwegs nicht...

nopy 13. Sep 2018 / Themenstart

Doch, hab das in Deutschland als Kind auch immer geschaut. Kann aber sein, dass wir das...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Nvidia Geforce RTX 2080 und 2080 Ti - Test

Nvidia hat mit der RTX 2080 und 2080 Ti die derzeit leistungsstärksten Grafikkarten am Markt. Wir haben sie getestet.

Nvidia Geforce RTX 2080 und 2080 Ti - Test Video aufrufen
Echo Link: Amazon hält sich für Sonos
Echo Link
Amazon hält sich für Sonos

Sonos ist offenbar für Amazon ein Vorbild. Anders ist die Existenz des Echo Link und des Echo Link Amp nicht zu erklären. Aber ohne ein Ökosystem wie das von Sonos sind die Produkte völlig unsinnig.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. Smarte Echo-Lautsprecher Amazon macht Alexa schlauer
  2. Amazon Alexa Echo-Lautsprecher können bald über Skype telefonieren
  3. Zusatzbox Amazon bringt Alexa mit Echo Auto in jedes Auto

Sky Ticket mit TV Stick im Test: Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser
Sky Ticket mit TV Stick im Test
Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser

Gute Inhalte, aber grauenhafte Bedienung: So war Sky Ticket bisher. Die neue Version macht vieles besser, und mit dem Sky Ticket Stick lässt sich der Pay-TV-Sender kostengünstig auf den Fernseher bringen. Besser geht es aber immer noch.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Comcast Bezahlsender Sky für 38,8 Milliarden US-Dollar verkauft
  2. Videostreaming Wiederholte Sky-Ausfälle verärgern Kunden
  3. Sky Ticket TV Stick Sky verteilt Streamingstick de facto kostenlos

Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

    •  /