Abo
  • Services:

Autonomes Fahren: BMW stellt selbstfahrendes Motorrad vor

Viele Fahrzeughersteller beschäftigen sich mit autonomem Fahren. Allerdings bei Fahrzeugen mit vier Rädern. Der Münchner Konzern BMW begnügt sich damit nicht: Er lässt ein Zweirad ohne Fahrer seine Runden drehen.

Artikel veröffentlicht am ,
Selbstfahrendes Motorrad: Assistenzsysteme für mehr Sicherheit und mehr Komfort
Selbstfahrendes Motorrad: Assistenzsysteme für mehr Sicherheit und mehr Komfort (Bild: BMW)

Der Anblick ist schon etwas merkwürdig: BMW hat ein Motorrad gebaut, das selbstständig fahren kann. Ziel des Projekts ist jedoch nicht ein autonom fahrendes Zweirad, das seinen Fahrer durch die Gegend kutschiert. Vielmehr will BMW das Motorradfahren sicherer machen.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln

Das Motorrad, eine Maschine vom Typ R 1200 GS, startet von selbst, fährt an, beschleunigt und hält auch wieder an. Vorgestellt hat BMW das autonome Krad auf der firmeneigenen Teststrecke in Miramas.

Rund zwei Jahre hat das Team um Stefan Hans an der Technik entwickelt. Anfangs brauchte das Motorrad noch Stützräder. Inzwischen kann es ohne Hilfskonstruktion auf der Teststrecke in Südfrankreich seine Runden drehen.

Bei dem Projekt ging es den Entwicklern jedoch nicht um autonome Zweiräder. Mit dem Prototyp wollen die Entwickler Daten zur Fahrdynamik sammeln, um Gefahrensituationen rechtzeitig erkennen zu können. Basierend auf dieser Technik will BMW Assistenzsysteme entwickeln, die das Motorradfahren komfortabler, vor allem aber sicherer machen. Dazu könnte beispielsweise ein Bremsassistent gehören oder ein System, das den Fahrer beim Abbiegen unterstützt.

Anders als Autos sollen die Zweiräder auch in Zukunft vom Fahrer gesteuert werden. Autonome Motorräder auf der Straße, so versichert BMW, "bleiben natürlich Science-Fiction".



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. (u. a. ES Blu-ray 10,83€, Die nackte Kanone Blu-ray-Box-Set 14,99€)

IchBIN 15. Sep 2018

Razorbacks hießen die. Und weil in der Antwort unter meiner ein Youtube-Link steckt...

.02 Cents 14. Sep 2018

Es gibt durchaus Zeitgenossen, für die das Motorrad auch zum Pendeln eingesetzt wird...

Paul W. Egener 14. Sep 2018

Das ist Geschmackssache. Ich persönlich finde aufgrund der Physik (Schwerkraft...

Proctrap 13. Sep 2018

einfach n abo holen, hab ich auch gemacht und dann adblocker um sich unterwegs nicht...

nopy 13. Sep 2018

Doch, hab das in Deutschland als Kind auch immer geschaut. Kann aber sein, dass wir das...


Folgen Sie uns
       


Landwirtschafts-Simulator C64 - Fazit

Der Landwirtschaftssimulator kommt auf den C64: Giants Software legt der Collector's Edition des Landwirtschafts-Simulators 19 eine Version für den Heimcomputer von Commodore bei. Wir haben das gar nicht mal schlechte Spiel auf originaler Hardware gespielt.

Landwirtschafts-Simulator C64 - Fazit Video aufrufen
Geforce RTX 2060 im Test: Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber
Geforce RTX 2060 im Test
Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber

Mit der Geforce RTX 2060 hat Nvidia die bisher günstigste Grafikkarte mit Turing-Architektur veröffentlicht. Für 370 Euro erhalten Spieler genug Leistung für 1080p oder 1440p und sogar für Raytracing, bei vollen Schatten- oder Textur-Details wird es aber in seltenen Fällen ruckelig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte Geforce GTX 1660 Ti soll 1.536 Shader haben
  2. Geforce RTX 2060 Founder's Edition kostet 370 Euro
  3. Turing-Architektur Nvidia stellt schnelle Geforce RTX für Notebooks vor

IT-Jobs: Ein Jahr als Freelancer
IT-Jobs
Ein Jahr als Freelancer

Sicher träumen nicht wenige festangestellte Entwickler, Programmierer und andere ITler davon, sich selbstständig zu machen. Unser Autor hat vor einem Jahr den Schritt ins Vollzeit-Freelancertum gewagt und bilanziert: Vieles an der Selbstständigkeit ist gut, aber nicht alles. Und: Die Freiheit des Freelancers ist relativ.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
  2. IT Frauen, die programmieren und Bier trinken
  3. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix

WLAN-Tracking und Datenschutz: Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?
WLAN-Tracking und Datenschutz
Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?

Unternehmen tracken das Verhalten von Nutzern nicht nur beim Surfen im Internet, sondern per WLAN auch im echten Leben: im Supermarkt, im Hotel - und selbst auf der Straße. Ob sie das dürfen, ist juristisch mehr als fraglich.
Eine Analyse von Harald Büring

  1. Gefahr für Werbenetzwerke Wie legal ist das Tracking von Online-Nutzern?
  2. Landtagswahlen in Bayern und Hessen Tracker im Wahl-O-Mat der bpb-Medienpartner
  3. Tracking Facebook wechselt zu First-Party-Cookie

    •  /