• IT-Karriere:
  • Services:

Autonomes Fahren: AutoX und Fiat planen autonome Taxis in China

Fiat Chrysler macht den nächsten Schritt auf den chinesischen Markt: Der Automobilhersteller will zusammen mit dem Hongkonger Unternehmen AutoX einen Dienst mit autonom fahrenden Taxis in mehreren chinesischen Metropolen starten.

Artikel veröffentlicht am ,
Hochautomatisiert fahrendes Auto von AutoX: lokale chinesische Fahrstile übernommen
Hochautomatisiert fahrendes Auto von AutoX: lokale chinesische Fahrstile übernommen (Bild: AutoX)

Autonome Taxis für Shanghai und Shenzhen: Der italienisch-amerikanische Autohersteller Fiat Chrysler (FAC) und das in Hongkong ansässige Unternehmen AutoX wollen im großem Stil Robotaxis in verschiedenen Städten in China auf die Straße bringen. Der Dienst soll im ersten Halbjahr 2020 starten.

Stellenmarkt
  1. ARTHEN Kommunikation GmbH, Karlsruhe
  2. KÖNIGSTEINER AGENTUR GmbH, Stuttgart

Die Fahrzeuge werden Minivans vom Typ Chrysler Pacifica sein, die AutoX mit seinem System AI Driver ausstatten will. Zu dem System gehören die Sensorik, die in einem flachen Aufbau auf dem Dach untergebracht ist, sowie die Software mit künstlicher Intelligenz. Als Sensoren kommen Lidar, Radars, Kameras, GPS sowie Trägheitssensoren zum Einsatz. Das mit dem System ausgestattete Fahrzeug stellten die beiden Partner Anfang Januar auf der Elektronikmesse CES in Las Vegas vor.

Das System ist laut AutoX in der Lage, hochautomatisiert (Level 4) zu fahren. Das Unternehmen habe über Jahre große Mengen an Daten gesammelt und die lokalen Fahrstile in China übernommen, um in den komplexen und dynamischen Bedingungen in den Städten fahren zu können, sagte Jianxiong Xiao, Chef und Gründer von AutoX. "Wir sind stolz darauf, unsere Technologie einzusetzen und einen Vorsprung bei der größten Chance in der Branche zu erhalten - dem Wandel der Mobilität in China."

AutoX will autonom in Kalifornien fahren

AutoX hat bei der Verkehrsbehörde des US-Bundesstaates Kalifornien eine Genehmigung beantragt, autonom ohne Sicherheitsfahrer an Bord unterwegs zu sein, wie die britische Nachrichtenagentur Reuters Anfang Dezember berichtete. Bis dato darf nur die Alphabet-Tochter Waymo hochautomatisiert in Kalifornien fahren, ebenfalls mit umgebauten Chrysler Pacifica.

Für FCA ist die Kooperation mit AutoX ein weiterer Schritt auf den chinesischen Markt. Im Januar hatte der Automobilhersteller ein Joint Venture mit dem taiwanischen Auftragshersteller Foxconn angekündigt. Es soll Elektroautos für China bauen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 949,90€ (Bestpreis)
  2. (u. a. Gigabyte GeForce RTX 3080 Gaming OC 10G für 1.199€)
  3. (u. a. Ghost Recon Breakpoint - Free Weekend, Gearbox-Promo (u. a. We Happy Few für 5,50€), 1954...
  4. (u. a. Razer Basilisk Ultimate für 149€, WD Black SN850 PCIe-4.0-SSD 1TB 199€ (inkl...

norbertgriese 11. Feb 2020

1. Rasantes Fahren kann ich mir nicht so recht vorstellen auf Lvl 4. 2. Ob man wo gegen...


Folgen Sie uns
       


Mario Kart Live - Test

In Mario Kart Live fährt ein Klempner durch unser Wohnzimmer.

Mario Kart Live - Test Video aufrufen
Sprachsteuerung mit Apple Music im Test: Es funktioniert zu selten gut
Sprachsteuerung mit Apple Music im Test
Es funktioniert zu selten gut

Eigentlich sollen smarte Lautsprecher den Musikkonsum auf Zuruf besonders bequem machen. Aber die Realität sieht ganz anders aus.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Streaming Apple Music kommt auf Google-Lautsprecher
  2. Internetradio Apple kündigt Apple Music 1 an und bringt zwei neue Sender

Elektromobilität 2020/21: Nur Tesla legte in der Krise zu
Elektromobilität 2020/21
Nur Tesla legte in der Krise zu

Für die Autoindustrie war 2020 ein hartes Jahr. Wer im Homeoffice arbeitet und auch sonst zu Hause bleibt, braucht kein neues Auto. Doch in einem schwierigen Umfeld entwickelten sich die E-Auto-Verkäufe sehr gut.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Prototyp vorgestellt VW-Laderoboter im R2D2-Style kommt zum Auto
  2. E-Auto VDA-Chefin fordert schnelleren Ausbau von Ladesäulen
  3. Dorfauto im Hunsrück Verkehrswende geht auch auf dem Land

Antivirus: Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware
Antivirus
Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware

Antivirus-Software soll uns eigentlich schützen, doch das vergangene Jahr hat erneut gezeigt: Statt Schutz gibt es Sicherheitsprobleme frei Haus.
Von Moritz Tremmel

  1. NortonLifeLock Norton kauft deutschen Antivirenhersteller Avira
  2. Sicherheitslücke 28 Antivirenprogramme konnten sich selbst zerstören

    •  /