Abo
  • Services:

Autonomes Fahren: Apple hat eine Flotte selbstfahrender Autos im Einsatz

Im vergangenen Sommer hat Apple-Chef Tim Cook sich erstmals öffentlich dazu geäußert, dass sein Unternehmen sich mit autonomem Fahren beschäftigt. Inzwischen kurven knapp 30 Testfahrzeuge von Apple durch Kalifornien.

Artikel veröffentlicht am ,
Lexus RX450h (Symbolbild): Mit solchen Fahrzeugen testet Apple autonomes Fahren.
Lexus RX450h (Symbolbild): Mit solchen Fahrzeugen testet Apple autonomes Fahren. (Bild: Toyota)

Tim Cook lässt fahren: Seit einem knappen Jahr experimentiert Apple mit autonomem Fahren in Kalifornien. Inzwischen betreibt der Konzern eine ganze Flotte von Testfahrzeugen.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Abstatt (Home-Office möglich)
  2. COVERIS FLEXIBLES DEUTSCHLAND GMBH, Warburg, Halle (Westfalen), Neuwied, Rohrdorf-Thansau

27 selbstfahrende Fahrzeuge registrierte Apple bei der Straßenverkehrsbehörde DMV (California Department of Motor Vehicles). Zum Start des Programms im April vergangenen Jahres hatte Apple drei Lexus RX450h von der Autovermietung Hertz geleast. Seither habe Apple 24 weitere dieser Sports Utility Vehicles in das Testprogramm aufgenommen, berichtet die US-Wirtschaftsnachrichtenagentur Bloomberg unter Berufung auf die Verkehrsbehörde.

Apple wollte mutmaßlich ein eigenes Auto entwickeln

Apple arbeitet mutmaßlich seit 2015 an einem Autoprojekt, das unter dem Decknamen Project Titan lief. Anfänglich plante Apple wohl, ein eigenes Elektroauto zu entwickeln und verhandelte deshalb mit bekannten Automobilherstellern. 2016 entschied das Unternehmen, sich stattdessen auf autonomes Fahren zu konzentrieren.

Im Juni 2017 sprach Apple-Chef Tim Cook erstmals öffentlich darüber, dass sein Unternehmen eine Software für autonomes Fahren entwickle. Hinweise hatte es vorher schon gegeben, darunter eine Korrespondenz mit der US-Verkehrssicherheitsbehörde sowie ein Antrag auf Zugang zu einem Testgelände für autonom fahrende Autos.

Derzeit haben nach Angaben des DMV 50 Unternehmen die Genehmigung, autonom fahrende Fahrzeuge auf kalifornischen Straßen zu testen. Darunter sind viele Fahrzeughersteller und Zulieferer, aber auch Unternehmen aus anderen Branchen wie etwa die Hardwarehersteller Nvidia, Qualcomm und Samsung.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 34,99€
  2. 216,71€
  3. 45,99€

M3ph0z 26. Jan 2018

Äpfel und Birnen. Wenn Conti einen neuen Reifen baut müssen möglichst viele Reifen...


Folgen Sie uns
       


HMD zeigt das Nokia 210 (MWC 2019)

Das Nokia 210 ist ein 2,5G Featurephone.

HMD zeigt das Nokia 210 (MWC 2019) Video aufrufen
Zotac Geforce GTX 1660 Ti im Test: Gute 1440p-Karte für unter 300 Euro
Zotac Geforce GTX 1660 Ti im Test
Gute 1440p-Karte für unter 300 Euro

Die Geforce GTX 1660 Ti von Zotac ist eine der günstigen Grafikkarten mit Nvidias Turing-Architektur, dennoch erhalten Käufer ein empfehlenswertes Modell: Der leise Pixelbeschleuniger rechnet praktisch so flott wie übertaktete Modelle, braucht aber weniger Energie.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte Chip der Geforce GTX 1660 Ti ist überraschend groß
  2. Deep Learning Supersampling Nvidia will DLSS-Kantenglättung verbessern
  3. Metro Exodus im Technik-Test Richtiges Raytracing rockt

Sechs Airpods-Konkurrenten im Test: Apple hat nicht die Längsten
Sechs Airpods-Konkurrenten im Test
Apple hat nicht die Längsten

Nach dem Klangsieger und dem Bedienungssieger haben wir im dritten Test den kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel mit der weitaus besten Akkulaufzeit gefunden. Etwas war aber wieder nicht dabei: die perfekten True Wireless In-Ears.
Ein Test von Ingo Pakalski


    XPS 13 (9380) im Test: Dell macht's ohne Frosch und Spiegel
    XPS 13 (9380) im Test
    Dell macht's ohne Frosch und Spiegel

    Und wir dachten, die Kamera wandert nach oben und das war es - aber nein: Dell hat uns überrascht und das XPS 13 (9380) dort verbessert, wo wir es nicht erwartet hätten, wohl aber erhofft haben.
    Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

    1. Mit Ubuntu Dell XPS 13 mit Whiskey Lake als Developer Edition verfügbar
    2. XPS 13 (9380) Dell verabschiedet sich von Froschkamera

      •  /