Abo
  • Services:

Autonomes Fahren: Apple hat eine Flotte selbstfahrender Autos im Einsatz

Im vergangenen Sommer hat Apple-Chef Tim Cook sich erstmals öffentlich dazu geäußert, dass sein Unternehmen sich mit autonomem Fahren beschäftigt. Inzwischen kurven knapp 30 Testfahrzeuge von Apple durch Kalifornien.

Artikel veröffentlicht am ,
Lexus RX450h (Symbolbild): Mit solchen Fahrzeugen testet Apple autonomes Fahren.
Lexus RX450h (Symbolbild): Mit solchen Fahrzeugen testet Apple autonomes Fahren. (Bild: Toyota)

Tim Cook lässt fahren: Seit einem knappen Jahr experimentiert Apple mit autonomem Fahren in Kalifornien. Inzwischen betreibt der Konzern eine ganze Flotte von Testfahrzeugen.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Stuttgart
  2. Versicherungskammer Bayern, München

27 selbstfahrende Fahrzeuge registrierte Apple bei der Straßenverkehrsbehörde DMV (California Department of Motor Vehicles). Zum Start des Programms im April vergangenen Jahres hatte Apple drei Lexus RX450h von der Autovermietung Hertz geleast. Seither habe Apple 24 weitere dieser Sports Utility Vehicles in das Testprogramm aufgenommen, berichtet die US-Wirtschaftsnachrichtenagentur Bloomberg unter Berufung auf die Verkehrsbehörde.

Apple wollte mutmaßlich ein eigenes Auto entwickeln

Apple arbeitet mutmaßlich seit 2015 an einem Autoprojekt, das unter dem Decknamen Project Titan lief. Anfänglich plante Apple wohl, ein eigenes Elektroauto zu entwickeln und verhandelte deshalb mit bekannten Automobilherstellern. 2016 entschied das Unternehmen, sich stattdessen auf autonomes Fahren zu konzentrieren.

Im Juni 2017 sprach Apple-Chef Tim Cook erstmals öffentlich darüber, dass sein Unternehmen eine Software für autonomes Fahren entwickle. Hinweise hatte es vorher schon gegeben, darunter eine Korrespondenz mit der US-Verkehrssicherheitsbehörde sowie ein Antrag auf Zugang zu einem Testgelände für autonom fahrende Autos.

Derzeit haben nach Angaben des DMV 50 Unternehmen die Genehmigung, autonom fahrende Fahrzeuge auf kalifornischen Straßen zu testen. Darunter sind viele Fahrzeughersteller und Zulieferer, aber auch Unternehmen aus anderen Branchen wie etwa die Hardwarehersteller Nvidia, Qualcomm und Samsung.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (Define R6 für 94,90€ + Versand und mit Sichtfenster für 109,90€ + Versand)
  2. 105,89€ (Bestpreis!)
  3. 295,99€ (Vergleichspreis 335€) - Aktuell günstigste 2-TB-SSD!
  4. (u. a. SimCity 4 Deluxe Edition für 2,19€ und The Witcher 3 Wild Hunt für 13,49€)

M3ph0z 26. Jan 2018

Äpfel und Birnen. Wenn Conti einen neuen Reifen baut müssen möglichst viele Reifen...


Folgen Sie uns
       


Fazit zu Spider-Man (PS4)

Spider-Man ist trotz ein paar kleiner Schwächen ein gelungenes Spiel, dem wir mit viel Freude ins Netz gehen.

Fazit zu Spider-Man (PS4) Video aufrufen
iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


      •  /