Abo
  • Services:
Anzeige
Autonom fahrender Lexus: nicht müde, irritiert oder abgelenkt
Autonom fahrender Lexus: nicht müde, irritiert oder abgelenkt (Bild: Google)

Autonom fahren: Leichtverletzte bei Unfall mit Google-Auto

Autonom fahrender Lexus: nicht müde, irritiert oder abgelenkt
Autonom fahrender Lexus: nicht müde, irritiert oder abgelenkt (Bild: Google)

Wenn hinten einer auffährt, hilft auch die beste Steuerung nichts: Zum ersten Mal hat es bei einem Unfall mit einem autonomen Google-Auto Verletzte gegeben.

Anzeige

Viermal Schleudertrauma: Beim bisher schwersten Unfall mit einem von Googles autonom fahrenden Autos sind drei Google-Mitarbeiter und der Fahrer eines weiteren Wagens leicht verletzt worden. Verantwortlich für den Auffahrunfall war wieder nicht das Google-Auto.

Die Google-Mitarbeiter saßen zu dritt in der umgebauten Lexus-Sportlimousine (Sports Utility Vehicle, SUV). Das Auto, das im autonomen Modus unterwegs war, stoppte vor einer Kreuzung. "Die Ampel war grün, aber der Verkehr stockte auf der anderen Seite, weshalb drei Autos, inklusive unserem, bremsten und hielten, um nicht mitten auf der Kreuzung steckenzubleiben", schildert Chris Urmson, Leiter von Googles Auto-Projekt, den Unfallhergang in einem Beitrag im US-Nachrichtenangebot Medium.com.

Die Stoßstange fiel ab

Das andere Auto sei mit einer Geschwindigkeit von etwa 27 km/h aufgefahren, schreibt Urmson. Die Insassen der beiden Autos seien mit einem leichten Schleudertrauma davongekommen. Das Google-Auto habe einige Kratzer, beim anderen sei die Stoßstange abgefallen. Der Unfall passierte bereits am 1. Juli.

Eine Videoaufzeichnung des selbstfahrenden Autos zeige, dass genug Platz zwischen beiden Fahrzeugen gewesen sei. Dennoch habe der Fahrer des zweiten Fahrzeuges nicht reagiert und sei ungebremst auf das Google-Auto aufgefahren. Er sei, vermutet Urmson, abgelenkt gewesen.

Google-Autos fahren 16.000 Kilometer in der Woche

Die Google-Autos sind inzwischen mehr als 1,6 Millionen Kilometer gefahren. In der Woche führen die selbstfahrenden Autos rund 16.000 Kilometer - so viel lege ein US-Bürger im Schnitt in einem Jahr zurück, schreibt Urmson. Diese Fahrleistung lasse gewisse Rückschlüsse auf die Zahl der Unfälle auf US-Straßen zu.

"Unsere autonom fahrenden Autos werden überraschend häufig von Fahrern gerammt, die abgelenkt sind und nicht auf den Verkehr achten", schreibt Urmson. Die Zahl der Unfälle sei gestiegen, seit die autonom fahrenden Google-Autos mehr auf Nebenstraßen als auf Autobahnen unterwegs seien.

Seit 2009 seien 14 Unfälle passiert, davon 11 Auffahrunfälle - und keiner davon gehe auf das Konto der Google-Autos, betont Urmson noch einmal. Denn ein Roboterauto könne Hunderte Objekte gleichzeitig beachten, es werde nicht müde, irritiert oder abgelenkt.


eye home zur Startseite
ThadMiller 12. Aug 2015

Was habt ihr dauernd mit den Bullen? Die ruft man grundsätzlich nicht bei Blechschaden...

ThadMiller 12. Aug 2015

Abgesehen davon, fährt man nicht in eine Kreuzung wenn man sieht das man da halten muss...

ThadMiller 12. Aug 2015

Was euch nicht alles nervt ;) Telefonbenutzung am Rad ist übrigens verboten...

Bigfoo29 23. Jul 2015

Der Motor ist exakt dafür ausgelegt. Und durch die Kompression der Luft (bei modernen...

der_wahre_hannes 22. Jul 2015

Was hat das mit dem angeblichen Einbrecher zu tun, der vom angeblichen Hund bedroht...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Mitscherlich PartmbB, München
  2. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  3. Bosch Service Solutions Magdeburg GmbH, Berlin
  4. über Hays AG, Hamburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Logitech G Pro für 39€ und PS4 inkl. FIFA 18 und 2 Controllern 279,00€)
  2. ab Mittwoch für 24,99€ statt 39,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Tele Columbus

    1 GBit würden "gegenwärtig nur die Nerds buchen"

  2. Systemkamera

    Leica CL verbindet Retro-Design mit neuester Technik

  3. Android

    Google bekommt Standortdaten auch ohne GPS-Aktivierung

  4. Kabelnetz

    Primacom darf Kundendaten nicht weitergeben

  5. SX-10 Aurora Tsubasa

    NECs Beschleuniger nutzt sechs HBM2-Stacks

  6. Virtual Reality

    Huawei und TPCast wollen VR mit 5G streamen

  7. Wayland-Desktop

    Nvidia bittet um Mitarbeit an Linux-Speicher-API

  8. Kabelnetz

    Vodafone liefert Kabelradio-Receiver mit Analogabschaltung

  9. Einigung erzielt

    EU verbietet Geoblocking im Online-Handel

  10. Unitymedia

    Discounter Eazy kommt technisch nicht an das TV-Kabelnetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Fire TV (2017) im Test: Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
Fire TV (2017) im Test
Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
  1. Neuer Fire TV Amazons Streaming-Gerät bietet HDR für 80 Euro
  2. Streaming Update für Fire TV bringt Lupenfunktion
  3. Streaming Amazon will Fire TV und Echo Dot vereinen

Universal Paperclips: Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
Universal Paperclips
Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
  1. Disney Marvel Heroes wird geschlossen
  2. Starcraft 2 Blizzard lästert über Pay-to-Win in Star Wars Battlefront 2
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

  1. Recht hat er. Wichtiger als Geschwindigkeit ist...

    DerDy | 00:02

  2. Re: Verstehe die Aufregung nicht.

    Topf | 21.11. 23:55

  3. Ich hätte gerne eine schnelle Leitung

    x2k | 21.11. 23:52

  4. Re: Warum wieder ein Eigenweg und kein GBM?

    jose.ramirez | 21.11. 23:43

  5. Re: Diese Nvidia-Eigenbrödlerei nervt!

    jose.ramirez | 21.11. 23:37


  1. 20:00

  2. 18:28

  3. 18:19

  4. 17:51

  5. 16:55

  6. 16:06

  7. 15:51

  8. 14:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel